Dienstag, 24. Mai 2011

Das real existierende Grauen aus der Wäschewanne





Nein Leute, heute, am Dienstagmorgen mal
keine shabby roses sweetness,
kein old vintage cottage und
keine finally white happiness-
Nein ------------- heute morgen

black awful desaster in the laundry box...

zu deutsch:
das real existierende Grauen schwarzer Strümpfe in der Wäschewanne.

Ich gebe kurz die Eckdaten:
4 Personen
4 x Vorliebe für schwarze, dunkelgraue und dunkelblaue  Strümpfe
4 x ähnliche Schuhgrößen, die im Trockner auf gleiche Längen schrumpfen
plus eine Waschmaschine, die einzelne schwarze Socken frißt!!!!!!!!    Ja echt jetzt!
Plus einer Gleitsichtbrille, mir der ich irgendwie nichts mehr sehe :o(!

Mädels, noch Fragen?

Ergebnis: siehe hier:



und das ist nur ein Bruchteil.
Und glaubt nicht, dass es mit Weiß ein Haar besser läuft!!!!!!!!
Bisher haben alle Tricks versagt, ich ergebe mich meinem Schicksal und spiele mal wieder Sockenmemory, auch eine Art, sich den Morgen zu vertreiben. Ein Glück, das es den PC gibt, so kann ich wenigstens meine black old socks box für einen kurzen Moment vergessen und bei euch lovely flower sweetness genießen!
Damit ihr hier auch nicht so schwarz sehen müßt, gibts noch einen Blick auf meine neuen Stöffchen:




sind sie nicht ein echter Lichtblick? Vor allem der Pilzstoff ist göttlich - leider war ich mal wieder zu kniggerig und hab mir nur 20 cm davon geleistet. so wird er halt erstmal wieder ein Weilchen gestreichelt!;o))!

So nun wieder eine Runde old dark socks!;o)!

Kommentare:

  1. Ich kann dzu nur eins sagen: Ich habe schon immer Socken und Socken falten gehasst ;O( Ich dachte eben ich schaue auf meinen Wäschekorb...;O(
    Ich fühle mit Dir!
    Deine Stöffchen sind einfach traumhaft!
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  2. liebe cornelia - mein beileid mit dir! leider gibt es nur allzu viele partnervermittlerinnen für socken in der bloggerwelt... ☺ kennst du flusi, das sockenmonster? http://www.amazon.de/Flusi-das-Sockenmonster-Bine-Br%C3%A4ndle/dp/3473330965 ♥
    ich hab schon socken mit eingenähten druckknöpfen gekauft, aber dann brauchts noch die disziplin, sie auch zusammenzuknöpfen beim ausziehen... ich wünsch dir viel tatendrang und humor beim sortieren, herzlich, daniela

    AntwortenLöschen
  3. Wie recht du hast!!! Mir graut schon davor, wenn meine Jungs größer sind und sich ihre und unsere Socken vermischen. Es reicht ja schon die Mixtur aus Kindersocken! Wahhhh! :-)
    Ganz liebe Grüße und viel Spaß beim Sortieren. Vielleicht kann man das in eine Art Entspannungsübung umwandeln? So wie Mandalas-Malen?
    Regina

    AntwortenLöschen
  4. BÜÜÜLLLL ... und am Boden kugel vor Lachen.

    Herrlich, ... you made my day.

    Im Moment bin ich noch relativ verschont da bei uns momentan nur die Größen 24, 39 und 43 vertreten sind. Bei mir beschränkt sich bei den schwarzen Socken meines Mannes die Arbeit darauf die einzelnen Marken (s.Oliver, Puma usw) zusammen zu sortieren.

    Grüßle

    Steffi

    PS: Memory läßt sich doch auch gut zu Zweit, zu Dritt oder zu Viert spielen. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir hat das
    " Schwarze Socken " sortieren einen anderen Namen.
    SCHWARZER PETER - meistens verliere aber ich , da immer eine Socke überbleibt.
    Im Schrank liegen viele einzelne Socken , die immer noch ihren Partner suchen.
    Vielleicht sollte man mal eine Single Börse eröffnen mit dem Titel
    Einsame Socke sucht .....
    Jetzt aber mal zu deinen Stöffchen - die sind alle wunderschön.


