Samstag, 3. Januar 2009

Eiskalte Tage



Neues Jahr, neue Ideen, auf- und wegräumen von altem Kram,---- DAS fällt mir immer am Schwersten, aber bei der Kälte bleibt man gerne im Haus.
Im Moment entrümple ich mein Nähzimmer, in dem es im Herbst so unordentlich geworden ist. Alles Weihnachtliche wird weggeräumt, damit Platz für neue frische Frühlingsideen geschaffen wird. Neue Blumenkinder werde ich bald wieder nähen, es sprudelt schon in meinem Kopf, aber ich zwinge mich, erst Ordnung zu machen...


Allen Veränderungen,
selbst jenen
die wir ersehnt haben,
haftet etwas Melancholisches an,
denn wir lassen einen Teil
von uns selbst zurück.
Wir müssen ein Leben sterben,
ehe wir ein anderes
beginnen können.

Anatole France

Kommentare:

  1. So einen schönen Blumenkopf habe ich auch,aber als Tulpe.
    Ein sehr schönes Gedicht!

    Herzige Grüße,Tonie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ein sehr schönes Foto.Liegt bei euch gerade so viel Schnee?Bei uns ist es nur eisig kalt.Einen schönen Abend wünscht dir, Elke.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir schreibst! Ich freue mich über jeden Kommentar! Wenn irgend möglich, antworte ich dir auf deinem Blog. SPAM und Beleidigungen werde ich jedoch sofort löschen.