Montag, 14. April 2014

Osterkarten



Hallo ihr Lieben,
erstmal ganz herzlichen Dank für die vielen lieben Worte zum Garten und den Rehlein.
Was bin ich froh, dass ich bei gutem Wetter die Kirsche fotografiert habe, denn heute stürmt es und graupelt die Blüten vom Baum... Aprilwetter halt.
Zeit für drinnen, um eine paar erste Osterkarten zu basteln.
Ich hatte mir ja schon früh im Jahr den neuen Block von Tilda gekauft, und er bot sich für schöne Karten nebst süßen Stickern ideal an. Die Filzhasen fand ich in einem Dekogeschäft und machen sich auch gut auf den Karten.








Heute erreichte mich ein wunderbares Paket aus den USA, von einer stillen Leserin ohne Blog, 
mit wundervollem Inhalt, den ich euch im nächsten Post zeige, da mein Fotoapparat gerade nicht so will wie ich... also, Bilder folgen..
für heute war es das mal auf die Schnelle, meine Blogrunde drehe ich auf jeden Fall dann später bei euch.
Ich wünsche euch einen ganz schönen Wochenstart in die Karwoche, mit lieben Grüßen,  




Freitag, 11. April 2014

der lange Freitagspost



Hallo liebe Leser,
endlich habe ich ein bisschen Zeit, wieder zu posten, derzeit steht einfach zu viel an, um öfter bei euch zu sein.  Nun haben wir Osterferien, da wird es hoffentlich ein wenig entspannter.

Schaut mal das süße Rehlein, das mir von der Sticknadel gehüpft ist, dazu aber später mehr.

                                                                            ♥♥♥

Wie immer am Freitag zeige ich euch zuerst die neue Datei Big Girlz vom Stickbär. 
Von Kasia gezeichnete Doodles mit süßen Mädchenmotiven durften bei mir einen Beutel schmücken und ein Kissen,




da der Beutel eine Überraschung für einen lieben Menschen ist, fehlt der Name ;o))




Mehr Motive und alle Infos wie immer im shop beim Stickbär, sie sind besonders für kleine Mädchen eine süße Datei, um mal schnell etwas aufzuhübschen.

-----♥♥♥-----


Im Garten fühlt man sich derzeit ein wenig wie in einem japanischen Park. So schön blüht unser alter Zierkirschbaum -- eine wahre Pracht.. ich kann gar nicht aufhören, ihn zu fotografieren.. Achtung, Bilderflut..











Parallel dazu steht auch der Apfelbaum in voller Blüte, es summt und brummt darin, eine herrliche Frühlingssinfonie












im Hochbeet blüht es ebenfalls immer noch so üppig, 

übrigens sind alle Wege, Schuppen und Steinanlagen von meinem Mann selbst erbaut.

ganz besonders schön dieses Jahr die porzellan-blauen Muscari




die im Gegensatz zu den dunklen zart und fein wirken.



und sich schon mal für ein kleines Stillleben eignen.



---♥♥♥---

Kommen wir zum Rehlein von oben. 


Schon länger hab ich die Rehkitz Datei von Kerstin Bremer, die ich endlich gestickt habe. 
Hätte ich geahnt, wie süß das Rehlein wird, hätte ich die schon viel früher gestickt.. so niedlich ist das kleine Kuschelreh. 



die Rehe aus Fleece sind leider alle schon vergeben, aber aus weichem Samtvelours habe ich noch eines im Shop, weitere werden noch folgen. Bin derzeit auf der Suche nach dem weichen Fleece in braun.

Samtvelours Reh gibt es hier im shop

diese süßen Häschen hab ich auch noch genäht, ein Stick-Freebie von der lieben Nette von Regenbogenbuntes.


Man glaubt es gar nicht, aber diese kleinen (Scheißerchen) Hoppelmänner kosten Nerven.. man muss die Ecken tief bis an die Naht einschneiden, aber läuft schnell Gefahr, dass beim Stopfen oder Wenden die Nähte reißen, ein Problem, das ihr bestimmt auch von den Tildafiguren kennt.
♥♥♥
Nun, ihr Lieben, habt ein schönes Wochenende, mit ganz viel Sonne und guter Laune. 









Freitag, 4. April 2014

Freitag ist mein Freutag



Hallo Ihr lieben Leser,
hier bin ich schon wieder!
Erstmal ganz herzlichen Dank für die vielen lieben Kommentare zum Ostereier DIY, ich hoffe, ihr arbeitet kräftig nach ;o))
Ja, Freitag ist mein Freutag, denn dann darf ich euch immer zeigen, was ich für Tatjana vom Stickbär Neues sticken durfte und heute ist es wieder etwas, das mir soo gut gefällt, dass es ein gewisses Suchtpotential in sich birgt.
Es sind kleine Kissen, die man komplett in der Stickmaschine sticken kann, vorausgesetzt, man hat einen größeren Rahmen.