    Liebe Grüße Maja

    AntwortenLöschen
  6. Meine liebe Cornelia,
    jetzt kommt die kluge Hausfrau, denn bei 84 Socken in der Woche, gibt es nur EINE Lösung, nämlich diese:
    http://www.jako-o.de/shop/Kleidung-Guertel-Accessoires-Sticker-Sonstiges-Socken-Wasch-Clips-20-Stueck/dmc_mb3_search_pi1.pos/1/dmc_mb3_search_pi1.searchstring/Socken-Wasch-+Clips%2C+20+Stück/group/1888/product/27707/select/Socken-Wasch-+Clips%2C+20+Stück/Produktdetail.productdetail.0.html

    ohje, langer Link, der zu ganz schnöden Sockenclips führt. Finde ich genial, und alle aus meiner Sippe, die das können, klippen ihre Socken zusammen, ehe sie sie in den Wäschekorb werfen :))
    Der zweite Stoff, der gefällt mir am besten, ganz schöoöon!!
    So, nun wünsche ich noch fröhliches Wühlen, ganz lieb
    die Dana

    AntwortenLöschen
  7. tja, die kenn ich, nun müßte ich nur noch meine pubertierenden Kinder dazu bringen, ihre achtlos in die Wäsche geworfenen Schwitzstrümpfe mit den Clips zu bestücken, da sehe ich allerdings noch schwärzer!;o))!

    AntwortenLöschen
  8. Das Drama kenne ich auch und dann frißt meine Waschmaschine auch noch ab und zu einfach die Socken . Ist doch zum Verrücktwerden . Wenn ich 4 Paar Strümpfe wasche , wieso fehlt hinter her einer ???? Deine Stöffchen gefallen mir sehr , tolle Auswahl .
    LG , Christine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Cornelia,

    was bin ich froh, dass die Socken von Sohnemann von Montag bis Sonntag durchnummeriert sind, im Ernst: die schwarzen Socken sind mit farblich wechselnden (englischen) Wochentagsnamen versehen. Da er dank Mamas Erziehung täglich Socken und ... wechselt, hängt jeden Sonnabend die Wochentags-Socken-Parade auf der Leine.

    Und herrliche Stoffe hast du dir da geleistet, ein schöner als der andere...

    Allerherzliche Hauptstadtgrüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Cornelia, ich dachte eben schon, Du zeigst ein Bild von meinem Wäschekorb! Bei uns sieht es ganz genauso aus,ich trag ja im Moment keine Socken , aber meine 4 Männer haben inzwischen fast alle dieselbe Sockengröße und tragen ausschließlich dunkle Socken...und beschweren sich gelegentlich, weil ich aus Versehen mal wieder das falsche Paar zusammengelgt habe...

    Die neuen Stöffchen sind Klasse, besonders die mit den Blütenelfen sind mein Favorit!

    LG
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  11. have you got these little naughty creatures called "touille" at home? they rob socks, but also gloves and pencils and hats sometimes. it seems to be very difficult to catch them. xxx

    AntwortenLöschen
  12. Ich danke dir für diesen Socken-Post, DANKE!! :-))) Ich werde jetzt immer an dich denken, wenn ich die Arbeitssocken von meinem Mann - Maschinenschlosser, der den ganzen Tag bei 25°C in Sicherheitsschuhen steckt - waschen darf!! Das ist eine nicht minder unangenehme Aufgabe! :-)) Sei ganz herzlich gegrüßt, Tina

    AntwortenLöschen
  13. ..ähm, ich bin ja sooooo beruhigt..

    Ich dachte, dass gibt es nur bei uns..
    4 Personen und einen immervollen Wäschekorb mit einzelnen Socken!!

    MERKWÜRDIG!!!

    So langsam glaube ich meiner Tochter:
    Es gibt sie doch und die stehn auf einzelne schwarze Socken..

    Die ALIENS!!!!!

    LG
    Gina ;o)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Cornelia,
    Sockenprobleme kannte ich früher, allerdings hatte ich 3,die bei der Musikkapelle spielten und immer weiße Strümpfe brauchten( fast indente Größe).
    Ich habe für jeden einen Wächesack gemacht, den ich mitwaschen konnte, so hatte ich nur für jeden einzelen Memory zu spielen.
    GGLG Anneliese

    AntwortenLöschen
  15. Wieso kommt mir das so bekannt vor? Ich dacht' schon solche Socken-in-der-Maschine-fressenden-Monsterlein gäb's nur bei mir.Und schwarze Socken zu sortieren und zusammenlegen ..... Aber zum Glück sind nun meine Junioren selbst dafür besorgt, mit den Waschmaschinenmonsterleins fertig zu werden.
    Aber die Stöffchen, ja, die sind traumhaft.Die gefallen mir besser als schwarze Socken,lol.
    Liebe Grüsse, Beate

    AntwortenLöschen
  16. Soll ich dir meine noch schicken?
    Ich meine natürlich die schwarzen Socken.

    Ich kenne das Desaster!


    Ich finde ja den Elfenstoff ganz zauberhaft!

