Donnerstag, 30. April 2009

Eine wunderschöne Walpurgisnacht wünsche ich euch


und hab zur Einstimmung auf die erste Maiennacht ein kleines Gedicht vorbereitet:

Tanz in den Mai


Wie tanz ich selig, traumverloren
In die Maiennacht hinein,
hab ´nen Liebsten auserkoren
soll heut Nacht der Meine sein.

Prickelnd wie die Frühlingsbowle
Streicht die Luft mir ins Gesicht,
warmer Wind, mir wird so wohle,
Tanz ich bis zum Morgenlicht.

Mai, du Monat des Versprechens,
so viel Hoffnung steckt in dir,
Tanz ich in die Nacht des Lächelns
Bringst du diesmal Glück zu mir?

Ich tanz, als wär´s das letzte Mal,
so unbeschwert und ohne Sorgen
denn heut Nacht gibt’s keine Wahl:
es wird getanzt bis in den Morgen
.

C. K. 2009



Ich wünsche euch eine wunderbare Mainacht und stoße in Gedanken mit euch an!

Maibowle habe ich schon vorbereitet, also....♥

Mein Gewinn bei HandundHerz und gleich eine Idee


Schon vor ein paar Tagen kam ein herrlich duftender Umschlag hier an, in dem sich das niedliche Duftkissen von Gertrud befand, das ich bei ihrem Urlaubsrätsel gewonnen habe! Liebe Gertrud, so ein süßes Kissen, du weißt ja, dass ich deine Strick-und Häkelkünste bewundere und sehr schätze! Nochmals vielen lieben Dank!
Es darf auf meinem Nachttischchen liegen und mir das Einschlafen rosig beduften♥!

Bei dir, Gertrud, habe ich von der Pimp your produkt-Aktion bei Dawanda gelesen und nun rate mal, was mich zu meinem Kissen inspiriert hat: ja, dein süßes Minikissen, das mich mit seiner Häkelrosette an die alten Deckchen meiner Mama erinnerte, die ich - no Problem- natürlich aufgehoben habe!
Was könnte schöner passen als der hochaktuelle Rosalistoff und das alte Deckchen für ein nostalgisches Kissen?






Danke, Gertrud, für die Inspiration!
Allen meinen lieben Lesern einen wunderschönen Tag!
♥, Cornelia

Mittwoch, 29. April 2009

getagged, erwischt und ich gestehe...♥

Da hat mich doch die liebe Petra von den kleinen Paulinas gestern noch schön eingefangen, um mir meine 7 Geheimnisse zu entlocken, tja, *schwitz* was verrate ich euch? Dass ich alles Schöne dieser Welt liebe, Frankreich besonders, die Provence, Rosen, die Natur, das Meer?
Ach, das wißt ihr alle schon.




Vielleicht fange ich so an:

♥genau wie auf dem Bild von Sir Alma Tadema bin ich ständig auf der Suche nach etwas; ca 1/3 meines Lebens verbringe ich mit Suchen von Dingen, die ich wegen meiner Unordnung, Sammelleidenschaft, Kaufzwang und dem Chaos bei mir nicht mehr wiederfinde.

♥ als Teenie habe ich Kakteen gesammelt, ich hatte 200 verschiedene Sorten, am liebsten hatte ich die mit den langen Haaren.

♥ ich bin eine der verrückten Weiber, die im letzten Jahr unsterblich in den DSDS-Gewinner Thomas Godoj verknallt waren! (*Schäm mich ein bisschen*) und seine videos bei clipfish mindestens 5000 mal angesehen habe!

♥das Haus verlasse ich nie ungeschminkt, aber sonst mag ich "aufgetakelte" Frauen nicht!

♥in meinem CD-Regal liegt die Callas neben Tina Turner, Telemann neben Lenny Kravitz, Kiri Te Kanawa neben Dire Straits und Beethoven neben Meat Loaf - d. h. mein Musikgeschmack geht von.... bis.... ♥ hauptsache schön!

♥Von Geburt an trete ich in jeden aufgestellten Fettnapf, und nach zwei Gläsern Wein erzähle ich davon, dafür liegen die Zuhörer irgendwann mit Lachkrämpfen unterm Tisch

♥Sentimentale Momente oder Filme bringen mich ganz schnell zum Weinen, obwohl ich das nicht immer will!

Es gäbe ja noch mehr, aber ich will es nicht übertreiben!

