Sonntag, 8. Januar 2012

Ich hab es jetzt doch getan........





......... nach langem Überlegen und schmerzendem Handgelenk, habe ich mir die Stricklieselmühle gekauft, und was soll ich sagen........ es ist einfach grandios, wie in Sekundenschnelle der Strickschlauch unten herauskommt!;o)))

*


Was man damit macht?
Nun für die Strickschläuche gibt es mannigfaltige Ideen, ob es eine Seite eines Kissens wird oder die Ummantelung eines Glases, Ministrumpfhosen für meine allerkleinsten Püppchen, .... ich glaube, da fällt mir noch Einiges ein.



Es gibt das Ganze auch noch in größer und schon überlege ich, ob man daraus Mützchen oder Kleideroberteile "lieseln" kann. Sicherlich eine gute Investition, wenn man die Zeitersparnis rechnet.

Morgen beginnt der Schulalltag wieder, die gemütliche entspannte Zeit ist vorbei, aber das ist auch gut so, denn ich bin ganz und gar motiviert, die restlichen und neuen Aufträge nun endlich anzugehen und meine vielen neuen Ideen umzusetzen.
Ein paar Tage Kreativ-Pause tun ganz gut, nun starte ich das neue Jahr voller Elan.
Wie sieht es bei euch aus, seid ihr schon wieder ganz fleißig? Bei vielen sehe ich schon  tolle Kreationen auf dem blog und bin auch schon ganz hibbelig, in den Frühling mit frischen Farben zu starten.
Habt einen schönen Sonntag und startet gut in die neue Woche!♥

Kommentare:

  1. hallo cornelia,
    lustig, denn ich hab dir grad geschrieben, zu einem ganz ähnlichen projekt :) gedankenübertragung :))
    so eine mühle hab ich noch gar nicht gesehen, schaut vielversprechend aus!
    mal sehen, was du draus zaubern wirst.
    lg schickt dir
    dana

    AntwortenLöschen
  2. Ha da kannst du ja ich grossproduktion gehen...lach

    Dein im Ernst eine tolle Sache ist das .

    GLG Conny

    ich habe schon daran gedacht einen Stickmaschiene fuer mich zu kaufen!

    AntwortenLöschen
  3. Da hast Du aber auch eine bezaubernde Farbe gewählt, es sieht mit dem Herzen und der Häkelblume sehr schön so aus. Bestimmt hast Du es erst mal so gelegt oder?
    Ich bin gespannt, was alles aus Deinem Kopf mit Deinen Händen daheraus kommt.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Cornelia

    wo gibt es die denn größer? Hab die bisher nicht gefunden!

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Cornelia, super, die Möglichkeit, sozusagen "Erfolg am laufenden Band". Klingt vielversprechend und sieht in grau schon mal sehr dekorativ aus.
    Ich wünsch Dir für kommende Projekte viel Spaß.
    Hab' eine schöne Woche, herzige Grüße
    Gabriele.

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für die lieben Worte :)) Oh ja, das ist ein tolles Gefühl, ich hoffe ich finde einen Verlag, dass es dann auch bald im Regal stehen kann ;)

    Huii, so ein Gerät erspart sicher eine Menge Arbeit. Und mit der Häkelblume sieht das wirklich hübsch aus :)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Cornelia,

    eine feine neue Errungenschaft hast du da und ich bin auch schon ganz gespannt, was du mit der Liesel so alles zaubern wirst! Ich könnte mir auch sofort einen schönen Kranz damit umwickelt vorstellen ;O)!

    Alles Liebe und bis bald - Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Was es nicht alles gibt :D Ich habe es früher geliebt mit der Strickliesel zu "häkeln" und dann wusste ich nicht wohin mit den ganzen langen Strickschnuren ;D
    lg

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Cornelia,

    bin heute das erste Mal in Deinem Blog, weil ich über Deine Strickliesel-Spirale gestolpert bin. Das sieht total schön aus!
    Ich hatte mir Ende letzten Jahres auch eine Strickmühle gekauft, weil ich sie für meinen Shop testen wollte und habe als erstes mit meinen Kindern kleine Körbchen gehäkelt. Dann habe ich 100g Sockenwolle zu einer Schnur verarbeitet und einen Schal daraus gestrickt. Wenn Du möchtest, kannst Du ihn bei mir im Blog ansehen. Ich glaube, es ist einer meiner ersten Einträge.

    Dann bin ich gespannt, was Du noch mit der Strickmühle machst und mich anregen lassen.

    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Ja, liebe Cornelia, da denke ich an meine Kinderzeit, da haben wir eine leere Holzzwirnspule genommen, 4 Nagerln oben hinein geklopft und los gings.
    Deine Stricklieslmühle sieht mir aber einfach schneller und einfacher in der Handhabung aus, quasi, ein Automat...;D
    Du findest bestimmt gute Verwendung für die Erzeugnisse!
    Eine gute neue Woche und lG von Luna

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Cornelia,
    das ist ja eine tolle Sache mit der Stricklieselmühle!
    Meiner kleinen Nichte hab ich zu weihnachten eine "normale" Strickliesel geschenkt :O))

    Ich wünsch Dir einen guten Wochenstart !
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. da eröffnen sich ja ganz neue möglichkeiten. bin mal gespannt was alles daraus wird, hab gar nicht gewusst wofür diese schläuche gut sind*lach*, lg, raphaele

    AntwortenLöschen
  13. Eine Stricklieselmühle - wow!! Davon habe ich ja noch nie gehört! *lach* Glaubst Du gibt es auch eine Häkelmühle?? Das wärs doch - alle meine Ideen ließen sich in Windeseile umsetzen... Hach, wäre das schön! So muss ich weiter geduldig Reihe um Reihe arbeiten - naja, macht ja auch Spaß! Mir zumindest ;-)
    Liebste Grüße!
    Eri

    AntwortenLöschen
  14. Was für schöne Dinge es doch gibt, die einem das Handarbeiten erleichtern, liebe Cornelia. Wenn ich daran denke, dass meine Schwester früher das Luftmaschenhäkeln aus Wollresten übernommen hatte, damit ich einen stärken Faden bekommen und damit stricken konnte...

    Mich nach einem erkältungsfreien Jahr 2011 nun gestern der Schnupfen erwischt (ist irgendwie auch kein Wunder bei dem WischiWaschiWetter). Das drückt kopfmäßig ziemlich dolle, deshalb gehe ich die Arbeit ruhiger an.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  15. Ich wusste gar nicht, dass es so eine Strickmühle gibt. Ich kenne nur die Strickliese von früher aus dem KiGa. Du bringst einen ja leich auf Ideen ;))

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Cornelia,
    ja ich hatte gesehen das Du auch kurbelst, irgendwie hat mich genau das ja auch ein bisschen animiert ;-)

    Ohhh das zusammennähen ist wirklich Fleissarbeit, auweia, bis jetzt ist es noch ganz flach, aber Du hast recht, man muß schwer aufpassen , das es sich nicht wellt und zusammen zieht.

    Auf Deine Platte mit Rückenstoff bin ich gespannt, mach unbedingt ein Bildchen davon, wie es am Ende geworden ist. Ich hatte auch überlegt ob ich das mache.

    Aber lustig ist das kurbeln allemal und mal sehen was sich noch so ergibt.

    LG Marita

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir schreibst! Ich freue mich über jeden Kommentar! Wenn irgend möglich, antworte ich dir auf deinem Blog. SPAM und Beleidigungen werde ich jedoch sofort löschen.