Montag, 30. November 2009

Kommt herein in meine Stube...



Meine Lieben- zu allererst einen herzlichen Dank für eure immer so lieben und persönlichen Kommentare!!! ♥

Heute und hier zeige ich euch ein paar Eindrücke vom wunderschönen Weihnachtsmarkt im Wirtshaus an der Lahn vom vergangenen Wochenende!
Eröffnet wurde der Markt am Freitagabend, mit Chor und Bläserensemble, die aus den erleuchteten Fenstern des Pegelturmes/Zollstube sangen und spielten!

Nun kommt und schaut herein in mein Stübchen!



Vom Platz her hat es geradeso gereicht, vieles mußte in den Kisten bleiben und konnte erst nach und nach aufgefüllt werden, aber ich hatte das Privileg, innen stehen zu dürfen, die anderen Aussteller waren draußen im geschmückten Garten und mußten die unbeständige Witterung aushalten!













Es waren viele Besucher da und freuten sich über die Zwergenwelt, es wurde auch gut eingekauft, sowohl die Puppen wie auch Schmuck, den ich diesmal dabeihatte.
Eine ganz besondere Atmosphäre ist es dort!
Leider fing es am Sonntagnachmittag dann fürchterlich zu regnen an, was für den Markt sehr schlecht war, für mich allerdings gut - alles drängelte sich bei mir im Zimmerchen und noch so manches Engelchen konnte ich dann noch verkaufen.
Alles in allem ein wunderschöner kleiner Markt, viele liebe Besucher, und ich war gestern abend müde, erschöpft, aber sehr zufrieden.
Nun heißt es diese Woche noch einen Turbogang einlegen, denn am kommenden Samstag ist hier bei uns im Ort der Weihnachtszauber, den ich hauptamtlich organisiere und als Aussteller teilnehme.
Viele Engel und Wichtel müssen noch genäht werden!
Trotzdem werde ich die Verlosung vorbereiten, deren Ergebnis ihr sicher mit Spannung erwartet! Morgen gebe ich die Gewinner bekannt!

Hier noch ein paar Eindrücke vom Garten:

Bis morgen also und einen guten Start in diese Woche!!
Herzlichst cornelia

Samstag, 28. November 2009

Ein Moment der Besinnung


Meine Lieben, bevor ich wieder Richtung Weihnachtsmarkt abdüse, habe ich noch etwas Besinnliches für euch heraus gesucht!
Es ist auch für diejenigen unter uns gedacht, die sich an diesem ersten Advent, alleine, traurig, einsam und verzweifelt fühlen, weil nichts so ist, wie es sein könnte!
Vielleicht ein kleiner Moment des Trostes.


Bitte auf diesen link klicken , die Boxen anmachen und einen Moment Geduld zum herunterladen haben, es lohnt sich!
alles Liebe für euch und ein wunderbares Wochenende wünscht euch Cornelia

Freitag, 27. November 2009

Zum ersten Advent...♥

..wünsche ich allen meinen lieben Leserinnen ein besinnliches Wochenende, nicht zuviel Hektik, ein paar Minuten der Einkehr und der Ruhe und ganz viel Vorfreude auf die nächsten Wochen!





Dies ist mein Lieblingsspruch in dieser dunklen Jahreszeit:

Wer Licht bringt, bringt Freude
Wer Freude bringt, bringt Hoffnung
Wer Hoffnung bringt, bringt Liebe


Adalbert Ludwig Balling

Alles Liebe, ♥Cornelia

Donnerstag, 26. November 2009

Das sind meine "Großen"...


... Mädels, die ich nur für Weihnachten oder auf Bestellung mache... ganz liebe Schmusepuppen, weich mit Schafwolle gefüllt und ganz einfach, ohne Schnickschnack, für Kinder ab zwei bis drei Jahren!
Ganz gespannt warten sie schon, in welches Zuhause sie ab morgen kommen werden...



Die mache ich gerne in allen Farbvarianten, auch in dunkelhäutig, da sehen sie auch süß aus, mal sehen, ob ich heute noch eine Dunkle schaffe...
Den Schnitt habe ich vor 8 Jahren von einer lieben Puppenmacherin bekommen und seither immer wieder welche gemacht!



