Montag, 4. Juni 2012

Dreiecksgeschichten mit der Häkelnadel



........und mit der Nähmaschine...
hallo ihr Lieben, einige von euch waren ja schon so gespannt, was in der Zwergenwelt gehäkelt wird, ja... und hier ist es nun....  Tadaaa mein Dreiecksbeutelchen... ist es nicht süß?





Die Idee zu so einem Kosmetik- Häkelbeutel habe ich aus dem Frühlingsheft von "zuhause wohnen", und dachte so bei mir, dass ich das ja wohl flink häkeln könnte (könnt ihr übrigens auch)!
Wolle hatte ich da, (aus der sollten eigentlich Grannies werden, aber das habe ich gecancelt) und flink war es auch fertig.
Die Grundidee ist die Form der Sunkist Getränketüten, die ihr sicherlich von früher noch kennt. Es gibt mittlerweile auch immer wieder Stofftaschen in der Form zu sehen, und da ich grad so im Dreieck gedacht habe, fielen mir meine Provencestoffe ein, die ich seit Längerem unbeachtet im Regal lagern habe.
Der Vorteil: sie sind abgesteppt mit Vlies dazwischen, also nur noch Schrägband dran und voilá, das geht schnell und macht echt was her!







Diese tollen Originalstoffe aus der Provence sind farblich natürlich nicht gerade das, was gerade en vogue ist, deswegen habe ich die großgemusterte Außenseite nach innen verlegt, damit ein wenig Ruhe ins Muster einkehrt.




Aber ich habe sie aufgehübscht mit lustigen Metall -Ansteck -Zikaden, die gerade perfekt dazu passten.




beim zart blauen Stoff habe ich aber zwei Varianten genäht, da mir das Faience Muster der Porzellanmalereien aus Moustiers-Sainte-Marie so gut gefällt




------------------------------------♣♣♣---------------------------------

Wenn ihr so einen Beutel häkeln wollt, gilt: immer die halbe Breite in der Höhe häkeln, also z.B 40 cm breit häkeln und 20 cm hoch, oder je nachdem, wie euer Werkstück ausfällt, die Breite halbieren und genauso hoch häkeln. Dann zum Quadrat falten und die Ecken versetzt abnähen. Ganz einfach,( hab es eine Weile mit Papier versucht)  einfach mal ausprobieren.
Falls ihr auch so einen macht, zeigt ihn mir doch, ich würd mich freuen!!
Herzlich liebe Grüße,

Kommentare:

  1. ha, da ist es ja, das knuffige häkeltäschchen :o) sehr süß ist es geworden, auch die anderen dreieckstäschchen bieten ja platz für allerlei krims und krams :)

    ich wünsch dir noch einen gemütlichen abend,
    deine dana :o)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Cornelia,
    diese Täschchen sind wunderschön geworden.
    Besonders das gehäkelte gefällt mir in seinen Farben.
    Aber Deine Anleitung dazu muss ich erst nochmal langsam studieren;) Vielleicht klappt es ja dann.
    Viele liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Lovely, the you make, I love them, the purple one, just beautiful.
    groet

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Cornelia,
    schön geworden sind Deine gehäkelten Dreiecktäschchen. Aber besser noch gefallen mir die in Dreiecktäschchen im Stoff Province.
    Wunderschön und sie passen immer noch in die Handtasche.
    Liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  5. hihi...die superklebrigsüßen Limondadendreiecke..und am tollsten fand ich immer das durchstechen mit dem Röhrchen;). Aber gehäkelt find ich die jetzt auch mal nicht schlecht!!
    Und ja mir gehts gut:)..hier und da zwickts mal altersmäßig und manchmal bin ich einfach ein bissel blogfaul;).
    lasse dir ganz liebe Grüße da!!!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Cornelia,
    nach wie vor bist Du so fleißig am Umsetzen Deiner kreativen Ideen!

    Danke für Deinen Kommentar zu dem Video (ich selber mußte es nach 5 Minuten abbrechen, da konnte ich nicht mehr). Vielleicht schaffst Du ja irgendwann auch den Schritt zur Fleischlosigkeit, an Alternativen mangelt es ja nicht.
    Aber jeder muß für sich selbst entscheiden, man kann niemanden überreden, nur Anstöße geben (und mit gutem Vorbild vorangehen ;-)).

    Liebe Grüße von Iris

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Cornelia,
    ach da ist ja das Häkelding! Das ist ja eine super Idee. Ja, ja die Sunkist-Dreiecke - da waren wir voll scharf drauf. Deine Interpretation ist genial. Das gehäkelte ist so schön geworden, das werde ich ausprobieren. Die genähten sind natürlich auch toll, aber ich häkle im Moment lieber. Das entspannt so schön.
    Grüßle Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Cornelia,
    die "Sunkist"-Täschchen sind ja allerliebst geworden!
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. und wie ich mich noch an die Sunkist-Beutel erinnere und jetzt sie hier bei Dir in gehäkelter Form zu sehen ist deshalb doppelt Klasse!!!
    Ich glaub, die muss ich auch unbedingt ausprobieren...fragt sich nur wann;-)

    Liebe Grüße aus dem 7°C kalten Süden

    Gabriele

    AntwortenLöschen
  10. in gehäkelt auch mal eine tolle Variante ;-) Hab die Täschchen schon mal genäht, auf die Idee sie zu häkeln bin ich aber noch nicht gekommen ;-) Danke fürs zeigen ;-)
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Cornelia
    Deine Täschchen sehen wirklich ganz bezaubernd aus. Wunderschön! Danke auch für die Anleitung.... leider habe ich zwei linke
    Hände ;o(
    Eine glückliche Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Was für hübsche Mini-Täschchen, liebe Cornelia. Wieder einmal bin ich begeistert.

    Das gehäkelte werde ich auf jeden Fall nacharbeiten. Allerdings habe ich schon beim Lesen der Anleitung so meine Schwierigkeiten, das Teil "zusammenzusetzen". Die Papier-Übung hat überhaupt nicht geklappt. Nun werde ich erst einmal häkeln und dann sehe ich weiter.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Cornelia,
    sehr schön ist das, was Du da „auf die Spitze getrieben" hast, gehäkelt noch mal was Besonderes. Der unterlegte Stoff ist nicht nur schön sondern auch praktisch, weil der dem Täschchen sofort einen guten Stand verleiht.
    Hab’ weiterhin viel kreativen Spaß, ganz liebe Grüße
    Gabriele.

    AntwortenLöschen
  14. Oh, was für eine tolle Idee, die Kosmetikdreieck-Beutel sind einfach perfekt und originell.
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Cornelia,
    die Idee hast du wieder prima umgesetzt. Bei mir gab´s die Dreieckstütchen bisher immer nur aus Papier ;-))
    Wie schön, dass dein Gänseblümchen wieder in der Märchenzauber Ausgabe dabei sein durfte. Die Fotos passen einfach auch zu gut in diese Ausgabe.
    Da kannst du schön mächtig stolz darauf sein;-))
    Hab´noch eine schöne Woche. Bei uns ist mal wieder der Regen angekommen.
    Viele liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir schreibst! Ich freue mich über jeden Kommentar! Wenn irgend möglich, antworte ich dir auf deinem Blog. SPAM und Beleidigungen werde ich jedoch sofort löschen.