Sonntag, 30. Juni 2013

Rosenküchlein backen mal anders



Hallo liebe Mädels,

heute möchte ich euch was aus meiner Gartenbäckerei zeigen!
Ausgangspunkt war dieses Buch hier, das ich mit einem Hintergedanken meinem lieben Mann dieser Tage zum Hochzeitstag schenkte. ;o)


ein Buch, das ich euch nur empfehlen kann, ich persönlich habe ein neues Hobby gefunden!


Da mein Mann  sooo gerne betoniert, war ich sicher, dass er dafür sofort Feuer und Flamme sein würde.
Und soll ich was sagen? Genauso war´s.
Erstmal ein Probelauf....nämlich gestern Mittag schnell ein Eimerchen Beton für mich abgezweigt, in die Rosenmuffinsformen aus Silikon gegossen und heute Mittag rausgeholt.. sechs auf einen Streich!

                                                          Tadaaaa, sind die nicht schön?





So schnell hab ich noch nie was gehandwerkt.
und man kann die ja überall platzieren,...
im Rosentopf,




zwischen Efeu auf alten Mauern


 im Blumenbeet


 beim Engelchen..


 und immer wieder als nettes kleines Mitbringsel ideal geeignet für Gartenliebhaber.



Aber nicht genug, der Probelauf ging weiter, wir haben in eine runde Silikonform Beton gegossen und zwei Eichenblätter eingedrückt, nach dem Festwerden hatten wir wunderschöne Muster:






Stark, oder? Unendlich ausbaufähig,
Gugelhupfe werden sicherlich noch folgen...In dem Buch sind sooo viele tolle Ideen drin, ihr glaubt es nicht. GG und ich planen nun Pflanzkübel, Trittplatten und vieles mehr, es geht echt sooo einfach.
Hab´ schon so viele Ideen. Schöööön, ich liebe das! ♥♥♥
-------------------------------------♥♥♥-------------------------------
Ab jetzt werden allerdings auch verstärkt wieder Püppchen genäht, mein shop und vor allem meine lieben Kundinnen, die schon ewig warten, sind ein wenig ins Hintertreffen geraten und ich bin schon an neuen Ideen und alten Aufträgen dran.
Noch eine kleine süße Stickerei der letzten Tage.... sind die Pünktchenclogs nicht niedlich?



 Diese und auch die Pünktchengießkanne sind aus der Zwergengarten Datei vom Stickbär, die ich jetzt erst entdeckt habe;o)
Langfristiges Projekt ist noch ein Zwergenhauskissen mit Zwergen drauf...
 Zum Schluss das Wichtigste!
Habt herzlichen, lieben Dank für eure Kommentare zum letzten post, ich hab mich sehr gefreut, mit euch Lieben macht es einfach so viel Freude.♥! 
Ich wünsche euch einen ganz feinen Sonntagabend und fröhlichen Start in eine gute und hoffentlich sommerliche neue Woche,






Kommentare:

  1. Liebe Cornelia,

    ich fand Beton bisher irgendwie doof. Jetzt hast du mich eines Besseren belehrt. Die Rosen sind ja zauberhaft! Das Blätterrund aber auch.

    Die Stickdateien sind ja super goldig.

    Liebe Grüße
    und eine gute neue Woche

    Nula

    AntwortenLöschen
  2. Huhu liebe Nele,
    das mit dem Beton ist ja eine super klasse Idee! Die runde Platte mit den Blättern ist genial und die Rosen sehen auch sehr dekorativ aus! Die Pünktchenclogs und Gießkanne sind auch total niedlich. Die Datei kenne ich gar nicht. Niedlich auch mit dem Käferle dran... :).
    Liebste Grüße
    deine Biene

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Cornelia,

    dass Männer gerne mit Beton hantieren ist ja nichts Neues, dass dabei aber so unglaubliche wunderschöne Dinge entstehen können, finde ich einfach nur Wahnsinn ♥♥♥ Diese Rosenkuchen sind ja wunderschönst ♥♥
    Na, jetzt habe ich auch was für meinen "HausundHofHandwerker" gefunden, einen Kuchen den selbst er zustandebringt ;-)

    Ich wünsche dir alles Liebe ♥♥♥

    Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ich muss auch mal wieder Rosen backen.
    Allerdings sind meine aus Gips.
    Da kann man dann ätherische Öle oder Parfümöl drauf träufeln.