Nun möchte ich den Kelch der Wahrheit weitereichen an Bienes Seifengarten, ein Häuschen für Rapunzel und Pfefferminza

Biene, Susanne und Britta, ich bin gespannt! ♥
Alles Liebe, ♥Cornelia

Dienstag, 28. April 2009

Noch eine Ergänzung zum Diorama

Vor lauter Enthusiasmus über mein Kästchen möchte ich noch erzählen, dass ich den Kurs zusammen mit der lieben Susanne-Wollwerkerin gemacht habe, vielleicht sehen wir ihr fertiges Diorama auch noch, das ist nämlich auch ganz besonders schön geworden!
Alle Liebe für euch ♥, Cornelia

Mein wunderbares Theaterkästchen


.. auch Diorama genannt, das ich am Wochenende in Kassel bei Dagmar Leinert gebaut habe, macht mich richtig stolz.
Ich hatte es mir vorher gar nicht zugetraut, mit so einer Decoupiersäge zu arbeiten, aber es ging eigentlich ganz gut, und die nicht so schönen Kanten kann man ja locker mit Schleifpapier wegschleifen...!

Schon lange faszinieren mich die wunderschönen Kulissenkästen von Dagmar Leinert, die ihre traumhaften Püppchen darin fotografiert und ihnen damit richtiges Leben einhaucht. Ein Herzenswunsch ging in Erfüllung, als ich bei ihr einen solchen Kurs am Wochenende besuchen durfte.


Hier ist es noch nicht ganz fertig geleimt.


Und nun das Ergebnis: eine herrliche Dekoration ist entstanden und die Motivation, nun auch so ein Säge haben zu wollen und ganz viele neue Ideen auszuprobieren, denn die Grundidee von Dagmar möchte ich nicht einfach kopieren, das wäre unfair. Aber für den blog habe ich mal mein neues Maiglöckchen-Kind hineingesetzt, damit ihr es euch besser vorstellen könnt.









Nun muß mein lieber Mann mir zum Geburtstag eine solche Säge herbeischaffen, oder am besten auch schon früher, damit ich so richtig loslegen kann!

Montag, 27. April 2009

Ein wunderschönes kreatives Wochenende



<


habe ich von Freitag bis Sonntag in Kassel verbracht.
die Einzelheiten werde ich euch morgen schildern, für heute einige Impressionen aus Marburg, wo ich ein Päuschen eingelegt habe.
Marburg ist eine wunderschöne ganz besondere Stadt, mit einem Flair, das man sofort spürt und einen gefangen nimmt. Ich hatte nicht viel Zeit, durch die Gassen zu schlendern, aber einige Eindrücke zeige ich euch!
Einen guten Wochenanfang und alles Liebe
wünscht euch ♥Cornelia

Donnerstag, 23. April 2009

Mit Rosenstoff im Büstenfieber






habe ich gestern abend noch eine neue Büste genäht, die nun in mein vondir -Lädchen kommt.

Der wirklich traumhafte Rosenstoff kommt hier gut zur Geltung und ich habe noch eine uralte antiquarische Häkelspitze um den Ausschnitt gerüscht, mit Samtband verziert und herausgekommen ist eine nostalgische Büste. Immerhin sind diese Büsten mit Sockel 36 cm groß, aber sind ein toller Hingucker.



Wem sie gefällt, es gibt sie HIER.


Meine nächste wird wohl mal ein bisschen "sportlicher"- mal sehen, was sich so ergibt. Es macht jedenfalls toll viel Spass!
einen wunderschönen Tag wünscht euch ♥
Cornelia

Mittwoch, 22. April 2009

Heute habe ich mal was von Tilda genäht






Im neuen Buch von Tilda, Tildas Landstedt, gibt es ja so viele Vorschläge, die mich zum Nacharbeiten animieren, so dass ich jetzt endlich mal ein Teil in Angriff genommen habe.
Dank emsigen Einkaufs habe ich alle Originalstoffe dagehabt und hab diese kleine Büste gearbeitet, sie ist doch schon ganz ordentlich geworden, oder nicht?
Sie ist nicht schwer und es macht einen Riesenspass, sie zu nähen, ich werde nun meine Fantasie spielen lassen und noch weitere Stoffvarianten ausprobieren.
Mal sehen, was ich als nächstes mache, das Buch ist einfach so wunderschön, ich kann mich gar nicht entscheiden.
Einen wunderschönen Abend wünscht euch ♥-lichst Cornelia

Montag, 20. April 2009


Geheimnis der Rose
Was verbirgst du uns,
in der Tiefe deines unergründlichen Herzens?
Wir betrachten dich, erfüllt mit einer Sehnsucht
nach Unsterblichkeit deiner Schönheit
doch in der Gewissheit
um deine Vergänglichkeit
erfüllt uns deine Pracht schon beim ersten Blick mit Trauer
weil du uns nur für kurze Zeit erfreuen wirst
aber jede Minute davon
ist mit tiefster Bewunderung
und Liebe erfüllt
die deine Anmut uns schenkt,
du Königin unter den Blumen!