Der Clou daran ist, dass zum Einen die Oberseite in Patchworktechnik gestickt/genäht wird und dann wird die Blüte zwischenzeitlich mit etwas Füllwatte gefüllt und somit plastisch hervorgehoben, damit entsteht ein wunderschönes kleines Kissen, das sich perfekt in jede Deko einfügt.


Die kleinen Hasendamen jedenfalls fühlen sich beim Kuscheln damit pudelwohl, oder sollte ich sagen hasenwohl??





Schaut einmal, wie schön es auch in den türkisen Tönen aussieht, die Stoffe brachte ich von der Creativa aus Dortmund mit.... ach, ich finde sie so zauberhaft. Sie sind zwar etwas aufwändiger, aber die Arbeit lohnt sich doch, oder nicht?





Die ganz neue Datei Flower Patchwork Pillow könnt ihr ab heute beim Stickbär erwerben.
Weitere Farbbeispiele gibt es dort auch zu entdecken.♥

----------♥♥♥--------

Im Titelbild von heute könnt ihr etwas ganz Zauberhaftes sehen... zwei gestrickte Hasen!
Das ist der zweite Grund für meinen Freutag.. gestern erreichte mich ein Päckchen von der lieben Gaby/Zaunkönigin. Das Paket hatte  Ausmaß und Inhalt von Geburtstag, Weihnachten und Ostern zusammen und ließ mich mal wieder in Freudenschreie ausbrechen...
nicht nur dass es so überaus liebevoll eingepackt war,



nein, der Inhalt war einfach unfassbar schön...
nicht nur Wellnessprodukte für die gestresste Seele und die Füße,




auch eine Unmenge herrlichster Acufactum Borten und das tolle Buch, die Servietten...




aber das Beste und Schönste durfte ich zum Schluss auspacken,...
diese von Gaby weltallerliebsten süßesten Strickhasen...


 die ich schon lange so schön finde und immer sehnlichst wünschte... als ob sie es geahnt hätte,...




Ich bin schwer verliebt in dieses zauberhafte Hasenpaar!
Unglaublich schön, das sich jetzt welche haben darf!

Danke, liebste Gaby, du hast mir solch eine Freude gemacht, das weißt du .. meine Freude ist riesengroß! 
Besonders deswegen, weil es der lieben Gaby gesundheitlich auch nicht besonders gut geht, schätze ich das umso mehr, wenn eine liebe Person so viel Mühe auf sich nimmt.
Meine liebe Gaby, alles alles Liebe für dich und eine erfolgreiche Zeit in der Kur!

♥---♥---♥
Womit wir auch gleich beim Thema Gesundheit wären... 
allenthalben erfährt man ja von Bloggern, dass es ihnen nicht gut geht oder sie sogar lebensbedrohlich krank sind; hat man eine engere Beziehung zu diesen Frauen aufgebaut oder fühlt man sich zu deren Blogs besonders hingezogen, schmerzt es einen sehr, zu erfahren, dass sie so krank sind und sogar das Bloggen einstellen müssen. 
Blogs sind eben nicht nur die "Heile Welt" wie Hochglanzmagazine, die man emotionslos liest, sondern die realen Menschen stehen dahinter, an deren Schicksal man mit viel Mitgefühl teilnimmt.  
Viele von euch denken sofort an Frau Kim, die es sehr schwer hat, ich denke jedoch auch an Katja von Versponnenes, die genauso schlimm dran ist, deren schwere Erkrankung zum wiederholten Male auftritt und sie an die Grenzen ihrer Kraft bringt. 

Ich bewundere die Ehrlichkeit, den Mut und die Stärke, mit der diese Frauen und noch viele mehr, von denen wir es nicht wissen, mit ihrer Krankheit umgehen und darüber sprechen.
Um sie zu unterstützen, wurden kleine Aktionen gegründet, und ich möchte heute an dieser Stelle auf die Inititative von Bianca hinweisen, die sich für ein Mutmachbuch für Katja engagiert. 
Näheres könnt ihr bei Bianca nachlesen und ich bitte euch, wer mag und kann, sich daran zu beteiligen und die Aktion zu verlinken. 
Da ich hauptsächlich Leserin von Katja bin, mach ich dort auf jeden Fall mit. Katjas Strick- und Häkelideen haben uns alle  bereichert und viele Ideen und Anregungen durften wir von ihrem Blog übernehmen, dieses kleine Danke in Form eines Beitrages für sie möchte ich gerne umsetzen. 



Mich berührt vor allem die Solidarität unter den vielen Bloggerfrauen, das ist so ein schönes Zeichen.
In diesem Sinne möchte ich euch ein wunderschönes Wochenende wünschen,  


Lasst es euch gut gehen!♥