    Toll, dass man die Betonsachen im Garten dekorieren kann. Sie sind sehr schöne geworden. Auch die Blätter kommen klasse raus.

    Liebste Grüße aus meinem Seifengarten,

    Biene

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Cornelia,

    nun komme ich auch mal wieder dazu, bei dir reinzuschauen. Leider habe ich im Moment nicht so viel Zeit zum bloggen.

    Die Rosenkuchen aus Beton sind eine ganz tolle Idee. Schon lange wollte ich mal ein paar Fliesen für die Terrasse machen, aber nie komme ich dazu. vielleicht sollte ich mal mit so kleinen Dingen anfangen. Danke für die Inspiration :)

    ♥liche Sonntagsgrüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Cornelia,

    ein schönes neues Hobby hast du dir zugelegt. Im Fernsehen habe ich
    schon einmal etwas darüber gesehen und noch als Tip dazu: Wenn du die
    fertigen Dinge mit Naturjoghurt bestreichst, bekommen sie sehr schnell
    eine verwitterte Patina (ohne Gewähr, wurde in dem Beitrag erwähnt).
    Bin schon gespannt auf weitere Bilder *freu*

    Herzliche Grüße schickt dir
    Karin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Cornelia,
    die "Beton-Idee" ist ja wohl der absolute Hit. Die Form benutze ich schon sooo lange - allerdings nur zum Backen von essbaren Röslein. Aber Deine Rosen verwelken ja nicht und halten ewig. Suuuuuuper Tip! Danke.
    Und die Pünktchen-Clogs und auch die Kanne sind ja schööööööööööön!!!!!!!
    Hab' Du auch eine gute Woche - mit SONNE!
    Alles, alles Liebe von Deiner Anja

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Cornelia,
    dir fällt auch immer etwas neues ein, dein Blog wird dadurch niemals langweilig! Die Rosen sind wunderschön, aber deine Stickereien natürlich auch!!
    Ich hoffe du hattest einen schönen Sonntag
    Liebe Grüße
    Gitti

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Cornelia,

    wunderschön ist deine neue Gartendeko! :-D Aber die Formen gehen davon doch kapputt oder? Muss man die mit irgendwas "einschmieren" oder einfach Beton rein, fertig?

    Hach solche Stickereien könnte ich auch gebrauchen...^^ Muss mir immer Aufnäher holen wenn ich sowas machen will aber da gibts nicht immer das richtige Motiv. :-)(Eine Grinsekatze z.B.) ;-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alice, man ölt die Formen vorher ganz leicht ein. Kaputt geht da nichts, aber ich nehme die dann nicht mehr zum Backen, ich hab mir die Rosen extra im Internet dafür bestellt. Das leichte Einölen braucht man bei Silikon nicht unbedingt, bei solchen filigranen Formen ist es besser. Dann flutscht das so raus...hach so schön, heute geht's weiter. glg Cornelia

      Löschen
  10. Hallo Cornelia
    Jetzt bist doch diesem Virus auch verfallen -willkommen im Club!! Ich war letztes Jahr mal an einem Kurs für Beton giessen und seither hat sich meine Anzahl Formen drastisch vergrössert. Gerade gestern habe ich auch wieder kleine Gugelhöpfli gemacht - die Dekos sind so schön und als Mitbringsel überall gern gesehen! Deine Rose ist auch wunderhübsch! du wirst sehen, jetzt siehst du plötzlich überall Möglichkeiten, was man noch so anstellen kann mit Beton!Und dass dein Mann so mitzieht, ist natürlich doppelt schön!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Cornelia,

    ich freue mich über deine Schönheiten hier.

