Dienstag, 14. September 2010

Yes I can !


Puh..... nach einem für mich mental, für unseren Sohn körperlich sehr anstrengenden Nachmittag war mit uns gestern nicht mehr viel los. Diese schreckliche Apparatur zur Kieferdehnung gleicht einem Folterinstrument! Essen und Zähneputzen scheinen ab jetzt unmöglich zu werden, mein armes Kind! Ab jetzt zweimal die Woche zum Schrauben stellen.
:o(((

Wer Kinder hat, der weiß, wovon ich rede. Als Mutter leidet man schrecklich mit, ich mag heute morgen mal gar nicht darüber nachdenken.

Ich hab mich dann abgelenkt mit meinem Maschinchen und das erste Bild gestickt, YESSSS es hat funktioniert!




Aber ernsthaft:
ich hab Riesenrespekt vor euch tollen Stickerinnen, was ihr da immer tolle Sachen stickt!!Was für eine Vorbereitung, was für ein Aufwand, mal eben so sticken ist nicht!!!

Konzentrieren muß man sich, wissen wie und was und vor allem wohin!
Hier ist gleich mal das Innenmuster zu groß geworden! ;o)
Bitte nicht gleich auslachen!
Ich guck mir jetzt alle meine ertauschten Sticker mit noch größerer Ehrfurcht an!!!

Bis ich soweit bin! ..........

Fraglich ist mir, wie man z.B Stoff (z.B. karierten) passgenau in den gestickten Rahmen kriegt, ohne dass er rausguckt! Hab erstmal ohne Stoff gemacht und bin stolz wie Harry, dass ich die Maschine soweit habe, dass sie stickt!

Weitere Ergebnisse werden rechtzeitig veröffentlicht! ;o))

Das Nächste ist, mal ein Freebie runterzuladen, denn die vorgespeicherten Motive dadrin sind nicht so prickelnd. Rehe und Pilze etc fehlen mir!

Erst wenn das klappt, kann ich mir was kaufen. Learning by doing!

Now let´s do it!

Macht es gut, ich mach auch mal weiter, herzlichst, cornelia

Kommentare:

  1. Kieferdehnung - das hört sich ja wirklich schlimm an. Wie lange muß der arme das Ding den tragen? Verständlich, daß du dich etwas abgelenkt hast. Viel Freude mit der neuen Stickmaschine, bin schon gespannt, was du so zaubern wirst. Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  2. hi! ich beneide dich um dein maschinchen.....auch wenn´s noch nicht su reibungslos klappt... ;o) das erste herz ist doch schön geworden ;o) liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  3. Das Herz sieht doch schon sehr ansprechend aus. Ich kann mir gut vorstellen, dass so ein Maschinchen kompliziert ist. Mir fällt sowas immer sehr schwer.....aber ich bin mir sicher, dass Du das schon meisterst. Deinem Sohn viel Durchhaltevermögen und wenig Schmerzen und Dir gute Nerven.

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann mir vorstellen dass es für deinen Sohn eine unangenehme Sache ist, tut mir leid. Eine Mutter möchte immer am liebsten das alles selbst auf sich nehmen und das Kind lieber verschonen. Aber er wird das sicher packen. Viel Glück für ihn.
    Um deine Stickmaschine beneide ich dich aber ich glaube auch dass das gar nicht so einfach ist. Wahrscheinlich muss man auch hier viel üben.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  5. liebe cornelia, na das sieht doch schon ganz gut aus! ich habe grosse ehrfurcht vor stickerinnen und ein bisschen angst vor stickmaschinen! meine geliebte, von oma geerbte pfaff, die mindestens so alt ist wie ich, sind weit entfernt von solchen erfahrungen :-) ich wünsch dir viel kraft und deinem sohn auch - herzlich, daniela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Cornelia,
    erstmal auch von mir für deinen Sohnemann alles Gute.
    Also ich bewundere jetzt schon, was du mit der Maschine sticken kannst, dazu habe ich überhaupt kein Talent und Übung macht die Meisterin. Also noch viel Freude beim Ausprobieren.
    lg sandra