Ich wünsche euch einen wunderbaren Tag und herzlichste Grüße,♥
Cornelia

Dienstag, 24. November 2009

Entspannung


Manchmal, wenn ich so hektisch in diesen Tagen herumrenne und versuche, so viel wie möglich zu erledigen, entspannt mich mein PC auch ganz schön... nämlich beim Bilder bearbeiten. Dafür möchte ich manchmal Stunden frei haben... denn die Möglichkeiten sind unbegrenzt!
hier ein paar Beispiele, alle gemacht mit PhotoScape (kann man sich runterladen)








Man könnte unbegrenzt weiterspielen, esgibt 1001 Möglichkeiten, ein Bild zu verändern!
Einen schönen Tag trotz Regen und Dunkelheit wünscht euch herzlichst♥
cornelia

Montag, 23. November 2009

In diesem romantischen Ambiente

Darf ich am Wochenende für drei Tage meine Zwergenwelt ausstellen.
Sieht das nicht toll aus? Der ganze Garten wird zu einem wunderschön geschmückten Weihnachtsmarkt werden und ich darf mit meinen Püppchen hier im berühmten Zollturm stehen, wo es warm und gemütlich ist!




Deshalb bin ich weiterhin eifrig am Nähen, um so kleine Sternenkinder wie Julia ausreichend zur Verfügung zu haben!





Wer am nächsten Wochenende zufällig in Lahnstein ist, kann mich gern besuchen kommen!

Einen schönen Wochenstart trotz Wind und Regen wünscht euch herzlichst,
die vielbeschäftigte Cornelia

Samstag, 21. November 2009

Sonntagspost


Für Killefitt und Kinkerlitzchen!!

Einen wunderschönen Sonntag mit Glitzer und Funkel und lecker Pfefferkuchen im Glas, liebe Petra!!!

Und ganz liebe Grüße an Silke von Sakilero! ;o)!
Nächstes Mal du auch!!!!♥
Viele liebe Grüße an alle, Cornelia

Die Haustüre kommt immer als erstes dran


.. und da es heute so schön warm ist, habe ich mich schon mal dranbegeben, den Eingang weihnachtlich zu schmücken!
Jahrelang ist das nämlich immer bei Frost gewesen, mit klammen Fingern die Deko auseinander fieseln, die Girlande hängen.... aber heute kam ich richtig ins Schwitzen!




Da wir im älteren Haus leben, ist die Deko auch immer recht rustikal, ich mag es natürlich und auf jeden Fall rot und grün! Grünzeugs gibt es bei uns im Garten in Hülle und Fülle, da brauch ich nur abzuschneiden, und den Rest arrangiere ich jedes Jahr so nach Gefühl und Laune.



Diese roten Rosenkugeln sind schon ganz uralt und stammen von meiner Mutter, sie sind aus Österreich und so gearbeitet, dass sie in der Sonne nicht verblassen! Ich dekoriere sie gerne im Sommer zu den Rosen, aber jetzt im Winter sind sie wie übergroße Christbaumkugeln.




Nun muß noch die Beleuchtung richtig installiert werden, das mach ich dann morgen.
Na, wie gefällt euch mein Eingang?
Der erste Advent kann nun kommen!♥

Genäht wird heute auch noch, gestern Abend habe ich mir den kleinen Tannenbaum mit Minirosette ausgedacht, aus mehreren Bäumchen möchte ich mir eine Girlande machen!
Sieht doch ganz schnuckelig aus, oder?




So ihr Lieben, nun koch ich mir einen Advents- Tee und schaue noch bei euch vorbei... und dann gehts noch bisschen weiter arbeiten..♥
Einen wunderschönen Abend wünscht euch ♥-licht cornelia

Freitag, 20. November 2009

Einen schönen Start ins Wochenende


wünsche ich allen meinen lieben Lesern! Es steht dem eigentlich nichts entgegen, denn die Sonne scheint, fast frühlingshafte Temperaturen locken ins Freie.. von Weihnachtstimmung erstmal keine Spur!
Ich habe mal ein bisschen nachgeholfen, und meiner kleinen Mädchenbüste ein paar Silberkugeln verpasst!
Einen schönen Freitag mit viel Sonne wünscht euch herzlichst♥
Cornelia

Mittwoch, 18. November 2009

Wenn man ein Stehpult hat...


ist das eine höchst feine Sache!

Auf einem Stehpult kann man sich die Bücher zurechtlegen, für die man sich aktuell interessiert und sie dürfen aufgeschlagen liegen bleiben, so dass man bei jedem Vorbeigehen einen Blick hineinwerfen kann, umblättern, schauen, verweilen,.. einfach ein gute Sache!

Mein aktuelles Buch?
das"Weihnachtsbuch" von "Wohnen und Garten", das ich noch nachträglich zum Geburtstag bekommen habe!




