Freitag, 5. April 2013

Dies und das am Freitag



Hallo liebe Mädels,
derzeit genießen wir die Ferien; zwar ist meine Erkältung noch nicht weg, aber wenn Ferien sind, geht hier alles gemächlich zu, Besuche empfangen, lange schlafen, ausgiebig mit den großen Kindern, oder soll ich sagen "Jung-Erwachsenen" frühstücken und unterhalten, kleine und große Ausflüge unternehmen, abends endlos lange mit meinem Mann vor dem Kamin sitzen, Wein trinken und mit ihm neue Garten- und Hausprojekte planen... er kann es übrigens kaum erwarten, wieder in den Garten zu gehen und es ist ihm eine so geniale Idee gekommen,  wie man etwas Bestehendes verändern und wieder aktivieren kann, doch davon ein anderes Mal,.. was schätze ich mich glücklich, dass mein Mann eigentlich alles kann und so viel im Garten von meinen Ideen und Wünschen verwirklicht, allein was Gartenhäuser betrifft, *lach*(wer will kann hier einmal nachlesen.).
Nun, ein bisschen fleißig bin ich auch, und habe für Tatjana vom Stickbär eine tolle Datei sticken dürfen, die Gläserlabels, die jedes Vorratsglas aufwerten und beim Blick in den Küchenschrank oder auf das offene Regal schon für gute Laune sorgen.






Sie sind schnell und wirklich einfach gemacht und ALLES wird in der Maschine gestickt!
auf Tatis blog könnt ihr sogar ein lustiges Video sehen, wie das geht.
Es gibt ganz viele verschieden Motive/Schriften , und ideal ist das auch für kleine Stoffreste zur Verwertung.

--------------------------------------------♥♥♥--------------------------------------------

Zu Beginn der Ferien waren wir in Süddeutschland, um unter Anderem ein paar alte Möbel meines Onkels zu retten, die eigentlich für den Sperrmüll vorgesehen waren... *räusper*,  mit viel Überredungskunst habe ich einige Teile hier her schaffen können.. sie stehen gerade fotoungünstig im Schuppen, aber ein Teil zeige ich schon mal..
DIESE Bank hättet ihr doch auch mitgenommen, oder?




Sie ist schwer shabby abgeblättert und soll gestrichen werden, oder was meint ihr dazu?
Lassen oder streichen? Mit Kissen urbequem übrigens...

Im Schuppen stehen nun einige Schätze, die Aufarbeitung benötigen,.. ach ich freu mich schon, wenn es ENDLICH warm genug dafür wird..
-----------------------♥♥♥-----------------------

Nach Ostern hatte ich Gelegenheit, eine digitale Spiegelreflex Kamera für ein Stündchen  ausprobieren zu dürfen, und habe mal die Makro-Funktion getestet...
ich zeig es euch einfach mal..




es ist diese Möglichkeit, den Hintergrund unscharf werden zu lassen, den ich mit meiner Digi nicht so dolle hinbekomme.. aber bei so vielen von euch immer so sehr bewundere..






die Sternmagnolie will einfach nicht aufgehen und blühen, der Wind ist immer noch zu kalt..



und der Engel träumt auch vom Frühling




ein bisschen Stillleben im Haus..








man kann da schon tolle Bilder machen, ich muss mich mal mit meiner eigenen Kamera wieder mehr beschäftigen, ob das bei mir auch geht ;o))

so langsam werde ich mich auch wieder hinter den Nähtisch setzen, denn einige Bestellungen für Püppchen warten schon dringlichst, und mit diesem Hütchen, 


mitgebracht  von der Bärenmesse,  gibt es bald ein schönes Unikatpüppchen. 
Ich wünsche euch nun einen wunderschönen Resttag , 














Kommentare:

  1. Das Hütchen ist ja allerliebst! Und ich finde die Idee mit den Labels absolut super! Ich habe nämlich Etiketten auf meinen Einmachgläsern, was zum Waschen schon eher mühsam ist. So können sie einfach an- und ausgezogen werden :)

    AntwortenLöschen
  2. Wie toll ist die Idee mit den Labels! Wenn ich endlich wieder zeit zum Nähen habe, werde ich versuchen sie nach zu nähen.

    Den Bank hätte ich auch mitgenommen, da bin ich mir ziemlich sicher. Meine Mutter hat auch so etwas ähnliches, mal sehen, ob ich mir den schnappen kann.

    Und die Fotos! Einfach toll!

    Liebste Grüsse
    Betti
    (die endlich im Baumarkt Tapetenbordüre gekauft hat.:-))

    AntwortenLöschen
  3. Schön sehen deine Labels aus. Und die Bank hätte ich auf jeden Fall auch mitgenommen. Abschleifen und streichen dann sieht die aus wie neu. Und die Kissen sind für dich ja kein Problem.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und schicke dir liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  4. Die Labels sind der Hit, mache ich ganz bestimmt auch, aber habe noch keine Maschine die sticken kann:-( Was nicht ist kann ja noch werden:-)
    Danke für die schönen Bilder, hoffe, dein Engel muss nicht mehr lange auf den Frühling warten, sonst fliegt er noch weg.