C.K.

Heute hab ich Post bekommen, der sechste Kommentar



"


bei Lena von Schönsinn hat mir Glück gebracht.
eine ganz liebe Karte hat sie mir geschrieben, und dann war da ein so süßes Lavendelkissen drin aus ganz weichem Stoff, bedruckt mit einer herrlich nostalgischen Badeszene!





♥ Liebe Lena, das war eine schöne Überraschung, ich hab mich ganz riesig gefreut!
Das kleine Duftkissen ist so schön gearbeitet und das Kärtchen dazu ist auch so süß, die Marienkäfer haben sich gleich meine Kinder geschnappt... ich danke dir ganz herzlich für die Freude, die du mir heute, an diesem sonnigen Montag, gemacht hast!!
Ich muß schon sagen, das Bloggerleben hält immer eine neue und schöne Überraschung bereit und bereichert mein Leben- es macht so viel Freude, hier zu lesen, zu stöbern, mit so vielen netten und lieben Menschen sich auszutauschen, einfach klasse!
Deshalb werde ich sicherlich auch bald wieder etwas aushecken für euch, irgendwas Schönes, mal abwarten!
Erstmal einen guten Start in die Woche und alles Liebe, ♥Cornelia

Sonntag, 19. April 2009

Heute ist es soweit


Unser japanischer Kirschbaum blüht
und seine verschwenderische Fülle ist ein einziger Traum!






Allen meinen lieben Leserinnen einen wunderschönen sonnigen Sonntag wünscht euch
♥ cornelia

Samstag, 18. April 2009

Kommt mit, ich zeig euch meine Schätze...


Regenwetter, Aufräumwetter!
Gestern habe ich mal wieder tüchtig rumgeräumt und dabei mein uraltes Puppengeschirr "wiederentdeckt" .
Ja, es ist tatsächlich uralt, es hat meiner verstorbenen Tante gehört, die es in den 30-er Jahren als Puppengeschirr bekommen hat.
Ist es nicht wunderschön? Auf jedem Untertellerchen sind andere Tiere aufgemalt, und auf den Tassen auch, süße Tiere, wie ich finde. Kuchenteller gab es leider kein dazu, ich weiß nicht, ob sie im Krieg verloren gingen.






Dazu das kleine Besteck in diesem alten Metallkasten und die Aluförmchen, die sind alle nur 3-5 cm groß.









Ich werde die Sachen weiter in Ehren halten und mich an den süßen alten Motiven erfreuen!
Viel Spass beim Anschauen wünscht euch ♥ Cornelia

PS: ich habe mich jetzt mit dem Hintergrund angefreundet und euer Lob hat mich darin bestärkt, ihn zu lassen, vielen lieben Dank für alle euren lieben Kommentare!
♥, Cornelia

Freitag, 17. April 2009

Chaotisch wie immer bei mir

Was macht Frau an einem verregneten Nachmittag?
Sie meint, sie müsse rumsurfen.
Sie probiert neue Hintergründe für ihren blog aus und ist so dusslig, den alten zu löschen.. Schwupps, weg ist er, und es gibt ihn nicht mehr.
Und nun? 20 neue ausprobieren, aber der ursprüngliche Hintergund war schöner, oder?
Ach je, was mach ich nun?
Noch ein bisschen suchen.
Wer will, kann mir ja mal seine Meinung dazu schreiben.
so wirklich gut finde ich das nicht.
♥, cornelia

Für Paulina


Magnolienblüte

von Kurt Regschek


liebe Petra, sicher ist deine Magnolie nun schon verblüht, oder der Regen setzt ihr zu; hier habe ich ein wunderschönes Bild gefunden, das mir sehr gut gefällt und ich habe es für dich heute herausgesucht!
Für Dich und alle anderen Magnolienfans!
Liebe Grüße,♥ Cornelia

Sonnen-Blumen


Gelbe Trollblume

Mittwoch, 15. April 2009

Ein Bettchen für Rosa


Das ist Rosa, man kann sie bei Filzlotte gewinnen, was für eine wunderschöne Idee, und was für ein niedliches Püppchen. Zu gerne würde ich sie in meine Arme schließen!!!♥♥
Hier möchte ich Rosas neues Bettchen vorstellen:
Es ist mein uralter Puppenwagen, schön nostalgisch, darin habe ich früher meine Puppen spazieren gefahren und ich habe ihn heute geputzt und vorbereitet, damit Rosa ein ganz weiches Bettchen vorfindet, wenn sie zu mir kommt.

Einen Spielkameraden ganz für sich allein hat sie auch schon: Hoppelchen wartet schon sehnsüchtig auf sie!!!




