Montag, 31. Oktober 2011

Marienkäfer............


sind auch nicht mehr das, was sie mal waren, oder was denkt ihr?
Ein Schwarm dieser kleinen Käferchen eroberte neulich unseren Balkon und siehe da, sie sahen so ganz anders aus, als wir sie kennen, dunkel mit bunten Punkten, oder hellorange mit vielen kleinen Tupfen, aber unseren "Heimischen" konnte ich dabei gar nicht entdecken.
Niedlich ist er allemal, der kleine Krabbelkäfer; aber er darf natürlich nicht unseren Siebenpunkt verdrängen.
Obwohl... gerade heute morgen habe ich in unserer Presse gelesen, dass der asiatische Marienkäfer den heimischen teilweise komplett verdrängt hat. .....

Ich konnte ein paar Bilder machen, da die Kerlchen langsam auf dem Tisch und der Wand herummarschierten.
Viel Spass beim Anschauen!


*

*


Ich wünsche euch einen ganz fröhlichen Tag und Allen, die Halloween feiern, viel Spass!

Kommentare:

  1. Liebe Cornelia
    Süss Deine Käferauswahl! Das kann ja nur Glück bringen.
    Eine glückliche Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Cornelia,

    oh, wir können auch kein Fenster öffnen weil wie sooo heimgesucht sind von den Marienkäfern!
    Deine Aufnahmen sind fantastisch - richtig schöne scharfe Bilder!

    Wünsch dir einen wunderschönen Tag - alles Liebe Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Wer weiß, warum die lieben Tierchen zu uns rüberkommen. Könnte ja seine Gründe haben. Tolle scharfe Aufnahmen sind es . Ich wünsche Dir eine schöne Woche.

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Am Freitag Nachmittag ist bei uns auch ein großer Schwarm von diesen niedlichen Käferlis eingefallen. Die ganze Hausfasse war voll und einige haben sich auch zu uns nach drinnen vorgewagt. Da wollen sie anscheinend jetzt überwintern.
    Sollen sie mal! Ihre "Mietschulden" können sie ja dann im Frühjahr im Garten an den Blattläusen abarbeiten... ;-)

    Liebe Brummbärengrüße
    vom Tinchen

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Cornelia,

    da lese ich dass mehrere Blogerinnen solche Schwärme bei sich am Haus hatten... habe noch kein einziges gesichtet... Aber es ist auch für die Jahreszeit doch recht spät dass sie noch so lebendig sind, oder?!

    Aber deine super Aufnahmen zeigen putzige Kerlchen...

    Ja, heute werden die Dorfkinder wieder unterwegs sein, da muss ich noch Süssigkeiten besorgen...

    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  7. Lesen wir die gleiche Zeitung??
    Auch wir hatten diesen Bericht drin und am Mittwoch waren die Ballettmädels ganz verzückt und kamen mit Händen voller Käferlein angerannt :-)
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Cornelia,
    ja da hast du recht, die sehen nicht mehr so niedlich aus wie früher, schön rot und nur ein paar Pünktchen. Bei mir war heute morgen wieder so eine Invasion am Schlafzimmerfenster, unglaublich.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    einfach abtöteten! Den hier handelt es sich um BIOINVASOREN!!! Sie vertreiben unseren einheimischen Marienkäfer! Er frießt mehr, er ist größer und zu allem übel ist er auch noch besser in der Fortpflanzung - mehr Nachkommen im Jahr. :/

    Ich inspiezieren diese Tage auch täglich meine Fensterrahmen (innen, also den Rahmen) da sie sich da immer wieder einnisten wollen *grummel*!

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Cornelia

    Ich wünsche Dir sooooo viel Glück wie es Punkte auf den Käferlis hat.

    Alles Liebe für Dich

    Monica

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Cornelia,
    ohje, haben sie sich bei euch auch angesiedelt. Bei uns sind sie auch schon das dritte Jahr heimisch aber Gott sei Dank wollte noch keiner bei uns in der Wohnung überwintern. Auch die Hausmauer ist noch verschont geblieben;-)
    Aber sie sind ganz schön fotogen, die kleinen Käferchen:-)
    Eine schöne Woche. Wir haben ja gerade Ferien - juhuuu!
    Liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  12. Bei mir sitzen die kleinen Krabbler auch in allen Ecken und Fugen der Fenster und Türen. Ist schon fast eine Invasion, so viele hab ich noch nie gesehen....ich hoffe das es nicht noch mehr werden, in der Wohnung möchte ich sie nicht so gerne haben!
    Liebe Grüße
    Gitti

    AntwortenLöschen
  13. Hola, Cornelia!!!...me ha hecho mucha ilusión tu visita a mi blog...muchas gracias, amiga mía!!!

    Me alegra ver que sigues realizando preciosas creaciones y nunca olvidaré que fuiste una de mis primeras seguidoras.

    Un gran abrazo y cuídate mucho!!! ;)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Cornelia, sehr, sehr schöne Fotos! Die Realität dahinter ist gar nicht erfreulich. Für so manches Insekt also ein "Wolf im Schafspelz". Hoffentlich bleiben von unseren MARIENKÄFERCHEN noch ein paar übrig, schade um das Glückssymbol.
    Hab' noch eine schöne Woche!
    Liebe Grüße
    Gabriele.

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe gestern mit meiner Mama (bei Nürnberg) telefoniert und sie erzählte mir von einer wahren Marienkäfer-Invasion dort und beschrieb die Krabbler genau wie auf Deinen Fotos. Sie erzählte mir, dass diese Käferchen aus Ungarn eingeschleppt wurden. Ich mag diese süßen Dingerchen ja, aber gleich so viele?

    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  16. Wieviele Punkte ist mir eigentlich egal, aber ganz eindeutig bevorzuge ich die Variante: schwarze Punkte auf rotem Grund ;o).
    Sehr schöne Fotos!
    Ganz herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  17. ....angeblich sollen die auch unsere heimischen MK zum Fressen gern haben....
    Aber ich glaube, töten könnte ich die nicht...=((
    Fotos sind super, liebe Cornelia.
    LG von Luna....die eher sehr wenige (weder heimische ...noch eher asiatische) MK in ihrem Garten sichtete.....

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Cornelia,

    ich hoffe, bei Euch sind alle wieder gesund und Du findest im Alltag ein wenig Zeit zum Atem holen. Pass' gut auf Dich auf!

    Hat Deine Tochter endlich ein Zimmer in Aachen bekommen? Unglaublich, das das so schwierig ist!

    Viele liebe Grüße,

    Germaine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir schreibst! Ich freue mich über jeden Kommentar! Wenn irgend möglich, antworte ich dir auf deinem Blog. SPAM und Beleidigungen werde ich jedoch sofort löschen.