Montag, 30. Juli 2012

Eine schöne Woche euch Allen...



.. der Sommer kommt auch zurück und ich bin sehr fleißig in meinen Marktvorbereitungen und den letzten Aufträgen. Der Pavillon wurde ein bisschen von mir umgestaltet Richtung Meer  und das zeige ich euch im nächsten Post.
                            --------------------------------♦♦♦-----------------------------
Habt eine wunderschöne warme und sonnige Woche..
herzlichst,


Donnerstag, 26. Juli 2012

der Verdacht liegt nahe...



dass ich so einen kleinen Taschen-Tick habe.. ;o))))

ja durchaus, ihr Lieben, aber ich liiiiebe diese kleinen Täschlein, weil es immer wieder so schöne und neue Stickdateien gibt und ich nähe sie sowieso gerne, weil ich schon ein bisschen vorbereiten muß für den nächsten großen Markt im August.

--------------------------------------------    ♣♣♣♣♣    -------------------------------------

Wenn es um Fliegenpilze geht, so bin ich auch nach all´ den Jahren immer noch "dabei" und grauer Filz mit Fliegenpilz geht immer!



Ein besonders schönes Exemplar gibt es  für den 10-er Stickrahmen beim Stickbär in der ganz neuen Datei Garten-Doodles, von der ich auch diese lustigen Tierchen für mein Monster Utensilo verwendet habe.






Da hinein kommen jetzt alle meine Schrägbänder und dann wird das Teil ans Regal gehängt!

Aus der größeren Serie für 13x 18 Rahmen stammen diese süßen Vögelchen und die Blumenwiese.
Natürlich wieder ein Täschchen....



Die anderen wirklich goldigen Redwork-Motive könnt ihr direkt beim Stickbär anschauen.
Bei Tatjana auf dem blog gibts auch noch so wunderschöne Beispiele.
Die wunderschönen Zeichnungen für die Dateien liefert übrigens Kasia, die eine unglaubliche Begabung hat, die Motive so locker und leicht wie eine Skizze zu malen, ich mag das sehr!

------------------------------------------------♥♥♥-----------------------------------------------

Noch ein Täschlein durfte zu einer lieben Freundin; sie sah das Reh auf dem Blog und mochte gern rosa Polka Dots dazu..


Stickdatei privat

Und dieses hier ist mal in zarteren Farben gehalten. Sieht auch fein aus, finde ich.




Schaut mal diese tollen Schneckenhäuser, die mir eine andere herzliebe Bekannte brachte, sind die nicht toll? Sie stammen wohl von  Meeresschnecken und  sie hat sie aus einem feinen Blumenladen mitgebracht, gleich eine ganze Ration in allen Größen. Dank dir nochmals herzlich, liebste Claudia, meine stille Leserin..♥

Ich liebe diese Schneckenhäuser, sie sehen sooo schön aus und ich habe sie auch schon des öfteren auf anderen Blogs bewundert.
Ich lasse euch ganz herzlich-liebe Grüße da, genießt diese Sommertage, die wir haben... wer weiß, wie lange wir sie haben ;o)),
                               bis bald,

Mittwoch, 25. Juli 2012

Die Punkte trag´ ich außen



Hallo Ihr Lieben,
bei uns schon vor drei Wochen - nächste Woche bei eurem Kaffeeröster gibts dieses Nähset für eine tolle Wendetasche...

ganz fester Stoff, mit Anleitung und Schnitt, eine richtig feine Tasche, und Taschen braucht Frau ja immer.


Stickdatei Feenwerkstatt

so sieht sie dann innen aus
Da ich schon genug Blümchentaschen habe, und das Stickbild zu den Pünktchen besser passt, habe ich mich für "Punkte außen" entschieden, wobei man ja sie auch noch wenden kann.
Ein Tipp für euch: wenn ihr den Schnitt platzsparend auflegt, bleibt noch Reststof für z.B eine Brillenhülle und eine kleines Handy- oder Kosmetiktäschchen..



Bin ganz begeistert. Mit dem Schnitt kann man dann noch weitere Taschen angehen ;o)))
Herzliche Grüße an diesem sonnigen Tag, ich bin dann wieder draußen,

Samstag, 21. Juli 2012

Wenn Dornröschen erwacht....