Wer W&G kennt, weiß, dass traumhafte Aufnahmen und viele Rezepte eine tolle vorweihnachtliche Stimmung zaubern, und ich kann dieses Buch nur empfehlen.
Mögt ihr mal reinschauen?
Kein Problem, auf meinem Stehpult liegt es aufgeschlagen für euch bereit!







Zu meinem Post von gestern möchte ich noch bemerken, dass wir oft beklagen, nichts tun zu können! Das ist in vielen Fällen richtig, doch wäre das Leben schon ein Stück weit schöner und angenehmer, wenn wir den Menschen neben uns ein Lächeln, eine freundliche Geste schenken würden, anstatt auf ihnen herumzuhacken, nur nach Fehlern zu suchen und bei jeder Gelegenheit Kritik und Bosheit loszulassen!
Jedes freundliche, liebevolle Wort kommt vielfach zu jedem zurück, der es aussendet, wer jedoch Streit und Unfreundlichkeit sät, wird auch genau dies ernten.
Wenn die Beziehungen der Menschen im kleinsten nicht funktionieren, kann auch die Welt nicht besser werden!
In diesem Sinne sende ich euch heute ein Lächeln und viel Freude beim Ansehn der Bilder! Herzlichst, Cornelia

Dienstag, 17. November 2009

Gedanken

(Fotoquelle :google)


Heute, in der Fußgängerzone, an jeder Ecke, alle 5 Meter sozusagen, fallen mir verstärkt diese Bettler auf; die mit dem osteuropäischen Aussehen, dem verelendeten Gesichtsausdruck; die, die stundenlang in einer knieenden Haltung verharren und einen coffee-shop-Becher hochhalten, die schlafende Kinder auf dem Schoß tragen, einen zerknitterten Zettel jedem entgegenhalten, der vorbeikommt.
Ich gebe zu, für mich sind diese Anblicke unerträglich, wenn ich sehe, dass Säuglinge, nur notdürftig geschützt, stundenlang im Regen auf dem dreckigen Boden liegen, die bettelnde Mutter in einer mehr als demütigen Liegehaltung daneben auf dem unhygienischen Boden.... ist das auszuhalten?
Ich gehe vorbei mit den Tüten, in denen neue saubere Kleidung für meine Kinder ist und weiß, dass ich gleich in ein warmes, schönes Zuhause fahren werde, wo ich genug Gesundes zu Essen habe!
Und diese Menschen?
Was weiß man von ihnen?
Ein Bekannter, der seine Praxis am Rand der Fußgängerzone hat, sieht morgens in aller Herrgottsfrühe die großen schweren Limousinen vorfahren, aus denen diese Menschen steigen, ja geradezu herausgekübelt werden in die Straßen, wo sie gezwungen sind, zu betteln! Es geht die Kunde, dass die Mütter den Kinder Alkohol oder Schlafmittel verabreichen, damit diese den Tag in den Straßen ohne zu Stören überstehen!

Ist das normal?

Jedesmal wenn ich an diesen Menschen vorbeigehe, schaue ich weg, gebe nichts, weil ich diese Verbrecher, diese Schlepper und Drücker, denen diese Menschen ausgeliefert sind, nicht unterstützen möchte, --

die, die abends jeden Cent abkassieren und den geknechteten Menschen schlechtes Essen und Schlafstatt in Massenunterkünften bietet.
Nachdem sie sie aus ihren Ländern mit falschen Versprechungen auf das gelobte Land herausgelockt haben!

Mein schlechtes Gewissen bleibt, geht nicht weg, aber der Zwiespalt ist groß!
Warum läßt unser Staat, der alles reglementiert, es zu, dass diese Art von Sklaverei nicht verfolgt wird und den Machern das Handwerk gelegt wird?
Jetzt vor Weihnachten, läuft diese Mitleidsschiene wieder ganz toll! die Menschen eilen vorbei und betäuben ihr Gewissen mit Geld.

Kann es das sein?


Ich selbst bin ratlos. Ich kann die Welt nicht verbessern, aber wie haltet ihr das? Gebt ihr etwas? Und wenn ja, wieviel? Und jedem?
Fragen über Fragen an diesem grauen nassen Novembertag!

