Donnerstag, 10. Dezember 2009

Kleiner post für alle Käferfans und für Iris!


Meine lieben Leserinnen,
eure Kommentare zum Christkind haben mich unheimlich gefreut, es war ein bisschen Nostalgie, stimmts? Ich möchte mich bei jeder Einzelnen dafür herzlich bedanken!♥

Für Iris, die so einen Spass am Wiederentdecken des Käfers von Steiff hatte und alle anderen, die solche Tiere mal besessen haben, habe ich den guten alten Puki mal rausgekramt!

wie üblich: oben abgeschabt

unten wie neu

Mit Puki haben wir wilde Rennen im Wohnzimmer veranstaltet, beliebt war das Balancieren auf ihm, und wenn man dann herunterkippte, bekam der Käfer volle Fahrt und vermackte mit seinen Metallfühlern die Einrichtung!
Türrahmen, Türen und Schränke hatten bei uns unschöne Macken, wofür wir ordentlich ausgeschimpft wurden. Ich glaube, meine Eltern haben dieses Geschenk oft bereut!

Der Gipfel war, als der Käfer in voller Fahrt gegen die chinesische Bodenvase raste, die mein Vater zum Dienstjubiläum geschenkt bekam.
Mit einem lauten Scheppern fiel sie um und zerbrach.
Eine Woche Stubenarrest und 4 Wochen Puki-Verbot waren die Folge.
Mir hat die Vase ja noch nie gefallen-- aber ehrlich gesagt ich habe sie noch... sie steht im Keller und erinnert mich mit ihren geklebten Scherben immer an meine wilde Kindheit!♥

Und weils grade so schön ist, zeige ich euch noch mein Fritzle.






Fritzle ist mein abgeliebter Steiffteddy, der jetzt 46 Jahre alt ist und kein gutes Haar mehr am Körper hat. Deshalb trägt er auch Babykleider, damit ihm nicht so kalt ist. Fritzle war mein bester Freund damals, er weiß alles und schweigt!! Viele Kindertränen hat er in seinem Fell aufgefangen, wie das halt so ist.... aber er ist immer noch mein liebster Teddy.

Einen wunderschönen Abend euch allen und liebste Grüße♥, cornelia

Kommentare:

  1. Wir haben auch den wunderschönen Marienkäfer - er hat nur noch einen Fühler aber er wird auch heiß geliebt - meine Mama hat ihn mal auf dem Flohmarkt ergattert und ihn Mia geschenkt.

    Mich rührt Dein Fritzle sehr, was ein langjähriger Gefährte und man sieht wirklich, wie sehr er geliebt wurde und wird!

    Liebe Grüße, Kati

    AntwortenLöschen
  2. Ach ist das schööööön!
    Nostalgie pur!
    Aber das Puki-Verbot ist schon gemein und dann gleich 4 Wochen!
    Vielen Dank für´s Zeigen und für den kleinen Einblick in deine Kindheitserinnerungen.
    lg
    Angie
    :-)

    AntwortenLöschen
  3. Dein "Fritzle" ist ein ganz Süßer. Trotz - oder gerade WEIL - man ihm ansieht, dass er eine Vergangenheit hat.
    Er müsste sich mal mit meinem "Teddy-Mö" treffen. Die beiden hätten sicher viel zu bebrummen... ;-)))

    Lieben Brummbärengruß
    vom Tinchen

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schöner nostalgischer Marienkäfer und in deinem Fritzle hab ich mich sofort verliebt. Ich konnte ja einige Zeit nicht bloggen, weil mein Rechner seinen Geist aufgegeben hatte. Aber nun bin ich wieder voll dabei und hoffe, es bleibt auch so. Deine Posts sind alle so wunderschön geworden. Ich kann mich gar nicht satt sehen. Und deine Weihnachtserzählung aus deiner Kindheit finde ich so richtig toll. Da fühlt man sich so richtig zurückversetzt. Was war es doch immer schön... das warten auf's Christkind.
    Hab ein richtig tolles und schönes Wochenende.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  5. Du machst aber wirklich die allerschönsten Blumenkinder!!!
    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Cornelia,

    ist ja stark, daß Du das Thema "Marienkäfer" hier nochmal aufgreifst *lachundfreu!* :-)

    Solche spaßigen Wahnsinns-Akrobatenkunststücke wie Du habe ich auf dem Tierchen allerdings nie gemacht. Ich habe ihn eher so benutzt, daß weder Ming-Vasen noch anderes Interieur dabei zu Bruch ging (wie langweilig.... ;-)). Unser Flur war relativ lang (als Kind empfand ich das zumindest so), und meist bin ich mit dem Käfer dort hin und her gefahren. Unser Käfer war meines Wissens vor mir auch schon von meiner Schwester benutzt worden, denn ich erinnere mich nicht daran, daß ich ihn mal geschenkt bekommen habe; er war einfach immer schon da gewesen. Meine Schwester ist etwa in Deinem Alter, daher kommt meine Vermutung sicher hin.
    Kein Wunder, daß Euer Käfer nicht nur platten Plüsch obendrauf hatte, sondern richtige Abschabungen, bei dem, was er über sich ergehen lassen mußte!

    Ein Unterschied gibt es übrigens bei unseren Käfern, vlt wurden ja in den Jahren, wo Steiff den produziert hat, doch im Laufe der Zeit ein paar kleine Veränderungen vorgenommen: Bei mir ist nämlich die Erinnerung an die FÜHLER noch besonders präsent, die waren mit Gummi überzogen und hatten auch richtig so nachempfundene "Fransenbüschel", wie manche (oder alle?) echte Käfer sie an den Fühlern haben. Schau mal den Link, bei Dawanda, dort hat tatsächlich jemand so einen Käfer im Angebot!!

    http://de.dawanda.com/product/6546326-Steiff-RollMarienkaefer

    Am rechten Fühler ist irgendwas notdürftig angebracht, wohl damit man sich nicht am Metall verletzt, aber der linke Fühler ist original, doch dieser besagte Büschel ist ab. Ich glaube, bei uns war auch ein Büschel ab, und ich erinnere mich, daß dieser schwarze Fühler-Gummi-Bezug sich beim Draufstellen mit den Füßen oft etwas gedreht hat auf dem Metall, da er im Laufe der Zeit nicht mehr so fest saß....

    Liebe Grüße vom Marienkäferfan Iris :-)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Cornelia,

    so einen uralten Lieblingsteddy hab ich hier auch noch sitzen;-)...der sieht aus, naja..so ähnlich wie deiner...innigst gedrückt und geliebt;-)!

    Wünsche dir ein ganz wunderbares Adventswochenende
    Susanne

    PS: Bin grad wieder am Befüllen von deinem Säckchen..*hihi*, klappt nur net so ganz...is schneller wieder draussen wie drinnen;-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir schreibst! Ich freue mich über jeden Kommentar! Wenn irgend möglich, antworte ich dir auf deinem Blog. SPAM und Beleidigungen werde ich jedoch sofort löschen.