Hallo meine Lieben,
hier bin ich wieder... eigentlich mit ganz vielen Bildern von unserer Kurzreise, aber heute erstmal etwas Anderes...
schon ganz lange liegen sie hier bei mir, die neuen Stickmotive von Mara Zeitspieler  aus der neuen Datei "Königskinder" und endlich endlich darf ich sie euch zeigen.
Ich konnte es schon so lange kaum erwarten.

Sie sind so süß und einfach wunderschön, um jedes erdenkliche Teil damit zu einem märchenhaften Accessoire aufzuhübschen.

Ich habe mich spontan für Prinz und Prinzessin als Lesezeichen entschieden,





die Lesezeichen habe ich heute in den shop gestellt.


Zwei Handtücher habe ich noch damit verschönert,




das wunderschöne Rosenmotiv habe ich auf ein kleines Täschlein gestickt,



und dann mußte natürlich noch ein Krims-Krams-Täschchen her... süß, gell...



------------------------♥♥♥------------------------

Ich bin ganz begeistert von der tollen Datei.
Jedes Motiv könnt ihr in Maras shop mikronaut  auch einzeln bestellen. Es gibt auch Kronen und ein Schwert, also für alle Kinder das Passende..

Neben einigen Bestellungen, die ich gerade bearbeite,  habe ich heute noch ein Rehkitz gestickt, das ich auch schon ewig digitalisiert hatte, und da ich heute mal wieder  die "Kleine" arbeiten ließ, habe ich endlich das Rehlein ausprobiert, das ich für die brother gemacht hab.




mit rotem Pünktchenstoff soll auch noch eine kleine Tasche daraus werden.
♦♦♦
Meine Reisebilder zeige ich euch das nächste Mal; auch hoffe ich, dass ich endlich den Pavillon "maritim" bekomme, was ich euch ja schon versprochen hatte. Morgen steht erstmal der Geburtstag des Patenkindes auf dem Programm.
Ich wünsche euch einen wunderschönen Restabend und einen ganz feinen, hoffentlich sonnigen Sonntag, mit liebsten Grüßen,  



Montag, 16. Juli 2012

Zur Aufmunterung



gibts heute mal wieder etwas Buntes, das ich genäht habe...
das Täschlein aus dem Tilda Sonderheft habe ich euch ja bereits hier gezeigt, und hier ist es im Originalstoff, der dem Heft beigelegt war, ( ich habe nur statt den rot-weißen Punkten Stoff mit rosa genommen)


und eine weitere Variante aus neuem Tildastoff.



-----------------------♥♥♥----------------------

Weitere Täschchen habe ich schon zugeschnitten, muß aber für einige Tage in die Heimat fahren, um ein paar Dinge  zu regeln...
Und dieses Rosenkissen habe ich genäht, mit einem Flower Fairy Bildchen in der Mitte...

***

---------------------------♥♥♥-------------------------

ganz romantisch, es ist im shop zu erwerben.
Ich wünsche euch schöne Tage, bis schon ganz bald wieder,
herzlichst,

Samstag, 14. Juli 2012

5 Minuten zum Nachdenken





Hallo meine lieben Leser.
auf meinem blog möchte ich eigentlich nicht missionieren, den Zeigfinger erheben oder andere belehren.
Er soll euch Freude vermitteln, Inspirationen bringen und ein bisschen aus meinem Leben zeigen..
aber.... als ich vor ein paar Tagen eine weitläufige Bekannte traf, die sehr zurückgezogen lebt, mit starker Naturverbundenheit, esoterischer Affinität und mit großer Klugheit ausgestattet, und ich so jammerte über das Wetter und den nicht vorhandenen Sommer, da  lächelte sie und gab mir ohne viele Worte einen Zettel, auf dem sie ihre Gedanken niedergeschrieben hatte.
Ich las es und war sehr betroffen. Ich fragte sie, ob ich ihre Worte veröffentlichen dürfte und sie willigte ein, weil sie möchte, dass diese Worte weiterverbreitet werden.
Deswegen wage ich  heute nach langer Zeit wieder einmal  nachdenkliche Worte.


