Freitag, 26. Juni 2009



Die Bäume tropfen vom Gewitterguss
im nassen Laub
glänzt Mondlicht kühlvertraut,
Vom Tal herauf der unsichtbare Fluss
Tönt dunkel her mit ruhelosem Laut.

Jetzt im Gehöfte schlagen Hunde-
O Sommernacht und halbverhangne Sterne,
Wie reisst es mir auf eurer bleichen Bahn
Das Herz hinaus in Reiserausch
und Ferne!


Hermann Hesse

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du mir schreibst! Ich freue mich über jeden Kommentar! Wenn irgend möglich, antworte ich dir auf deinem Blog. SPAM und Beleidigungen werde ich jedoch sofort löschen.