    AntwortenLöschen
  7. Uiii, dein armer Sohn! Das hört sich ja nicht so schön an. Ich drück die Daumen daß er es gut ertragen kann und sich schnell dran gewöhnt!.
    Das mit der Stickerei ist echt tricky, ich dachte auch das ginge leichter *lach*. Meine Sticki läuft ja fast jeden Tag, ich liebe es!
    Ich spanne übrigens nur das Vlies in den Rahmen und den Stoff lege ich lose auf. Denn wenn man immer so viel Filz oder Stoff abschneidet um es in den Rahmen zu spannen, das ist ziemliche Verschwendung find ich. Das ist natürlich anders wenn man etwas BEsticken möchte ;-) aber ich sticke lieber und nähe es dann auf! :-)
    Ganz liebe Grüße, Claudi
    (Ps. Schade daß du Samstag nicht dabei sein kannst! Ich habe mich ja auch ganz kurzfristig entschieden und freu mich jetzt sehr!)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Cornelia,
    Dein Päckchen wartet hier ganz brav auf mich...
    und mich juckt`s so in den Fingern...
    Dein armer Sohn...Für Emily koch ich auch grad ein Süppchen. Sie war am Montag beim Kieferorthopäden...
    Das nenn ich ja mal ein ordentliches Geburtstagsgeschenk :o) Da soll mal einer sagen, Frauen würden sich nicht über Haushaltsgeräte freuen ;o)
    Auf mich wartet aber auch schon ein nettes Spielzeug :o)

    AntwortenLöschen
  9. Oh Gott, liebe Cornelia, dein armer Junge!Mir wird ganz anders wenn ich das lese, puuuh was musst du mitleiden.Ich hoffe, dass diese schreckliche Prozedur ganz,ganz schnell vorbei ist!!!!Alles Liebe für ihn!
    Meinen Glückwunsch zu deinem allerersten, supersüßem Stickbild!GGGLG,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie toll!!!
    Fabelhaft gemacht.....
    Feine tag
    Liebe grüss

    AntwortenLöschen
  11. Liebste Cornelia,
    was du wieder alles zauberst......ich bewundere dich sehr....einfach wunderschön!!!!!!! Und dein armer Sohn :(((......als meine Jungs damals ihre Zahnspange bekamen, hab ich geweint vor Mitgefühl und Kummer - aber das war wirklich unnötige Sorge ;)......sie haben das über Jahre ganz wunderbar gemeistert und das Ergebnis entschädigt für alles!!!!! Ich drück die Daumen, dass dein Sohn sich ganz schnell an das Folterinstrument gewöhnt und keine Schmerzen hat!!!!! Kuschlige Herbsttage und allerliebste Grüße,

    herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Cornelia,
    wie gut kann ich mich an die "Zahnspangenzeit" unserer Tochter erinnern. Was hat sie mir leid getan!
    Noch zwei Tage nach dem Besuch beim Kierernorthopäden waren Schmerzen da, und zur Linderung konnten nur kalte Getränke und weiche Speisen beitragen!
    Aber das Ergebnis lässt dann alles schnell vergessen, es hat sich gelohnt! Somit wünsche ich Lukas und Dir viel Durchhaltevermögen!
    Was Deine Stickergebnisse angeht, ich bin "sprachlos", dass man so etwas hinbekommen kann,
    unglaublich!
    Möchte nicht wissen, wie meine ersten Versuche ausgesehen hätten!
    Du scheinst jedenfalls auf einen guten Weg zu sein. Bin sicher, dass ich, wenn Du Maschine perfekt beherrscht, sicherlich einige "Einkäufe" bei Dir tätigen muss, ich werde wohl diesen schönen Sachen nicht aus dem Weg gehen können!
    Ich freue mich darauf!
    Alles Liebe
    Lilo

    AntwortenLöschen
  13. oh, mal mir nicht den T....an die Wand...meinem Sohn steht das auch noch bevor....

    Dafuer hast du eine wunderbare Weise gefunden , dich abzulenken, wenn da immer so schnuckelige Sachen bei rauskommen :o)

    Liebe Gruesse
    Neike

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Cornelia, ich drück Deinem Sohn und euch weiterhin ganz fest die Daumen. Im Vergleich zu diesem Folterinstrument ist eine ZahnSPANGE fast harmlos. Suppe und Pürriertes wird er wohl trotzdem runterkriegen, irgendwie muß das doch gehen.
    Fein, dass Du Dich wenigstens ablenken konntest, super schön, was Du schon gezaubert hast. Ich bin gespannt, sicher gibt es in Deinem Shop demnächst Stickies. Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Gute, auf dass es nur noch besser wird.
    Ganz herzliche Grüße,
    Gabriele.
    dass ihr eure

    AntwortenLöschen
  15. Hello!