Zu spät







Wir jammern über den Frühling, der nur Regen bringt oder der zu schnell zu heiß ist.


Wir jammern über den Sommer, mit seinen Regenfluten, Stürmen, Gewittern, Überschwemmungen, extremer Hitze und unerträglicher Schwüle.


Wir jammern im Herbst, wenn das Wetter wieder nur Regen bringt.


Wir jammern im Winter, wenn er zu warm und zu nass ist, oder wenn er zu viel Schneemassen bringt, zu lange zu tiefe Temperaturen zu ertragen sind .






Wir jammern eigentlich IMMER und wünschen uns die Jahreszeiten aus unserer Kindheit zurück


Daran erinnern wir uns mit verklärten Gefühlen. Wir erinnern uns an lange heiße Sommer, die trocken und schön waren, an laue Sommerabende mit unseren Eltern, Gartenparties und endlose Wochen im Schwimmbad,  Camping und Grillen im Freien.





Aber erinnern wir uns, wie alles begann?






Dass auch wir schuld sind an dieser Klima -Veränderung?


Dass wir gerne große mächtige Autos fahren, die ordentlich was hermachen, ständig auf Achse sind, nur immer unterwegs zu jedem Event.


Dass wir unsere Kinder permanent überall mit großen Sprit fressenden Autos herumfahren, unsere Kinder fast gar nicht mehr laufen oder Rad fahren?


Dass wir selber bei jeder Kleinigkeit ins Auto steigen?


Dass wir mit Billigfliegern ständig die Metropolen Europas anfliegen können, mal eben zum shoppen nach Madrid, Mailand oder Stockholm – es kostet ja fast nichts außer den Preis der Umweltverschmutzung.


Dass wir darauf bestehen, unsere Urlaube im Ausland zu verbringen, möglichst billig, möglichst lange.


Wir haben auch vergessen, dass wir rund ums Jahr jedes Gemüse und jedes Obst essen wollen und können, das in beheizten Gewächshäusern wächst und rund um den Erdball geflogen wird.


Dass wir jeden Tag aus –zig Brötchensorten auswählen wollen und dafür Brotfabriken unglaublich viel Getreide verbrauchen.


Dass wir in unserem Konsum von Lebensmitteln einschließlich Fleisch maßlos und schamlos geworden sind, und es billigend in Kauf nehmen, dass dafür Tiere unendlich leiden müssen.






Dass wir erwarten, dass es an jeder Ecke Bäckereien, Restaurants, Schnellimbisse und Würstchenbuden gibt. Weil wir permanent essen wollen.


Dass wir Industrienationen unvorstellbar viele Lebensmittel wegwerfen, die mit viel Energie und auf Kosten des Klimas produziert und transportiert wurden.


Dass wir in einer Konsumhaltung leben, die auf ständiges Kaufen und Wegwerfen konditioniert ist und die Billiglohnländer dazu bringt, immer neue Energie - fressende Billigprodukte zu produzieren, während in ihrer Heimat die Natur zerstört und vergiftet wird.


Dass dafür Karawanen von Lkw´s unsere Autobahnen verstopfen.


Dass der Raubbau an der Natur (Abholzungen der Regenwälder, Monokultur, Gentechnik auf den Feldern, die Versteppung von ehemals fruchtbaren Weideflächen, und und und) mit unseren Ansprüchen und unserem maßlosen Konsumdenken jeden Tag auf´s Neue zu tun hat.


Auch mit Deinem!


Daran magst du nicht denken, diese Verantwortung weist du von dir!


Du glaubst nicht, dass du als Einzelperson irgend etwas damit zu tun hast.


Bist du dir sicher? Überleg mal genau! Denk mal an dein ganzes Leben und deine Bequemlichkeit zurück.


Jetzt ist es zu spät! Die Natur schlägt schon lange zurück.


Du jammerst nur über deine verregneten Sommer, den nassen Urlaub, die missglückten Jahreszeiten; andere Menschen auf diesem Planeten verlieren bereits seit Jahren all ihr Hab und Gut in den Fluten, durch Feuer und Erdbeben, verhungern bei Dürrekatastrophen oder sterben an vergiftetem Trinkwasser.


