Sonntag, 17. Januar 2010

Ein Trotzkopf in Sachen Handarbeiten...




.. bin ich immer dann, wenn ich eine Idee habe und sie unbedingt realisieren will!
Das war schon immer so, ich erinner mich an frühe Zeiten, als ich für meine Barbies neue Kleider schneidern wollte und einfach an Mutters besten Wäscheschrank gegangen bin, mir ihre feinsten Waschlappen rausgeholt habe, die sie noch zurückgehalten hatte, und ich habe sie für Barbiekleider zerschnitten.. war ganz einfach.. nur drei Löcher rein, eine Kordel um die Taille, fertig war das ultimative Strandkleid. Puhhh, den Rest erzähle ich lieber nicht!

Aber es hat sich bei mir nicht viel geändert, wenn so ein fixe Idee im Kopf ist, wird schon mal hektisch das ganze Haus auf den Kopf gestülpt, um Zutaten zu finden.

So geschehen am Wochenende... als ich die Idee vom Januar-Heft aus Wohnen und Garten nacharbeiten wollte... ein Mini-Nadelkissen....

Foto: Wohnen und Garten 1/10


Diese Idee hier finde ich so supersüß... man braucht aber Metalldeckel von Flaschen... und ich habe nur Kunststoff gefunden... doch: es gab eine Schraubflasche mit Wein....... *hicks* also kein Problem!

Nun noch vom Keller das uralte Nähkästchen von Tante Anni geholt: die Holzspulen waren auch noch da... es fehlt nur das Engelchen...hier aber keine Chance!

Und das ist draus geworden:



Der Clou: unten an den Deckel habe ich Pfeifenreiniger als Stiel geklebt, so dass man das ganze auf jede Spule setzen kann!!

Morgen suche ich Miniengelchen!!!!!!!

Dabei ist es natürlich nicht geblieben! Beim Rumkruschteln im Nähkästchen fielen mir die alten Holzköpfe in die Hände, die aus einer alten Puppenmanufaktur aus dem Osten stammen; lange wußte ich nicht, was ich damit eigentlich machen sollte, aber nach dem ersten Nadelkissen kam diese Idee: ein Pilzhütchen mit Nadelkissen passend für Holzspulen, ist es nicht schön? Den Hut hab ich bisschen schnell hingepfriemelt, aber der nächste wird schöner!!





Weil mir aber die Ideen gerade überhaupt nicht ausgehen, werde ich mich nun gleich nach einem blogrundgang wieder ins Nähstübchen verziehen und schicke euch die liebsten Grüße aus der chaotischen Zwergenwerkstatt, wo es gerade aussieht wie Kraut und Rüben!!!
Einen tollen Sonntagabend wünscht euch cornelia

Kommentare:

  1. Deine Nadelkissen finde ich niedlich. Es ist doch schön, wenn einem nie die Ideen ausgehen. Und wenn man kreativ ist, dann sieht das Nähzimmer immer aus, als wäre eine Bombe eingeschlagen. Aber das aufräumen danach ist auch schön und man hat wieder ein fertiges Projekt.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Oha, das hört sich gewaltig nach Kreativ - Schub an ;o)!Tolle Sachen, die du da gerade zauberst, bin gespannt was du uns in den nächsten Tagen noch präsentieren wirst ;o)!Ganz viel Freude und Energie beim weitern zaubern und einen wundervollen Abend!Ganz viele, liebe Grüße, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  3. liebste Nele, es ist klasse geworden, wunderschön !!! herzliche Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Weißt Du was Cornelia! Die Geschichte vom Waschlappen werd ich meiner Mama erzählene, damit sie nicht immer denkt, nur ich wär so gewesen. Bei mir war es zwar kein Waschlappen, ich hab die guten Zutaten für einen Sonntagskuchen in ein "besonderes" Wegwerfgericht verrührt - na, das gab was!
    Und dein Nadelkissen ist nur schön - einfach so, auch wenn du den Wein dafür "leider" entkorken musstest!
    Kreative Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Ach die sind ja süß, die kl. Pilzköpfe! Man heb nix lan genug auf!! Sag ich doch immer!!
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  6. Tja,so ist das bei den Kreativlingen...da wird auch schon mal eine Flasche Wein geleert,um an Bastelmaterial zu kommen*lach*
    Du hast das alles herrlich beschrieben!!!

    Viele Grüße,Adeline

    AntwortenLöschen
  7. Also da warst du am we aber schwer beschäftigt :) Aber es kann sich allemal sehen lassen ganz wunderschöne sachen hast du da gebastelt...

    Liebe grüße schickt dir Jasmin

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Ideen hast du mal wieder, liebe Cornelia. Die Nadelkisschen gefallen mir auch, sehen total süß aus. Bin gespannt, was da noch kommt.
    wünsche dir eine wunderschöne kreative Woche.
    Liebe Grüße
    Gertrud

    AntwortenLöschen
  9. sind die schööööön!!!!
    das erste mit der schönen spitzenrolle gefällt mir besonders gut!!!
    beneide dich sehr um die alten holzspulen!
    einen schönen start in die woche, mit viel,viel zeit für weitere kreative werkeleien, wünscht dir,
    filz-t-raum.ch

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Cornelia, was für hübsche Nadelkissen Du doch gebastelt hast.
    Gefallen mir alle beide...
    Ich bin am Überlegen, ob ich mir nicht wieder eine neue Nähmaschine kaufen soll.
    Meine von 1990 hat jahrzehntelang tolle Dienste geleistet aber der Transporter funktioniert jetzt nicht mehr.
    Wenn ich so Eure Werke sehe, bekomme ich auch Lust, solange noch nicht Gartenzeit ist....
    Na, mal sehen.
    Ob es sich finanziell ausgeht.
    Und ob es Sinn macht.
    Schönen Wochenbeginn und viele neue Kreativideen!
    Lg Luna

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Cornelia,
    wie süß ist das denn....wenn dir nach einer Flasche Wein, hicks....
    die Ideen nur so raussprudeln, schicke ich dir noch welche. ;o)
    Mach weiter so tolle sachen.
    Hab einen schönen Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Cornelia,
    da warst Du aber wirklich emsig, und es hat sich gelohnt!
    Mir ist heute auch "zufällig" die Wohnen & Garten-Februarausgabe in die Hände gefallen, und ich hab sie gleich gekauft. Sie ist von der ersten bis zur letzten Seite total schön!
    Liebe Grüße von Iris

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir schreibst! Ich freue mich über jeden Kommentar! Wenn irgend möglich, antworte ich dir auf deinem Blog. SPAM und Beleidigungen werde ich jedoch sofort löschen.