Samstag, 30. Januar 2010

Katzenjammer...armer Schwarzer Kater...

Suchbild: wo ist der schwarze Kater???





Genau: mit Blitz kann man unseren alten Herren besser sehen:
Benji, der unglückliche Kater. Er verbringt die Wintertage dauerhaft auf dem Fensterbrett, eingekeilt zwischen der alten Uhr und den Pflanzen, weil dort von der Heizung die warme Luft hochsteigt. Sein absoluter Lieblingsplatz, da werden mit dem dicken Rücken schon mal Frauchens Kakteen runtergeschubst...!




Aber er ist so langsam genervt. Sehnsüchtig schaut er ständig aus dem Fenster,








versucht jeden Tag mehrmals sein Glück mit einem kleinen Ausflug, aber kommt ganz schnell wieder ins Haus.


Ihhh, kalt, nass pfui...

Da er kein Katzenklo mag, will er halt raus... aber das behagt ihm gar nicht, wie es momentan bei uns aussieht.




Erst als meine Männer heute morgen im Schneesturm den ganzen Hof geschippt hatten





und sich dann nachmittags für einen wunderbaren Moment die Sonne gezeigt hat, gestattete sich Monsieur einen klitzekleinen Ausflug...





Für die Schönheiten im Garten hatte keinen Blick übrig






und verschwand dann auch gleich wieder auf seinem Lieblingsplatz.

Bei der Gelegenheit fallen mir die Worte von Jean-Louis Hue ein:

eine Katze verbringt rund zwei Drittel ihrer Zeit mit Schlafen...(....)

Mit an drei Stunden Traum pro Tag dominiert sie die Schöpfung.

Die Intelligenz kommt beim Schlafen.

Und die Katze bietet das heilsame Bild einer Welt, deren wahre Eroberer im Bett bleiben.

Ich finde, dies Worte haben einen gewissen tieferen Sinn und viel Wahrheit, doch kann man im Bett schlecht mit der Nähmaschine hantieren....:o))

Einen wunderschönen Samstagabend wünscht euch herzlichst, ♥

cornelia

Kommentare:

  1. Oje, der Arme !Ach mensch, der tut mir richtig leid, auf dem einen Foto schaut er richtig sehnsuchtsvoll,da leidet man ja richtig mit ;o)!Dir auch einen superschönen und gemütlichen Abend!Herzlichst, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie süüüüß! So schöne Bilder von deinem Katerchen. Katzen im Schnee sind doch echt schön anzusehen :o) meiner spielt immer ganz gerne mit Schnee und das sieht so süß aus!
    Auf der warmen Fensterbank ist es aber sicher auch total gemütlich :o)
    Ihr habt auch einen tollen Blick und der Garten ist so schön aufgeräumt! Gefällt mir sehr gut!
    Liebe Gutenabendgrüße sendet dir Marina ♥

    AntwortenLöschen
  3. So ein schöner Post, gerade heute haben wir großen Katerjammer, unser schwarz(weißer) Kater ist heute früh gestorben :( Er mochte den Schnee auch nicht!

    Liebe Grüße, Kati

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Cornelia, selten, daß Katzen den Schnee mögen (im Ggsatz zu Paulchen).
    Aber die Bildfolge, die Du uns zeigst, ist wunderschön, danke dafür.
    Ja, so verschneit sieht es auch im Wiener Umland aus.
    Aber mir ist der Schnee allemal lieber als ein kahler Winter.
    Daß mit Greta tut mir leid, ich habe doch gehofft, daß sie...
    Aber vielleicht wird die Neue der Alten ähnlich, wäre schön.
    Ich hab was für Dich...guck mal in mein Post, das ich gerade in LunasBilder eingestellt habe.
    Denn ich habe heute gewerkelt...und auch bei mir gibts die Chaoswerkstatt....;D
    Ich wünsche Dir, liebe Cornelia, einen gemütlich-schönen Sonntag...
    Lg Luna

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Cornelia,

    ich kann deinen Kater voll verstehen, würde im Moment auch am liebsten nur an der Heizung sitzen. Da ich aber einen Hund habe (Labradormädchen) muß ich ja immer raus in Schnee und Kälte, allerdings haben wir nicht so viel Schnee wie ihr. Tolle Bilder hast du gemacht.

    LG Anita

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Cornelia,
    das ist ein wunderschöner Post. Die Geschichte von Benji könnte auch unsere sein. Eigentlich stimmen alle Punkte überein. Wenn Benji dich nachts noch weckt, dann passt alles auf den Punkt.
    Hi, hi...ich stelle mir gerade vor, wie du mit deiner Nähmaschine im Bett hantierst. Weißes Nachthemd und Schlafmützchen. Ist das nicht süß.... ;o)
    Ich wünsche dir einen richtig tollen Sonntag.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  7. oh das hast du total schön geschrieben....und die bilder dazu...herrlich!!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  8. So ein Katerleben ist doch was tolles. Viel Zeit um es sich gemütlich zu machen und die Vögel durch´s Fenster zu beobachten. Deine Schneebilder sind toll.
    Wir sind auch eingeschneit.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Cornelia, so schöne Fotos hast Du wieder gemacht, danke für die herrlichen Anblicke.
    Euer Benji tut mir leid, er versteht sicher gerade die Welt nicht mehr. Da haben doch einfach fremde Mächte sein Revier belagert..
    Alles Liebe, Gabriele.