    Liebe Grüße aus dem Seifengarten
    von Biene

    AntwortenLöschen
  17. liebste Nele, ich habe grad laut gelacht, ich kenne das auch, als noch die 3 Kinder im Haus waren, hatten wir ein Spiel, Socken Memory und die Waschmaschine frass immer Socken, immer...wir haben Lösungen gefunden, jede Person bekam einen kleinen Wäschesack, der mit in die Maschine kommt....gute Lösung, dann werden auch keine Socken mehr gefressen !!!! Einen Trockner haben wir nicht mehr, seit der letzte kaputt ist, seitdem ist der Strompreis enorm gesunken und alles duftet frisch, im Winter gibt es den Dachboden ;-) mehr Aufwand , aber umweltfreundlicher....
    viel Spass noch, herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen
  18. Hahaha, Cornelia -

    das ist für mich DER Post-Titel des Tages! ;-)))))))))))))))) !!!!!!!!!!

    Die Story mit den Socken kenne ich nur zu gut! Alle schwarz-Träger in unserer Familie. Aber warte erst mal ab, wenn ich Dir unsere Schuhgrößen verrate (bin froh, dass ich so große Hände habe, bei DEN Schlafsäcken, die ich da falten muss...)

    43 - 45 - 47

    Happy Sockenfalting! ;-)

    Liebe Grüße,
    Lönchen x

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Cornelia,
    das Sockenproblem löst sich wie von Alleine in Luft auf, wenn Du in trauter Zweisamkeit wieder leben darfst. Plötzlich frisst die Waschmaschine keine Socken mehr, die Anzahl reduziert sich schlagartig, alles passt zusammen und es wird auf einmal alles ganz einfach...hätte ich auch nicht gedacht, aber es ist einfach so.
    In zehn Jahren (spätestens *LOL*) kannst Du darüber nur leise schmunzeln.
    *GGGGG* Trotzdem, verstehe mich jetzt bitte nicht falsch, vor drei Jahren war ich auch noch am verzweifeln, wenn ich diesen schwarzen, undurchsichtigen Berg aus dem Trockner geholt habe *FLUCH*
    liebe Grüße und....es wird jeden Tag ein wenig besser
    Deine Steffi

    AntwortenLöschen
  20. Hi,

    herrlich dein Post!!!!!!!!
    Ich habe so laut gelacht,dass man Sohn aus seinem Zimmer geschossen kam und fragte,was denn so amüsantes am TV zu sehen wäre?!?
    Meine Waschmaschine frisst auch Socken,am liebsten auch schwarze.
    Einmal tauchte eine Socke nach 14 Tagen wieder in der Maschine auf.Wo diese sich wohl so lange versteckt gehalten hat???

    Auch amüsiere ich mich köstlich über all die mitfühlenden Kommentare.

    Bis dann mal

    Im Sinne der Socke:
    Ich verschwinde dann mal...
    LG
    Marion F.

    AntwortenLöschen
  21. UIH.....ich kann Deinen Frust verstehen. GSD sind wir nur mehr 2 Personen zu Hause.
    Und die Socken meines Mannes sind doch beträchtlich größer als meine, aber, wenn viele dunkle zusammen kommen, ist die Unterscheidung schon untereinander oft schwer.
    Deine Stöffchen sind schon, ganz besonders bezaubernd finde ich die Elfchen, das Highligt ist das rosa Elfchen.
    Ich wünsche Dir eine schöne Restwoche und lasse liebe Grüße da....Luna

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Cornelia
    ich lach mich schief über Deine schwarze Socken Story. Aber wer kennt das nicht ;-)))
    vor allem auch das mit Deiner Gleitsichtbrille- auch ich kann mich kaum dran gewöhnen. Zum Arbeiten super, aber wehe wenn ich mit der Brille schnell mal irgendwohin laufen will - ich sehe nichts, alles ist verschwommen ;-)))
    Ich wünsche Dir noch eine schöne letzte Maiwoche .... bis bald ...viele liebe Grüße von Doris

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Cornelia,
    das Leid kenne ich nur zu gut. Bei mir sieht es genauso aus. Hiervon ein Socken übrig, vom nächsten auch. Ich habe mal Sockenklammern gekauft. Jeder hatte seine eigene Klammerfarbe und hat seine Socken daran befestigt und in den Wäschekorb gemacht. Das ist sehr praktisch, weil man sie schön an der Klammer aufhängen kann. Wenn man es dann auch macht. Nach zwei Wochen hat meine Familie damit aufgehört und alles fing von vorne an.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende.
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir schreibst! Ich freue mich über jeden Kommentar! Wenn irgend möglich, antworte ich dir auf deinem Blog. SPAM und Beleidigungen werde ich jedoch sofort löschen.