    Eine gute Nacht wünscht dir

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Cornelia,
    toll, wenn die Männer so etwas mitmachen... meiner hätte das auch gemacht...
    Diese Rosenensilikonform habe ich auch! Ich werde in Kürze etwas posten... ist ja witzig!
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Cornelia,
    hach, Pünktchen-Clogs und -kanne sind ja der Hammer. Ich könnte ja schon wieder schwach werden. Nein, ich brauche keine neue Stickdatei...Nein, ich brauche keine neue Stickdatei...Nein, ich brauche keine neue Stickdatei...Nein, ich brauche keine neue Stickdatei...... :-)))
    Deine Betonwerke sind aber auch toll, besonders der Eichenblätterstein gefällt mir ausgesprochen gut. Noch hat mich die "Beton-Wut" nicht gepackt. Sind diese Betonsachen eigentlich auch winterfest?
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Cornelia,
    bisher dachte ich bei Beton immer an grau, öde, trist und irgendwelche Wohnsilos aus den 1970zigern... Toll, was Du und Dein Mann daraus gemacht habt!!! Mir gefallen vor allem die Eichenblätter unheimlich gut, man sieht ja wirklich selbst die Adern des Blattes, echt toll!!! Die Gießkannen-Stickerei finde ich auch ganz bezaubernd!!!

    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Guten Morgen liebste Cornelia,
    Deine Beon-Bäckerei ist ja sooooo schön und die Pünktchen-Stickerei allerliebst! Vor allem die Gießkanne ist einfach toll!
    Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Cornelia,
    die Betonrosen sind wirklich richtig richtig schön! Bin gespannt, was du noch alles aus dem Buch zeigen wirst!

    Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  17. Ach, das ist aber mal eine schöne Gartendeko! Leiden die Formen darunter oder kann man sie unbedenklich wieder zum Backen nehmen? Und die Stickdateien sind ja herzallerliebst, ich finde, sie passen zu gut zu deinen Püppchen.

    LG SAbine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, ich nehm die dann nicht mehr zum Backen, kaputt gehen sie zwar nicht aber ich habe sie extra fürs betonieren gekauft. Ich backe normalerweise nicht so gern in Silikon, und habe noch von früher alte Formen .
      Lg Cornelia

      Löschen
  18. Liebe Cornelia,
    Jetzt habe ich doch am Freitag deinen Post verpasst und muss dir zuerst dazu etwas schreiben. Deine Kissen sehen einfach nur traumhaft schön aus und die liebevolle Geschichte die du dazu erzählst, einfach genial!
    So und nun zu deiner neuen Gartendeko..... einfach der Hit. Die kleinen Beton-Rosen sind ja echte Hingucker, da bin ich aber gespannt, was du uns noch alles zeigen wirst. Ich möchte auch gleich in deinem Buch stöbern und direkt los legen, bin hin und weg von deinen ersten Kreationen!!! Bei dir ist es halt eben auch so schön und mit der neuen Deko im Garten gelich noch viel schöner:-)

    Wünsche dir einen herrlichen, sonnigen Tag.
    Rosamine

    AntwortenLöschen
  19. Mensch, das wäre ein Buch für meinen Schwiegervater! Wir witzeln schon, dass alle Heimwerkereien aus Beton, Silikon und Kabelbindern bestehen ;O) Die Röschen machen sich sehr hübsch! Das Kissen ist oberschön! lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  20. Schön die Röschen, eine klasse Idee. Und du hast recht die sehen überall gut aus. Ich wünsche dir auch eine ganz tolle Woche
    Annerose

    AntwortenLöschen
  21. Was bist du wieder kreativ, liebe Cornelia. Mit ein bisschen Farbe sehen die kleinen "Beton"teile richtig klasse aus.

