Samstag, 6. März 2010

Ostermarkt im Schneechaos!


Wenn man so wie wir im Mittelgebirge wohnt, wo man ungeräumte eisglatte Steigungen fahren muß, vergeht einem ja jede Lust auf Schnee und schöne Winterlandschaft, dabei war es heute, als die Sonne rauskam, wirklich herrlich, aber alle Zufahrststraßen zum Austragungsort waren vereist, (Minusgrade!!) und verschneit, etliche Aussteller kamen zu spät oder gar nicht, ziemlich anstrengend für alle.


Daher gab es auch wenige Besucher heute; manche erzählten von katastrophalen Zuständen auf der Autobahn A3/A48, unendlich viele Unfälle sind passiert.

Dennoch sind schon einige Blumenkinder in ein neues Zuhause gereist!
Vielleicht wird es morgen ein wenig besser, und die Besucher lassen sich ein wenig mehr inspirieren von unseren schönen Dingen, die wir Aussteller anbieten.








Morgen zeige ich euch noch einige Eierbilder; die Künstler haben es nicht so gerne, wenn man ihre bemalten Eier fotografiert. Aber ein paar Bilder zeige ich euch morgen wieder!
Für heute viele liebe Grüße, cornelia

Kommentare:

  1. Ich dachte auch ,dass der Winter nun wegbleibt. Aber leider hat er sich ja noch mal gezeigt. Deine Bilder lsssen aber den Schnee schmelzen, nun wird es wirklich Zeit für den Frühling.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das ist wirklich ärgerlich - soviel Schnee - und das zum Ostermarkt, da möchte man sich doch lieber auf Sonne und freundliche Temperaturen einstellen.
    Bei uns ist es nicht so schlimm, zwar kalt aber Sonnenschein, und der Schnee war Mittags fast wieder weg, zumindest auf den Straßen.
    Ich wünsche dir für morgen trotzdem noch gute Verkäufe. Wenn die Sonne durchkommt, kommen sicher auch noch ein paar Besucher mehr.
    Zu deinen Vögeln und Pilzen möchte ich noch sagen: Einfach toll, toll, toll(ich konnte leider bis vorhin keine Kommentare schreiben). Sie gefallen mir wirklich super super gut.
    Einen schönen Sonntag wünscht dir
    Gertrud

    AntwortenLöschen
  3. ja heute scheint wirklich allerorten bescheidenes Wetter zu sein, so das niemand weit fahren möchte.
    Zu schade, dass nicht mehr Interessenten kommen konnten, um Deine wunderschönen Püppchen zu bestaunen.

    LG
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  4. Na du, ich bin auch mehr geschlittert als gefahren :O( und ich glaube das doch leider etliche Menschen Zuhause :o(, aber es war trotzdem gut und ausserdem gab es auch sehr netten Besuch aus der blogger-welt ;o).Morgen wird unser Tag besser, bestimmt ;o)!Einen gemütlichen Abend und viele, liebe Grüße, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  5. Schade, daß das Wetter so schlecht ist.
    Auch im Wiener Umland hat es geschneit und ist bitterkalt.
    Vielleicht wird es morgen besser.

    Sei lieb gegrüßt und alles Gute...Luna

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Cornelia, ich hab Dir gestern ganz fest die Daumen gedrückt, damit Du mit Deinen schönen Kunstwerken heil ankommst. Von deinen Püppchen ist wieder eines zauberhafter als das Andere. Ich wünsch Dir noch einen erfolgreichen Tag. Herzliche Grüße, Gabriele.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Cornelia, ich leide mit Dir, wir haben auch wieder "weiße Pracht" und 3x täglich schneeschippen :-(
    Bei mir kommt so keine Osterstimmung auf. Drücke Dir trotzdem die Daumen, dass die ganze Mühe nicht umsonst war. LG Monika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Cornelia, ich wünsche dir einen schönen und erfolgreichen, zweiten Markttag. Für die Besucher, die sich bis zu euch durchgekämpft haben, lohnt sich der Tag ganz bestimmt. Ich hätte auch Lust, mich heute an solch hübschen Dingen zu erfreuen. Dein Stiefmütterchenkind mit dem Zopfkranz gefällt mir besonders gut.
    Liebste Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. Meine Güte,die sind ja alle wunder-wunderschön!!

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht ja gut aus an deinem Stand, ich wünsche dir noch viele gute Geschäfte und dass das Wetter heute besser ist und mehr Besucher kommen. Lieder bin ich zu weit weg, sonst käme ich mal vorbei.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  11. Oh, sieht das schöööön aus.
    Schade, dass ich so weit weg wohne.

    Sei lieb gegrüßt
    Judith

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Cornelia,

    dieses Mal hatten wir im Norden Glück und sind von Schneemassen verschont geblieben. Ein paar Flocken, das war's. Dafür Sonne am Freitag und gestern, heute etwas verhaltener. Allerdings wehte ein kalter Nordwind, das war nicht so angenehm.

    Deine Püppchenparade ist allerliebst gewesen und hat sicher viel Anklang gefunden.

    Sei lieb gegrüßt von

    Anke

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Cornelia
    die sind wunderschön und zum Glück hat es noch geklappt mit dem "aus der Garage kommen"
    ich dachte gestern das gleiche wie Du -nicht schon wieder!- ;-))
    Ja, berichte uns von den Tagen auf dem Ostermarkt. Mit Deinen schönen Püppchen warst Du bestimmt erfolgreich!
    Einen schönen Sonntagabend wünscht Dir Doris

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Cornelia,
    habe so an Dich gedacht und Dir die Daumen gedrückt.... vielleicht hat es ja doch noch geholfen!
    Auch ich musste heute meine "Montagsrunde" absagen, da ich mich bei diesem Schnee auch nicht auf das Fahrrad traue. Hoffentlich kommt bald der Frühling ich mag einfach keine Kälte mehr!
    Einen schönen und hoffentlich wärmeren Wochenstart und
    lieben Gruß
    Lilo

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir schreibst! Ich freue mich über jeden Kommentar! Wenn irgend möglich, antworte ich dir auf deinem Blog. SPAM und Beleidigungen werde ich jedoch sofort löschen.