Ratlose und fragende Grüße, Cornelia

Montag, 16. November 2009

Circa sechs bis acht Stunden



sitze ich zur Zeit täglich hinter der Nähmaschine, denn meine Figuren sollen alle in Ruhe und sorgfältig entstehen!
Dabei bleibt der Haushalt ein wenig liegen..*seufz*, auch meine Sozialkontakte schrumpfen.. *noch mehr seufz* aber die Tage bis Weihnachten sind gezählt, siehe oben mein Zähler und viele Aufträge müssen noch bearbeitet werden.

Ganz stolz bin ich auf meine diesjährige Krippe, die gestern fertig wurde:

Maria und Joseph schauen versonnen auf ihr Kind, und ich mag die kleine Familie sehr!





Sie haben Leinenkleider bekommen, schlicht und der damaligen Zeit angepasst.



so, nun muß ich mal kochen und Sohnemann abholen, bis dann- euch einen schönen Tag!!♥, cornelia

Sonntag, 15. November 2009

Warmer November


Noch weit und breit kein Schnee, na, das muß der kleine Jan-Niclas noch ein bisschen warten mit seinem Schlitten!
Egal, er hat sich schon mal auf dem Hügel bereit gestellt und wünscht euch allen ein wunderschönes Restwochenende!
Liebe Grüße,♥ Cornelia

Freitag, 13. November 2009

Verlosung♥ Endlich Verlosung!!♥


liebe Leserinnen, endlich ist es soweit!
Ich habe alles vorbereitet für die Verlosung zum 150. Leser und habe für euch genäht:

einen wunderschönen großen Nikolaussack, 34 cm hoch, dick mit Vlieseline gefüttert und umschlagbarem Rand!
Aus feinen amerikanischen Patchworkstoffen genäht, damit ihr am 6. 12. vom Nikolaus so richtig schön beschenkt werden könnt!





Als "Trostpreis" ein Weihnachtstütchen mit Eisbär aus Filz, zum Aufhängen, auch aus ganz süßem Stoff, den es gar nicht mehr zu kaufen gibt!


Was ihr tun müßt?

Einen Kommentar bis zum 29.11. 09 abends abgeben und wer mag, die Verlosung auf dem eigenen blog verlinken, aber es ist kein Muß!
Die Verlosung findet am 30.11. statt!
Ich wünsche euch ganz viel Glück!!!
Herzlichst, ♥cornelia

Donnerstag, 12. November 2009

Längst fälliger Post für Luna und Steffi


Liebe Luna, liebe Steffi,
schön länger liegt es mir auf der Seele, über euch beiden zu posten!!
Erstmal möchte ich mich bei Luna herzlichst für den schönen Award bedanken, den sie mir vor einigen Tagen verliehen hat! Vielen herzlichen Dank! Gern weise ich auf deinen blog hin , der wie ein buntes Feuerwerk mit vielen Ideeen, Informationen und Inspirationen den grauen November belebt, weil es so viel Schönes darauf zu entdecken gibt!
Ich habe mich ganz besonders gefreut, den Award von dir zu bekommen!!!

Und dann muß ich euch unbedingt dieses wunderschöne Tilda-Pferdchen zeigen, das Steffi für mich angefertigt hat! Ich habe es bei den Tildasüchtigen bewundert und es hat mir keine Ruhe gelassen; da ich für solche aufwändigen Näharbeiten für mich selbst momentan keine Zeit habe, hat sie mir eines genäht und mit meinen Initialen bestickt!



Ist es nicht wunderschön und sagenhaft? Ich bin ganz verliebt in dieses Zauberpferdchen und es passt wunderbar in die Deko, ich habe es zu Fotozwecken nur mal hier aufgebaut, normalerweise steht es woanders.
So schön ist es, soooo schön!
Ja, im bloggerleben gibt es viel Schönes und manchmal auch Trauriges, aber die positiven Dinge überwiegen und erfreuen mich jeden Tag!

hier noch ein paar Gedanken:

Jeden Tag stehst du vor deiner gewohnten Tür,
wirst hereingelassen, empfangen,
siehst die bekannte Umgebung, findest dich zurecht!
Doch kann es passieren,
dass dir plötzlich
die Türe zugeschlagen wird,
vor der Nase, ohne Erklärung,
einfach so.
Verwundert bist du , erschrocken, stehst einfach da,
schaust dich enttäuscht um!

Sieh nur, es gibt viele andere Türen,
die sich bereitwillig öffnen,
die dich willkommen heißen,
dir Wärme und Freundlichkeit in ihren Räumen schenken.
Nimm es an,
für jede Tür, die sich vor dir schließt,
wird sich eine neue öffnen!



Einen schönen Tag wünscht euch ♥cornelia