    Fröhliche Montagsgrüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Cornelia,

    was für eine geniale Idee, das muss ich mir unbedingt merken. Die Sachen sind wunderschön geworden und gefallen mir ausgesprochen gut. Danke für den tollen Tipp.
    Ach um diese Zwegendatei schleiche ich auch schon einige Zeit herum, aber jetzt wo ich das hier bei dir sehe. Die werde ich mir auch gönnen.
    Ich schicke dir ganz liebe Grüße.
    Irmgard


    AntwortenLöschen
  23. Liebe Cornelia,
    Danke für Deinen lieben Kommentar!
    Also Beton würde ich auch sehr gerne in meine Rosenform gießen, habe aber Angst, dass sie nicht mehr richtig sauber wird... mein Sohn hat sie mir vor 2 Jahren zum Geburtstag geschenkt...
    Nein, Cornelia, das Haus im Hintergrund ist nicht mein Wohnhaus, sondern eine alte Werkstatt ( mein Vater war Schreiner) und von dieser Seite zum Garten hin sind die schönen Läden mit den Salinos.
    Aber es stimmt, etwas weiter nördlich von Dir sind grüne Läden und Türen typisch. Ich mag das, aber zu unserem Haus hätte es nicht gepasst.
    Bei uns gewittert es grade... schade, heute war ein schöner Sommertag.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  24. Guten Abend liebe Cornelia,
    das schein ja ein ganz tolles Buch zu sein. Mit Beton habe ich ja noch nicht wirklich gewerkelt, aber so einige Formen habe ich schon aus Gips gegossen.
    Welche Formen hast du denn für deine Kuchen und die Betonplatten hergenommen?
    Eine schöne Woche,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Cornelia
    Du weisst es ja.... ich bin diesem Virus auch verfallen ;o) Wunderschön sehen Deine Betonsachen aus. Tolle Hingucker und herrliche Mitbringsel! Auch Deine Näharbeiten sind Dir wieder sehr gelungen. Wunderschön!
    Eine glückliche und sonnige Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Cornelia, soooo schön sind Deine Rosenküchlein, die nicht nur steinhart werden durften, nein, sogar mußten! Es wäre schon interessant zu wissen, ob der Joghurtguß wirklich den Effekt bringt. Ich bin gespannt, was Du noch alles "ein- bzw. ausdrücklich" zauberst ;)
    Deine rot-weißen Stickergebnisse sind auf jeden Fall schon mal sehr beein-druckend.
    Mit lieben, sonnigen Grüßen
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  27. ...das muss ich gleich dem Wolfgang zeigen... Der wurschtelt nämlich dauernd im Garten...
    nicht immer nach meinem Geschmack ;o)
    Am Donnerstag haben wir ein Date mit dem Bürgermeister... Emilys Baummappe ist unter den Ausgewählten...
    Erst darf sie allerdings noch die Deutsch SA schreiben und zwei Referate vorbereiten...
    Die Stimmung hier bei uns ist also total entspannt... ;o)
    Liebe Grüße
    alex.

    AntwortenLöschen
  28. hach wie schön. es gibt einfach viel zu wenige bücher, die wirklich inspirieren. ist das nicht toll, wenn man etwas durchblättert und der kopf vor ideen explodiert? dafür lebt man. also genieße das buch und deine ideen. ich bin gespannt, was da noch kommen wird. meine mutter hatte auch mal so einen garten-beton-fimmel und da sind wirklich sehr schöne dinge entstanden!
    liebe grüße,
    sandra
    p.s.: die pünktchenclogs würde ich sogar in natura tragen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir schreibst! Ich freue mich über jeden Kommentar! Wenn irgend möglich, antworte ich dir auf deinem Blog. SPAM und Beleidigungen werde ich jedoch sofort löschen.