Freitag, 30. November 2012

Der traurige alte Koffer



Es war einmal ein alter roter Kinderkoffer, sicherlich schon 45 Jahre alt, schäbig, abgenutzt, eigentlich kaputt.




 
***

Die Besitzerin konnte es nie (wie immer) übers Herz bringen, ihn wegzuwerfen, so fristete er sein Dasein im Schrank, beherbergte die ebenso alten und abgeliebten Steifftiere,

**

und dachte kaum, dass er jemals wieder das Tageslicht erblicken würde.

------------------------------------------------♥♥♥---------------------------------------------

Da begab es sich eines Tages, dass die Besitzerin  in der aktuellen Landlust blätterte und auf ein Foto eines Köfferchens stieß, in welchem ein adventliches Gesteck angesiedelt war.
Blitzartig fiel ihr ein, dass sie ein altes Schätzchen im Schrank hatte, welches sich tatsächlich noch nach etwas Glanz und Anerkennung in seinem langen Leben sehnte.
Gesagt, getan. Ein kurzer Rundgang durch den Garten genügte, um das notwendige Material herbeizuschaffen, und fein auskleidet mit passenden Schalen und Moosy war es in Nulkommanichts soweit, dass der Koffer sich fein geschmückt auf dem Adventstisch wiederfand.


---♥♥♥---

---♥♥♥---

---♥♥♥---
vor lauter Freude errötete er noch ein bisschen mehr und freut sich nun glücklich auf die Weihnachtzeit, wo er endlich, und nach so langen Jahren, wieder gebührend beachtet und sogar ein bisschen bewundert wird.


---♥♥♥---

---♥♥♥---

---♥♥♥---

---♥♥♥---
PS: auf dem Tisch war´s zu dunkel, daher hab ich ihn noch ein bisschen mehr ins Licht gerückt ;o))

---------------------------------♥♥♥--------------------------
Ich wünsche euch einen wunderschönen ersten Advent, habt es gemütlich, genießt die Weihnachtzeit und seid von Herzen gegrüßt!!!

Mittwoch, 28. November 2012

Am Wochenende ist wieder soweit...


-----------♥♥♥-----------

.. wißt ihr was ich meine?
Ja klar, wenn ihr das Bild seht..

und das hier... dann ist es doch klar...


*****


Aschenbrödel reitet wieder! Juhuuu. schaut ihr? Aber sicher...♥♥♥
Und ich konnte nicht umhin, gestern den ganzen Abend lang (fast 4 Stunden) noch eins zu nähen, ja es ist eins der aufwändigsten Püppchen überhaupt, aber es muß jedes Detail stimmen.


*****

----*****----

Diesmal ohne Beinchen. Nikolaus bleibt auch hier ;o))

---♥♥♥---

-----♥♥♥-----

-----------♥♥♥Aschenbrödel ist schon seit gestern vergeben..♥♥♥--------
einen wunderschönen und fröhlichen Tag wünscht euch herzlichst,



Dienstag, 27. November 2012

Carolina, der Advent und ein langer post



-------------------♥♥♥------------------


So, ihr Lieben, wo beginne ich?
Erstmal mit einem riesig großen Dankeschön für eure herzlichen und lieben Kommentare zu Susanna. Ich hab mich sooo gefreut!! Danke!!!!♥♥♥
Wie immer hab ich nach einem turbulenten Familienwochenende es NICHT geschafft, mich persönlich bei euch zu bedanken* schäm* ........wie immer...
ich hoffe ihr seht es mir nach, denn ich habe dafür für alle, die mich so traurig anschrieben, weil Susanna so blitzschnell weg war, noch eine Adventsmaus genäht, Carolina, die Schwester.






Carolina ist vergeben



Sie trägt eine Kittelschürze über ihrem Leinenrock und ist mindestens so liebevoll und aufwändig genäht wie Susanna, dazu hat sie auch noch die kleine Glocke dabei, und ich bin gespannt, ob sie euch auch so gut gefällt wie die andere.

---------------------♥♥♥------------------


Seit einigen Tagen habe ich das neuste Buch von Tilda bei mir, und auch wenn ich es nicht so mit den Tildapuppen habe, durfte doch ein kleiner Tassenengel entstehen.