    AntwortenLöschen
  10. Eine schöne Bildergeschichte hast du uns gezeigt und erzählt. So bin ich auch bei dir auf dem Fensterbrett und im Hof gastiert.
    Einen schönen Sonntag
    wünscht dir Rita

    AntwortenLöschen
  11. So eine schöne Katzengeschichte! Beim Lesen und Anschauen der Fotos wird einem trotz des Schnees richtig warm um's Herz!
    Ganz liebe Sonntagsgrüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Meine liebe Cornelia,
    wie erinnert mich Euer süßer Benji doch an unsere Minka (nicht nur vom Aussehen). Manchmal sind es schon die unmöglichsten Plätze, die sich die kleinen Tiger aussuchen.
    Das Benji Angst hat im Schnee zu versinken kann ich ihm bei den Massen, die ihr habt nicht übel nehmen! Katzen haben offensichtlich nur ihre eigene Schönheit im Sinn und können nicht erkennen, wie schön der Garten jetzt aussieht, einfach traumhaft!

    Also so schön ist es hier leider nicht, es schneit zwar unterunterbrochen, trotzdem bleibt nicht viel liegen, reicht nur für glatte eisige Wege!

    Vielleicht solltest Du Benji einen schönen Gartenstuhl mit dickem Kissen in den Schnee stellen, vielleicht mag er dann wenigstens kurz mal die Wintersonne genießen,ohne dass er nasse Pfötchen bekommt!

    Wenn nicht, müsst ihr allein Euren Traumwintergarten bewundern (ich mach mit)...Benji bleibt ja noch der Platz hinter der Uhr und er zählt dann die Stunden bis zum Frühling ...!

    Wünsche Dir, Deiner Familie und dem eigensinnigen Kater noch einen schönen Sonntag!

    Ganz lieben Gruß
    Lilo

    AntwortenLöschen
  13. ein toller bericht, du sprichst mir aus dem herzen. ich habe drei gelangweilte stubentiger, die genau das gleich bild abgeben.
    wobei die mimik jeden tag genervter wird, wenn sie aus dem fenster schauen. nicht einmal das voll besetzte vogelhäuschen, so scheint mir, kann sie erhellen.

    liebe grüsse
    margot aus der tiefverschneiten schweiz

    AntwortenLöschen
  14. habt ihr herrlichen Schnee, Hopkins wäre glücklich, hier taut es LEIDER immer wieder, schneit, regnet, taut, schneit, SCHMUTZ, ekelig !!! Kater ist wohl verwöhnt, was ;-)))
    herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen
  15. Also ich diese Bilder sah, musste ich so an meinen Kater denken, der leider vor ein paar Jahren überfahren wurde. Da erwacht die Sehnsucht - aber unsere "schneeverrückten" Hunde werden wohl keinen neuen Katzenmitbewohner erlauben. Da bleibt nur sehnsüchtiges Warten!
    Wenigstens hattet ihr heute mal Sonne!
    Winterzeitgrüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  16. Kicher...Liebe Cornelia, da hast du leider Recht: Ich würde manchmal auch gerne meine Nähmaschine oder meine Stichsäge mit ins Bett nehmen, aber ich fürchte, das würde eher zu Schlafmangel und Albträumen führen ( und Schlafmangel führt bei mir wiederum zu einem vollkommen leeren Kopf und lethargischen Gedanken - das wäre also völlig contraproduktiv )!:-) Euer Kater ist so süß und ich staune auch immer, wieviele Stunden unsere Katzen mit Schlaf verbringen - beneidenswert ! Die Bilder von eurem soooooo grossen, winterlichen Garten sind wunderschön ! Den möchte ich gerne mal im Sommer in grüner Pracht bewundern !!!! Ich wünsche dir einen schönen Sonntagabend, liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  17. Unserer Erna geht es genau so! Aber du hast da aber wirklich einen wunderschönen Kater!!!
    ganz liebe Grüße,
    Frauke

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Cornelia,
    Dein Kater ist sehr sehr weise! Auf dem Fensterbrett liegen ist wirklich die vernünftigere Alternative. Doch heute war es ja mal echt cool draußen, und wenn ich als eingefleischte Winterverächterin das sage, dann will das schon was heißen! (siehe mein jüngster Post...)
    Liebe Grüße von Iris ♥

    AntwortenLöschen
  19. Zum Glück sieht man "schwarze Katze im weißen Schnee" zumindest gut :)
    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  20. ...ich nochmal...liebe Cornelia, heute zeige ich aus Anlass des Blue Monday die kleine blaue Puppe mit neuer Schürze....falls es Dich interessiert...
    Lg und schönen Wochenstart...Luna

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Conny!
    Bei uns sieht es genauso aus - ich war heute schon dreimal Schneeschppen, damit ich mit unserem "Dicken" (Bus) überhaupt noch die Einfahrt rauf komme...
    Stell Dir jetzt mal vor, Du hättest einen weißen Kater...!
    Dein Osterglöckchen vom letzten Post ist total süß - hast Du es noch? Dann kannst Du Dich gerne bei mir melden - es wäre DAS Geburtstagsgeschenk für meine Mama (im März)!
    LG Silke

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir schreibst! Ich freue mich über jeden Kommentar! Wenn irgend möglich, antworte ich dir auf deinem Blog. SPAM und Beleidigungen werde ich jedoch sofort löschen.