    Drück dich.
    Rosamine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Cornelia,
    und wie ich die Bank mitgenommen hätte...die ist ja wohl absolut toll!
    Ob streichem oder nicht kommt drauf an, wie Ihr es sonst so gerne mögt. Ich würde das Holz wohl heller streichen und ev. an manchen Ecken wieder etwas anschleifen und abschließend mit mattem Klarlack schützen. Das rote Metallgestell finde ich schön, so wie es ist :o)
    Die bestickten Etiketten sind eine tolle Idee. Meine Sticki ist nach wie vor arbeitslos, ich habe einfach keine Musse zum Sticken, weiß auch nicht warum *seufz*.
    Auf die Häkelhütchenträgerin bin ich mal gespannt!

    Lieben Gruß
    Conny

    AntwortenLöschen
  6. Hihi, da musste ich grinsen, denn genau so eine Bank mit fünf Stühlen und Tisch haben wir vor über 10 Jahren bei meiner Oma auch ausgeräumt. Ich weis nicht, was genau damit passiert ist. Sie waren sehr gepflegt und ganz weis lackiert. Ich finde sie weis sehr, sehr schön. Ich mag aber auch kein rostiges Zeug anfassen.*g

    Ich bin gespannt, wie du dich enscheidest.

    Liebe Grüße LOLO

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Cornelia, Deine Labels.....der Hit, und wie sie mir gefallen ( hihi, solltest Du mich wieder bewichelt, weißt Bescheid )Die Bank hätte ich auch mitgenommen - toll!
    So uund jetzt genieße noch die letzten Ferientage bzw. das WE, wo Du Deine Lieben um Dich hast.
    Sei ganz herzlich gegrüßt
    Majon

    AntwortenLöschen
  8. Die Labels finde ich superschön! - Und deine Deko sowieso! Die Bank gefällt mir wahnsinnig gut! Schön dass du sie gerettet hast. Ich würde sie aber auch neu streichen. Sie hat zwar jetzt Charakter, aber ich hätte da immer die Angst, dass ich mir einen Farbschiefer einziehe oder irgendwo mit dem Gwand hängen bleibe. Die Idee von Conny finde ich klasse!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Cornelia,
    ich finde deine Labels auch wunderschön ;-)
    Und die bank hätte ich auch sofort genommn. meine Großeltern hatten so eine früher im Garten, wenn du sie weiß streichst und dann ganz viele Kissen dafür nähst und vielleicht einen Quilt, wird das ganz, ganz super aussehen!!! Aber was du machst, sieht ja immer alles super aus ;-)

    Liebe Grüße
    Tati

    AntwortenLöschen
  10. Da sind ja Deine Vorräte jetzt noch prettier organized :o)
    Na und die Bank hätte ich auch gerettet...
    nur plagt mich jetzt blödes Halsweh... und da lässt sich's schlecht retten ;o)
    Liebe Grüße und weiter gute Besserung
    alex.

    AntwortenLöschen
  11. Du hast immer schöne Bilder....ob nun mit Makro oder ohne. Die Liebe zum Detail macht den Charme aus.
    Die Bank ist toll. Sie würde sich ausgezeichnet in unserem Hof machen ;0) Wenn ihr sie als Sitzbank nutzen wollt, würde ich sie schon etwas bearbeiten. Wenn sie als Deko und/oder für Pflanzen gedacht ist, hat sie so natürlich einen unglaublichen Charme.

    Ein schönes Wochenende
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  12. Hallo du Liebe ,
    oh ja! Die Bank hätte ich auch mitgenommen. Im Urlaub letztes Jahr stand auch so eine, das war gleich meine Lieblingsbank. Mir würde sie in weiß oder ganz hellem creme gefallen und tolle Kissen kannst du dir ja ganz schnell zaubern.
    Die Stickereien gefallen mir sehr, so sehen die Vorratsdosen gleich viel schöner aus
    Grüßle und weiterhin gute Besserung
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Cornelia,
    du machst immer so tolle Fotos, auch ohne diese Superkamera. Natürlich ist es toll was man alles mit einer Spiegelreflex machen kann, aber deine Fotos strahlen soviel Stimmungen aus, da kannst du getrost darauf verzichten. Die Labels sind wieder einmal eine supertolle Idee und Klasse umgesetzt.
    Ja und diese wunderschöne alte Bank, die hättest du natürlich niemals zurück lassen können. Ich bin gespannt wie sie diesen Sommer aussehen mag.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende mit deinen Lieben
    Viele Grüße
    Gitti