Ganz ehrlich, mit den Köpfen und den gemalten Gesichtern stehe ich auf Kriegsfuß, das wird bei mir nicht so recht was, lieber sticke ich die Augen.. aber für den Anfang gehts... ich werd bestimmt noch welche mit "meinen Köpfen" machen
Tassenegelchen durfte in einer uralten Kindersammeltasse Platz nehmen-
schaut mal, sie ist es wert, dass man sie mal etwas näher betrachtet.




ein Dachbodenfund aus dem Hause meiner lieben Freundin, genauso wie der süße Puppenherd, der als Kulisse für die Zuckerbäckerin diente, die zu Biene auf die Stoffwiese gezogen ist.


Der Herd ist so schön!♥

Zuckerbäckerin und kleine Schneiderin durften zu Biene und Dana ( ins Pünktchenglück) in deren wunderschöne Puppenläden ziehen... dort passen sie perfekt hinein.





(einziges kleines Bild vor der Abreise)
 


Mögt ihr noch einen Blick an die Haustüre werfen?



Nach dem Besuch einer unglaublich schönen Adventsausstellung am Samstag packte mich der Rappel und ich sammelte  schnell alles ein, was der Sturm uns in den Garten geweht hatte, immerhin fand ich an der Strasse noch eine feine Hagebuttenranke, die mit den Lärchenzweigen gut harmoniert.


Naturfarben mag ich am Liebsten



auf dem Balkon dürfen in der milden Temperatur die Alpenveilchen ausharren.





Auf dem Lazaretttischen fängt es auch schon an, ein bisschen weihnachtlich zu werden.
so nach und nach... nie alles auf einmal..



und mit den Christrosen beende ich meinen langen post für heute!!
Ich hoffe, es hat euch gefallen, ganz liebe Dienstagsgrüße und alles Liebe,

Donnerstag, 22. November 2012

Ein Unikat und neue Bewohner


---------♥♥♥--------

Wenn es Richtung Weihnachten geht, dann mag ich gar keine pastelligen Töne mehr im Haus, sondern weiß und rot, am Liebsten dunkles Rot und gerne Naturtöne.


So ist auch Susanna entstanden, aus Leinen und dunklem Rot, aus einem wunderschönen Rest Stoff, den ich schon letztes Jahr aus Wiesbaden mitgebracht habe, bestickt mit Herzen, vorn und hinten, so schön.


♥♥♥

♥♥♥
Susanna ist ein ganz liebes Püppchen,   27 cm groß, mit Filzkörper und voll beweglichen, biegsamen  Armen aus Sisaldraht, weich und kuschlig mit Schafwolle gefüllt. Fast erinnert sie mich ein wenig an Piroschka aus dem Film (kennen die Älteren unter euch bestimmt) mit ihrem roten Band im Haar,


♥♥♥

♥♥♥
aber sie passt hervorragend zu jeder Dekoration und ist ein besonderes Unikat.
sie bringt auch noch eine feine Weihnachtsglocke mit..


Rocksaum mit süßer Borte und französ.Klöppelspitze

Wer sie adoptieren mag, kann sich direkt bei mir melden.



39,00 euro plus Porto
Susanna ist vorerst reserviert


Der Preis ist etwas höher als sonst bei den Großen, aber ich habe viele Stunden gestern an ihr gearbeitet.

-----------------------------------------------------------------♥♥♥---------------------------------------------------------


Wer es lieber kleiner mag, Lara ist die "kleine"Schwester von Susanna und im shop erhältlich..


--------------------------------------♥♥♥♥♥♥-------------------------------------

Neue Bewohner haben sich übrigens hier breit gemacht....

...............................................................als ich diese Hunde hier


in dieser neuen Zeitschrift

gesehen habe, wußte ich gleich, dass ich meine Hundeallergie überwinden werde ;o)))) und die Dackelfamilie hier einziehen darf ;o)).


***

***
Ich habe sie aus Cord und Wollfilz genäht, und ich sage euch, es hat soooooo einen Spass gemacht, ich glaube, die vermehren sich noch bei mir !;o))



Seit ich fast alle Aufträge erledigt habe, komme ich endlich dazu, wieder etwas mehr für mich zu nähen und vor Allem, ein paar eigene Ideen für den kommenden Weihnachtsmarkt umzusetzen.

Von Herzen möchte ich mich noch für eure lieben Kommentare zum letzten Post bedanken, ich werd´ das später noch persönlich bei euch tun und euch auf euren blogs besuchen. Danke, dass ihr eure Meinung gesagt habt, ich freue mich sehr darüber.
Ich wünsche euch einen wunderschönen Resttag und lasse herzliche Grüße da,