Freitag, 27. Februar 2009

Gesagt, getan, märchenhaftes Püppchen ist fertig



Gestern, als ich das Märchenbuch fotografierte, habe ich ganz viele Ideen für neue Wichtelchen bekommen, das war irgendwie ganz spannend.
Ich habe mich mittags gleich hingesetzt, um schon mal eines der Weidenkätzchen-Mädchen zu nähen, zum Glück hatte ich auch braunen Stoff für das Röckchen. Das Püppchen war nicht das Problem, aber die Biene!
Meine Güte, ich habe bestimmt 5 verschiedene Bienen gemacht, in allen Varianten, es hat mir keine gefallen. Am Liebsten hätte ich es gelassen, aber ohne wäre es nicht perfekt gewesen.
Nun habe ich diese genäht, ein lustiges Bienchen, nicht ganz ernst zu nehmen vielleicht, aber immerhin ein Bienchen.











Nun heißt es, eifrig das Märchenbuch nach weiteren Ideen durchzuschauen, wer weiß, was alles noch so zu finden ist!
Ganz viele Grüße und einen schönen Freitagabend wünscht euch Cornelia

Kommentare:

  1. Die erinnert mich an die Pucki aus den Mädchen-Büchern meiner Mutter, so lieb und doch den Schalk im Blick!
    Und diese Biene erst - ich finde, die sollte man schon ernst nehmen!
    Liebste Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Mein Gott, ist das süß!! Und das Bienchen!! Na ja, ich als Namensvetterin finde sie ja sowieso entzückend. Bin schon ganz gespannt auf deine nächsten Püppchen. Wie schon gesagt, die Bilder erinnern mich an Bücher von Felicitas Kuhn, oder Ernst Kutzer - längst vergessene Kinderbuchillustratoren. Ganz liebe Grüße vom Bienchen aus Österreich

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Cornelia,

    Himmel bist Du schnell. Kaum ausgesprochen schon ist Dein süßes Wichtelchen fertig. Zauberhaft! Und das Bienchen finde ich total süß. Bin auf Deine weiteren Überraschungen gespannt.

    Lieben Abendgruß von
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe deine Kleine schon auf dawanda bewundert, sie ist sooooo zauberhaft!♥ - liche Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  5. mir gefallen die beiden , das weidenkätzchen-mädchen ebenso wie die süsse und wohlverstanden sehr,sehr gelungene biene!!!
    sobald ich etwas zeit habe,beantworte ich noch dein letztes mail........ familie ist im anmarsch,wochenende im ferienhaus...(ende meiner "kräfteauftankwoche" alleine hier oben in den bergen!!!)
    die einen schönen abend.liebe grüsse
    filz-t-raum.ch

    AntwortenLöschen
  6. Mein Gott, kannst du zaubern. Ruckzuck so etwas schönes hergestellt. Ich bin baff. Und das Bienchen sieht richtig goldig aus.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  7. Ist das ein wunderschönes Weiden-Wichtelchen... Meine Kleine kam heute aus der Schule und meinte, daß sooo viele Kiner keine Weidenkätzchen kennen und sie eines mitnehmen möge zum zeigen. Dein Püppchen wäre viel schöner gewesen als Vorführobjekt und zum Geschichten-erzählen...

    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Cornelia,
    die ist ja wieder nur süß... Und das BIENCHEN, das ist einfach perfekt! :-)
    Liebe Grüße von Iris

    AntwortenLöschen
  9. ooh, bist du fleissig gewesen und so schnell mit deinem kreativen Umsetzen! Und dann ist die kleine Weidenkätzchen-Wichtelin auch noch so hübsch geworden....hm...und die kleine Biene, die sollte man wirklich ernst nehmen, sieht aus als käme gleich ein "Pieks" ;-)
    Liebe Sonntagsgrüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Also ich finde Dein Bienchen mehr als gut gelungen! Sieht doch einfach ganz bezaubernd aus und auch das Mädchen ist ganz zuckersüß. Ich hoffe Du findest noch ganz viel Inspiration in Deinem wunderbaren Märchenbuch!
    Ganz liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Dein Wichtelpüppchen gefällt mir ganz besonders gut! Es hat so ein liebes Gesicht!
    Und das Bienchen ist richtig süss geworden!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir schreibst! Ich freue mich über jeden Kommentar! Wenn irgend möglich, antworte ich dir auf deinem Blog. SPAM und Beleidigungen werde ich jedoch sofort löschen.