    I am so sorry that your son has to suffer the pain and discomfort from his orthodontist application - I hope that today is a better day for him!

    I love the embroidery results you are getting from your machine! Have fun learning! :<)

    Wishing you well and hope that you have a good day!

    Hugs,

    Barbara Diane

    AntwortenLöschen
  16. liebe Nele, dein Sohn tut mir leid, aber glaub mir, es lohnt sich !!! wir haben das auch durch...das Herz ist sehr sehr gut geworden, klasse, guck mal im Zauberbuch , da ist ein link zu anett von Fadenstille, sie ist eine absolut begnadete Stickerin, meine tolle Geigerin ist von ihr.
    mach mal schön weiter so, aber vergiss die Püppis nicht...herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen
  17. Oh je, da fällt mir so ein Gedicht ein über Zähne (diese Dingerchen machen im Verlaufe eines Lebens im Großen und Ganzen nur Verdruß) und dein Sohn musste jetzt eines dieser leidvollen Erlebnisse überstehen. Ich wünsche ihm, dass er keine Schmerzen mehr hat und sich bald an diesen Fremdkörper gewöhnt hat. Als Mutter leidet man immer mit. Lieber wäre es einem in solchen Situation, man könnte es dem Kind abnehmen und selbst durchstehen, aber diese Wahl haben wir leider nicht. Ich wünsche euch allen, alles Gute und dass dieser doofe Tag bald vergessen ist.
    Ganz herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  18. Deine Stickerei kann sich aber schon ganz gut sehen lassen, liebe Cornelia.
    Hach, so ein Maschinchen hätte ich auch gerne, das ist ja zum neidisch werden ;-).
    Für deinen Sohn alles Gute und hoffentlich muß er das "Ding" nicht zu lange tragen. Ein bischen wird er sich sicherlich noch dran gewöhnen, aber ich kann mir gut vorstellen, dass es erst mal sehr unangenehm ist. Und als Mutter kann man das ja nu gar nicht haben.
    Liebe Grüße
    Gertrud

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Cornelia,
    erstmal dir auch ein ganz liebes Hallo:)! Und oje, das mit deinem Sohn hört sich ja garnicht so doll an. Diese fiesen Zahnspangen kenn ich auch noch, hoffe dass seine Zähne sich bald daran gewöhnen und es ihm wieder besser geht!!!
    Aber dafür hört sich das mit deiner neuen Maschine um so toller an. Stell ich mir spannend vor, wenn man so ein Bild "zaubern" kann. Bin schon gespannt, was du noch alles kreieren wirst! Und ja...ich war mal hier mal dort, u.a. auf meiner Lieblingsinsel Sardinien und da war es soooo schön warm:)
    sei lieb gegrüßt
    Susanne

    AntwortenLöschen
  20. jepp, ich fahre wohl zu A.
    Mache es ein wenig abhaengig vom Besuch meiner Mutter, sie muss dann auf meinen Sohn aufpassen , denn mein Gatte laeuft einen Halbmarathon mit......

    Also, vielleicht laufen wir uns dann ja ueber den Weg :o)

    See you!

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Cornelia,
    oh ja, das du mit leidest kann ich gut verstehen.
    Meine Tochter hat letztes Jahr auch ne schreckliche Apparatur von unserer Kieferorthopädin verpasst bekommen weil der Kiefer im hinteren Bereich zu schmal war, aber ich hatte wohl mehr zu leiden als sie, sie hat es super weg gesteckt.
    Wie ich sehe bist du ja schon ganz fleißig an deiner Sticki, schau mal in deine Mails, du hast Post :O)

    Lieben Gruß Sandra

    AntwortenLöschen
  22. wunderbar ist das doch alles - da macht das Arbeiten gleich doppelt Spass!
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude damit!
    viele Grüße von Doris

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir schreibst! Ich freue mich über jeden Kommentar! Wenn irgend möglich, antworte ich dir auf deinem Blog. SPAM und Beleidigungen werde ich jedoch sofort löschen.