Sonntag, 28. Dezember 2008

Eine Rose im Winter

Heute spazierte ich durch unseren Garten und erblickte an meinem Lieblingsrosentrauch eine einsame, gefrorenen Blüte, so schön fast wie im Sommer, ohne Duft, aber erstarrt vor Kälte. Ich habe sie abgepflückt und fotografiert....



Einsame Rose im Eis,
erstarrt ist dein Antlitz im Dezemberwind,
ach,
wolltest du uns erfreuen
mit Farbe und Duft des Sommertraums,
doch zu spät,
dein Erwachen ist Sterben zugleich
traurig dein Tod, gibt er uns doch
Hoffnung auf Wiederkehr.

C. K. 2008

Freitag, 26. Dezember 2008

Weihnachtsimpressionen





Nach einem langen Spaziergang in eiskalter Luft aber herrlichem Sonnenschein freue ich mich auf eine Berg leckere Plätzchen und feinen Capucchino... mhmmm, und unter dem Tannenbaum steht unsere Krippe, die ich euch mal hier zeigen will:
Die süßen Figuren stammen von einer spanischen Keramikfirma, die auch diese typischen Engel macht, vor 18 Jahren habe ich sie in Heidelberg gekauft und finde sie immer noch schön... vor allem das Jesuskind finde ich so putzig, oder? Sie stehen unter einer alten Wurzel, die ich vor Jahren mühsam aus dem Wald geschleppt habe und die eine heimelige Krippenatmosphäre zaubert.
Na, wie gefällt euch meine kleine heilige Familie?

Gewonnen

Gerade erreicht mich eine Nachricht von Paulina, dass ich bei silvermoon gewonnen habe, das ist eine nachträgliche wunderschöne Weihnachtsüberaschung.... whow, ich freu mich total. Wie oft habe ich schon bei Verlosungen mitgemacht und nie nie Glück gehabt, und nun das, das ist so schön, ach, herrlich!
Vielen lieben Dank, Claudine, für dein glückliches Händchen, das mich aus dem Berg von rosa Zettelchen zog... Freu freu freu!!!!

Mittwoch, 24. Dezember 2008

Endlich Weihnachten


Ich wünsche allen hier ein wunderschönes Weihnachtsfest und ganz viele schöne Stunden mit der Familie. Ich bin richtig froh, hier auch dabei sein zu können und grüße euch von Herzen! Habt viel Spass heute und viele Geschenke und ganz viel Harmonie!
Eure Cornelia

Ganz klein hat es angefangen




Ganz klein hat es angefangen,
das Große,
klein und alltäglich und gewöhnlich.

Eine Frau gebiert ein Kind,
ein Mann steht daneben
von Idylle keine Spur.

Sehr einfach, sehr arm, sehr schwierig.

Das es gerade so angefangen hat,
und nicht in Samt und Seide und Purpur
nicht perfekt

Ach,
dass du Dich aufgemacht hast
in das Kleine und Alltägliche und Gewöhnliche

zu mir in mein Leben,
um mein Heiland zu werden

das ist so groß!
Arndt H. Menze

Dienstag, 23. Dezember 2008

so eine Freude...


hier ist er, der blog-award:
und nun brauch ich bisschen Zeit, um durchs Blognetzt zu suchen, wer ihn noch bekommen könnte... bitte nicht ungeduldig werden...♥!

Na sowas,....




... kaum online hier , bekomme ich von der lieben Paulina gleich einen Blog-Award, ich freu mich sehr darüber, vielen vielen Dank!!!!


auch wenn ich gleich mal schauen muß, wie ich alles reinkopiere und wem ich ihn weiterverleihe! Bitte ein wenig Geduld mit mir, ich bin da nicht ganz so schnell!




Letztens in Bonn habe ich auf dem Weihnachtsmarkt einen Stand mit herrlichen Fliegenpilzen entdeckt, die sich so schön dekorieren lassen, nun hat mir eine Freundin noch 4 Stück mitgebracht, schön, oder? Sie passen einfach optimal in die Zwergenwelt und jedesmal wenn ich sie ansehe, freu ich mich. Fliegenpilze sind einfach unschlagbar!


Ach, ich könnte hier ewig verweilen, aber die vielen unerledigten Sachen machen mir ein schlechtes Gewissen, ich muß dann doch mal weiterwurschteln....

Montag, 22. Dezember 2008

Draußen ist es so dunkel und ungemütlich.....



... da bleibt nur, es sich zuhause so gemütlich wie möglich zu machen.


dieses Jahr gibt es überall Krönchen als Deko, und so habe ich einen majestätischen Kronenteller mit vielen roten Kugeln dekoriert - wenn nun die Kerzen brennen und ein leckerer Adventstee in der Tasse dampft, kann einem draußen die Welt egal sein....

Sonntag, 21. Dezember 2008

Nur nicht nachlassen...






Heute habe ich hier eine Blogger-Seite eingerichtet, Paulina hat mich dazu ermutigt, aber ich stoße hier schnell an meine PC-Grenzen, oh weh... aber wie heißt es so schön. Try and Error...



Jedenfalls habe ich mich entschlossen, eine neues Püppchen vorzustellen.



Ein rosarotes RosenResli, das Farbe und Freude in diesen grauen Wintertag bringt...

Zwergenwelt Zwerge Feen Engel und Elfen

Hallo Ihr Lieben,

hier möchte ich euch meine Zwergenwelt vorstellen.



Seit nunmehr 10 Jahren nähe ich nun die kleinen Wesen; angefangen hat es mit den echten kleinen Waldorf-Blumenkindern und Zwergen, eine Lehrerin aus dem Waldorf-Bastelkreis zeigte mir die Technik des Köpfe-Abbindens, aber schnell entwickelten sich bei mir eigene Ideen, so kamen Engel hinzu und das kleine Lampionkind, das ich nach einer Postkarte von Mili Weber gearbeitet habe.

Plötzlich wollten alle meine Freundinnen ein Engelchen und ein Lampionkind, und das erste Erfolgserlebnis stellte sich ein. Immer wieder wurde ich gefragt: hast du nicht noch so ein Zwerglein, so ein Engelchen,... ja, da fing es an, dass ich immer mehr machte und immer mehr Spass daran fand, aus ein wenig Filz, Wolle und Trikot solch ein liebenswertes kleines Wesen zu schaffen.



Mittlerweile habe ich mich weiterentwickelt und keine Idee ist "vor mir sicher", oft inspirieren mich die sonderlichsten Bilder und Dinge in meiner Umwelt zur Erschaffung neuer kleiner Zwergenwelt-Kinder!