    AntwortenLöschen
  14. Tja, eine Spiegelreflex unterscheidet natürlich Welten von einer Kompaktkamera *schmachtseufz* Aber rumprobieren würde ich auch und bisher waren wir ja sehr zufrieden mit den Motiven :O)) Wenn ich das Hütchen sehe kribbelt es mir in den Fingern, auch wenn ich deine Püppchen sehe, so Klitzekleines für sie zu häkeln *hach* lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Cornelia
    die Labels find ich super klasse und auch noch praktisch :) und die traumhafte Bank hätt ich auch abgestaubt, sofern ich ein Garten hätte ;o) So schön nostalgisch.
    Drücker und ganz viele liebste Grüße von Lina

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Cornelia,
    ja die Bank hat das gewisse Etwas. Wer da alles schon darauf gesessen hat, ach man müßte ihr lauschen können. Ich mag alte Dinge, und frage mich dann, was die alles berichten könnten? So ne Kamera ist schon toll, die Makrofunktion meiner Bridgekamera (also ein Mittelding zwischen Spiegelreflex und Kompakt) ist auch schon in Ordnung.

    So dann werde bald wieder richtig gesund, ich selbst habe mit nem Husten diesmal über 3 Wochen gekämpft, aber es ging mir dabei gut... LG Daniela

    PS: Auf dein Püppchen bin ich natürlich auch gespannt!

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Cornelia,
    na klar musstest du die Bank retten. Du hättest sie auch zu mir bringen können - dann hättste nicht so weit gehabt *lach*. Ich bin schon neugierig, was du daraus machst. Ich würde sie wohl streichen.
    Tolle Fotos - auch die Lables sehen super aus. Eine wunderschöne Schrift.
    Hab ein schönes Wochenende und werd bald wieder gesund,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  18. liebste nele,
    die bank ist super klasse, sooo schön. hätte ich auf jeden fall auch gerettet. deine labels sind auch super. schön umgesetzt.
    deine fotos sind übrigens immer klasse, egal ob mit spiegelreflex oder ohne, es kommt ja schließlich aufs motiv an, oder? ;)
    ganz liebe grüße
    biene (jetzt hat es mich auch so richtig schlimm erwischt...grippe...)

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Cornelia,
    bei alten Möbelstücken würde ich immer gerne die Geschichten dahinter wissen. Wie schön für Dich, diese Erinnerung an Deinen Onkel.Sie wird natürlich in den Originalfarben erstrahlen ;-).
    Sehr schön sind auch die Glaslabels und interessant zu sehen, wie gearbeitet werden. Hinsichtlich Spiegelreflex war die Probestunde ja nicht von ungefähr, stimmt's? Aber Deine Bilder waren bisher auch immer schon soooo schön.
    Ich wünsch Dir weiterhin gute Besserung und ein schönes Ferienrest-Wochenende.
    Ganz liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Cornelia,
    die Labels und vor allem die niedlichen um die Gläser sind echt toll. Haust du einge eigene Stickmaschine oder gibst du das immer weg zum Machenlassen? Wenn du eine eigene hast würden wir so gern wissen, ob du damit zufrieden bist und ob du uns verrätst, welche du hast. Wir möchten uns so gern auch eine anschaffen, finden das aber schöner wenn man mal jemanden neutralen fragen kann, wie er so zurecht kommt du verstehst? Die Sachen sind aber so oder so wirklich gelungen und deine shabby Schätze sind toll, die alten Schlüssel... dafür hätten wir auch eine Verwendung. :0)) Liebste Grüsse die Mädels von
    Seaside No. 64
    Miri und Anne

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Cornelia,
    die Gläserlabels sind ja mal wieder der Hit - und ich habe immer noch keine Stickmaschine :-(
    Könntest Du mir mal Deinen Mann ausleihen, wenn er doch so herrliche Gartenhäuser etc. bauen kann ......? Mein Gärtchen ist dafür zwar leider zu klein, aber ich schmachte immer wieder diese schönen Gartenarchitekturen an und hätte so gerne ein kleines Gartenteehaus ....... Aber dann freue ich mich bald wieder auf Fotos aus Deinem Garten und erfreue mich an ihnen.
    Ich wünsche Euch einen sonnigen Sonntag - vielleicht mit ein wenig "Gartenarbeit" für Euch? Hier scheint die Sonne jedenfalls heute sehr schön - wir haben sie also nicht auf der Insel zurückgelassen..........
    Ganz liebevolle Grüße von Deiner Anja

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Cornelia,
    die Küchenlabels sind ja ganz bezaubernd, was für eine süße idee!
    Die alte Gartenbank find ich toll, wenn man sie so betrachtet, kann man die Geschichten hören, die sie zu erzählen weiß :O)
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Sonntagabend!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Cornelia,
    die Gläserlabels sind der absolute Knaller. Leider habe ich keine Stickmaschine (Noch). Man kann echt sooo tolle Sachen damit machen.
    Ich glaube ich würde die Bank einen kleine Anstrich verpassen ;-)
    Mitgenommen hätte ich die bestimmt auch.
    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir schreibst! Ich freue mich über jeden Kommentar! Wenn irgend möglich, antworte ich dir auf deinem Blog. SPAM und Beleidigungen werde ich jedoch sofort löschen.