Wir alle wollten vorher nichts darüber wissen. Jetzt meistens auch nicht. Mit der Erkenntnis, die wir nun haben, identifizieren wir uns weiterhin nicht und leben so weiter.


Wir, die Politiker und die Nationen auf dieser Erde.


Werden wir etwas ändern? Wirst du etwas ändern? Wahrscheinlich nicht, denn die Großen da oben werden sich auch nicht einig, warum solltest du als Einzelner dann etwas tun.


Oder hast du dich entschieden, dein Leben bewusster zu gestalten in der Hoffnung, dass jedes noch so kleine Puzzleteil ein Stück zum Ganzen führt? Vielleicht beruhigst du dich damit, dass du Bio-Produkte kaufst und mit dem Fahrrad zur Arbeit fährst.


Das ist schon ein Anfang, wenigstens etwas.


Aber global betrachtet, ist es eigentlich zu spät.


Ob sich die Erde und das Klima erholen können, kann dir keiner mit Sicherheit sagen. Sicher ist nur, dass wir alle die Verantwortung dafür tragen.


Denk mal darüber nach!

                                                               Text: Christine H.


Ich denke, man sollte tatsächlich darüber nachdenken.
Ich wünsche euch ein trotz der Regenmassen ein schönes Wochenende, und bin auf eure Meinungen gespannt. Herzliche Grüße,



Donnerstag, 12. Juli 2012

Metamorphosen



Metamorphose heißt Verwandlung und eindrucksvoll ist es doch immer wieder, wenn aus solchen Stoffresten und Filzstücken, die ich alle erstmal sammle,



nach einigen Handgriffen wie aus dem Nichts diese zauberhaften Blüten entstehen.




wenn ihr eine Stickmaschine habt und ebenfalls solche Säcke voller Stoff-und Filzreste, käme die neue Filzblumendatei vom Stickbär gerade recht.
Rucki zucki sind nämlich da kleine oder größere Filzblüten gestickt oder aus Stoffresten die lässigen Chenilleblüten gearbeitet, die überall und vor allem an Kleidung total schön aussehen.










Mit den Filzblüten läßt sich alles aufpeppen, vom Lesezeichen über Haargummis, Haareifen bis zum Handytäschchen etc... die Farbe machts und ich hatte leider durch unser Ferienprogramm noch nicht die Zeit, alle meine Ideen umzusetzen. Man kann sie auch einfach so überall draufsticken und die Möglichkeiten sind unbegrenzt und machen sooo viel Spass.
Die Datei Filzblumen vom Stickbär findet ihr hier

               --------------------------------------------♦♦♦---------------------------------

 Ein bisschen vorbereitet in Richtung maritime Dekoration im Pavillon habe auch schon...

und zwar habe ich auf einem Kunsthandwerkermarkt diese beiden silbernen Schubladenknöpfe gefunden,



 die mich inspirierten, alte Holzkästen in weiß und silber zu bepinseln...
einen Blick könnt ihr schon mal  auf das Ergebnis werfen ...




das Silberne kann man auf den Bildern nicht so gut erkennen, ich habe einfach weiße Lasur mit Wasserfarben - "silber" versetzt. Sieht in echt richtig schön aus.

Da es aber mal wieder heftig regnet, muß die Pavillon-Umgestaltung noch ein bisschen warten.
Wenn es alles schön ist, gibts Bilder, versprochen ;o))


                      -----------------------------------♥♥----------------------------------

Ein ganz herzliches Dankeschön wollte ich euch Allen, die ihr mein Aschenbrödel mit solch lieben und bewundernden Worten bedacht habt, auf diesem Wege ausdrücken, ich schaffe es im Augenblick nicht auf all eure blogs, um mich persönlich zu bedanken. ♥♥♥

Da wir viel unterwegs sind und oft erst spät nach Hause kommen, kann ich die wenige Zeit einfach nicht am PC verbringen, ich hoffe auf euer Verständnis. Familie, Freunde und reales Leben mit all seinen Anforderungen stehen einfach im Vordergrund.
Dennoch haben mich eure Kommentare soooooooooooo froh und stolz gemacht und das ist einfach grandios! Ich dank euch von Herzen! Seid alle lieb umärmelt und gedrückt!!!

Herzliche Grüße und  bis zum nächstenmal,