Ich kann ihr anbieten, in pastell zu schlafen oder mehr in roten Rosen, das kann sie dann entscheiden, falls sie zu mir reisen darf! Doch seht nun selbst:







Nun bin ich gespannt, was Rosas Mama meint, ob ihr das neue Zuhause gefallen würde und ob Rosa hier gut schlafen würde. Es würde ihr wunderbar gut gehen! ♥
Das ist versprochen!
Liebe Grüße, cornelia

Dienstag, 14. April 2009

Für Rosabella






Red, Pink, White and Golden Roses Lying on a Marble Ledge

Johan Laurentz Jensen















William Hammer : Römische Rosen



Liebe Sabine, du verwöhnst uns immer so mit deinen schönen Bildern und Texten. Ich habe dir Rosenbilder aus der Zeit von Hans Christian Andersen herausgesucht, die dänischen Maler William Hammer und Johan Laurentz Jensen sind nur zwei davon, die du bestimmt kennst.



Die Rosenbilder tauchen als Motive immer wieder auf Briefpapier, Karten, Büchern und Stickern auf und sind einfach wunderschön!



Sicher kennst du sie.



Dieser Post ist ein Rosengruß an Dich und alle anderen Rosenfreunde! !





Sonntag, 12. April 2009

Fröhliche Ostern

♥Ein wunderschönes fröhliches Osterfest ♥



wünscht euch herzlichst ♥ Cornelia

Samstag, 11. April 2009

Kleiner Seemann in großer Not

So hatte sich Oskar das eigentlich nicht vorgestellt, als er eines schönen Tages das Licht der Welt erblickte.

Inmitten seiner Theaterleute fühlte er sich doch eigentlich pudelwohl und so manches lustige Spielchen wurde mit all den lieblichen Blumendamen gespielt. War Susanne etwa böse auf ihn, dass sie ihn einfach eines Tages in diese pinkfarbene Schachtel steckte (pink, mußte das sein, das war doch eines Seemannes nicht würdig) und einfach so rheinabwärts schickte, fort, in die weite Welt?

Ein Glück, dass er Jule, die kleine Möwe mitnehmen durfte, alles ging ja so schnell, in letzter Not hatte er sein Hütchen noch aufgesetzt und dann klappte diese Schachtel auch schon zu!







schrecklich, diese Behausung, er kam sich vor wie Jona im Walfisch.





Endlich kam er an, und wurde ganz ungeduldig, aber dennoch vorsichtig aus seinem Behältnis geholt und in eine richtige Meereslandschaft gestellt.

Aber was war denn das, oh Schreck oh Graus, wo war er denn da hingeraten?
Nicht nur, dass die Herrin des neuen Zuhauses einen Leuchtturm- Sammelwahn zu haben schien, Nein, auch einen Seeigel- Tick hatte sie, und was für einen:
Überall in dieser Meereslandschaft waren übermenschlich riesige Seeigel aufgebaut, zwischen die Oskarchen einfach so reingepackt wurde.












Autsch, der eine wollte ihn schon stechen. Das gefiel ihm gar nicht. Jule war auch ganz verwirrt.


Und dann kam es noch dicker:



Drei mächtige Seeleute umringten ihn, das schmächtige Kerlchen, und lachten ihn auch noch aus. Aus der Bretagne kämen sie, also richtige Franzosen, polterten sie los- er verstand sie kaum- ach er wußte, dass er als kleiner Schiffsmaat einen schweren Stand haben würde.

Und dann diese Muscheln überall, ach je, könnte er doch lieber wieder zu seinen Theaterkollegen zurück!

Doch es nahte Rettung:

Ein liebes Seesternchen aus der Zwergenwelt näherte sich und nahm ihn tröstend in die Arme. "Komm, Kleiner" , sagte das Seesternchen liebevoll, "komm zu mir, hier ist es alles ganz harmlos, die Franzosen tun dir nichts, und wenn du es in der Meereswelt nicht mehr aushältst, dann komm mit mir zu den Zwergen, da ist es kuschlig und gemütlich!"







Da fasste Oskar doch Vertrauen in seine neue Heimat, entspannte sich und freute sich auf den ersten Abend zwischen Seeigeln, Muscheln, Korallen, Leuchttürmen, Seesternen und kleinen Segelbooten. So schlecht war es nämlich nicht!

Er würde Susanne eine Postkarte schreiben, damit sie sich keine Sorgen machte, es war dann doch alles nicht so schlimm!

Und falls sie zufällig hier mal schauen würde, könnte sie auch sehen, dass er zumindest schon eine Freundin gefunden hatte! Hallo, liebe Susanne, siehst du mich? Huhu, es geht mir gut! Grüße all die Anderen! Es ist alles ok!!!♥♥♥