Donnerstag, 15. August 2013

Farbkontraste



Hallo liebe Mädels,
erstmal ein herzliches  Dankeschön für eure lieben Worte zu meiner "Blogpause" , es ist so schön, wieder von euch hier zu lesen und eure Kommentare machen mich richtig froh!
♥♥♥danke ihr Lieben!!!!!!♥♥♥

----------------------------------------♥♥♥------------------------------
Heute geht es um Farbkontraste, die bei uns im Hause herrschen.
Dass ich pastell und weiß mag, ist ja hinlänglich bekannt, aber ich mag auch starke Farben, wie man sie vornehmlich in Südfrankreich findet, denn dort sind sie Tradition und überall zu finden.
Aber beginnen wir erstmal mit weiß...
Vor einigen Wochen hatte Tatjana vom Stickbär die geniale Idee, traditionelle Patchwork-Muster per Stickmaschine sticken zu lassen und entwarf die Quiltdreams, perfekt, um ganze Blöcke mit Quiltstepperei direkt in der Maschine zu sticken, erinnert ihr euch noch?



Die Originalidee vom Stickbär habe ich Ende Mai Probe sticken dürfen, und dass Tatjana auf solch eine geniale Idee kam, fand ich großartig. (nicht okay fand ich, dass die Idee einige Wochen später kopiert wurde!)

Nun hat Tatjana noch die Log-Cabin-Muster in der selben Art kreiert und für alle Patchworkfans ist das noch einmal eine weitere Variante, inclusive verschiedener Quiltmuster wunderschöne Decken, Läufer oder nur einfach Topflappen zu sticken.
Ich wollte schon länger mal etwas ganz in weiß, nur mit einer Rose darin,  am liebsten das Ganze mal als große Tagesdecke.




Naja, geschafft habe ich nurmehr erstmal ein Kissen, aber sieht es nicht so edel aus?
Ich bin sehr davon angetan, dass eine Rose mittig den Blick auf sich zieht.


***


die Blöcke sind eigentlich sehr schnell gestickt und mit der Vielzahl an Quiltmustern gleich im nächsten Schritt auch gequiltet. Eine Decke müßte also zu schaffen sein..
Die neue Datei Quiltdreams 2 gibt es ab heute im Stickbär shop. 

---------------------♥♥♥----------------
Ja und dann war da noch die Sache mit dem Sekretär.. wo soll ich anfangen?
Vielleicht damit, dass das nicht grade formschöne 50-er Jahre Möbel von meinem Großvater stammt, er benutzte es als echten Schreibschrank und bewahrte seine Dokumente darin auf.
Über meinen Onkel "erbte" ich es schließlich und musste bei meinem Mann Schwerstarbeit an Überzeugungskraft aufwenden, dass er es überhaupt mit in den Möbelwagen packte.
Er konnte sich nicht vorstellen, dass aus dem ollen Teil noch überhaupt irgendwas Brauchbares werden könnte. In vielen Wohnzeitungen hatte ich aber genau solche schon in gestrichen gesehen und da sahen sie alle topp aus, also ließ ich mich nicht beirren.
Nach meinem Kreidefarben-workshop war auch klar, dass er ganz einfach zu streichen sein würde. 
Für unsere Tochter in rot und gelb!
***
Nun fragt ihr euch, warum so starke Farben?


Nun, in der Sturm-und Drangzeit unserer Tochter wünschte sie sich ein Zimmer in dunkelrot und gelb, 

mehr möchte Tochterkind leider nicht zeigen..

vielleicht eine Assoziation an unsere vielen Provence Fahrten, bei denen unsere Kinder mit Ockergelb und Roussillonrot sozialisiert wurden?









Die warmen Gewürzfarben der Provence sind unseren Kindern so vertraut, dass sie diese Farben auch im rauhen Westerwald um sich wollten, und da das Mädchenzimmer bisher nicht wieder gestrichen werden durfte, beschloss ich, den Sekretär in genau diesen Farben zu streichen. 







Mit der zwei-Farben Technik, einige Wischtricks, die sich spontan ergaben  und den beiden entsprechenden Wachsen konnte ich aus dem alten braunen Sperrmüll doch noch ein fast provencalisches Möbel zaubern, mit Gebrauchsspuren und so richtig schön shabby. 

mit dem dunklen Antikwachs z.B. kann man die Ecken schön  alt und dreidimensional darstellen.


Ich bin selbst total glücklich über dieses Teil (GG übrigens jetzt auch) und als unsere Tochter kam, war sie auch total begeistert, und hat gleich ihre Hausarbeit darauf fertig geschrieben.
Nun muss er noch ein wenig eingeräumt werden.
Und wisst ihr, was das Tollste ist?
Sollte sich der Farbwunsch mal ändern, kann man mit den Kreidefarben von Anna von Mangold einfach darüberstreichen, ohne wenn und aber.

Wie gefällt er euch? Muss es immer weiß, rosa oder mint sein? Ich meine Nein !
Was meint ihr?










Kommentare:

  1. Liebe Cornelia,
    mir gefallen diese Quilt-Stickdateien auch sehr!! Und Dein Kissen ist wirklich hübsch und ein echter Hingucker!
    Richtig toll was Du aus dem Sekretär gemacht hast! In dieses Zimmer passt er ja so wirklich perfekt!
    Hab einen schönen Tag und sei lieb gegrüßt von
    Linchen

    AntwortenLöschen
  2. Bist du fleißig, liebe Cornelia, traumhaft schön sind deine Schätze!! Und alles sieht so herrlich nach Sommer, Sonne, Urlaub aus. Vor vielen Jahren habe ich auch aus der Provence die Farbpigmente mitgebracht (direkt vom Museum bei den Ockerfelsen), da war es hier allerdings noch etwas farbiger ;). Für mich wäre es jetzt kein Thema mehr, aber in der Natur liebe ich die Farben natürlich nach wie vor sehr! Was ich aber in der Provence ganz besonders mochte: die gedämpften Farben der Gärten.........die silbrigen Blätter von Lavendel und Olivenbäumen, all die Kräuter, die der karge Boden hergibt, dazu viel Kies und alte Brunnen, eine Platane, ein paar weiße Rosen..........es war so ein "Schock", nach Hause zu kommen, zu all dem überbordendem Grün (ich war wirklich tagelang verzweifelt ;). Der allererste Urlaub in der Provence hat mich (farbtechnisch) wohl auch für den Rest meines Lebens geprägt ;). Ich wünsche dir und all deinen Lieben noch herrliche Sommertage und schicke gaaaaaaanz liebe Grüße,

    bis bald, herzlichst Jade (die am liebsten nur Kies und Lavendel im Garten hätte ;)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Cornelia,

    ich gratuliere zu deinen Werken:
    Alles ist perfekt gelungen.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Cornelia,
    Deine Patchworkwerke sind wunderschön und ganz besonders gut gefällt mir das Kissen.
    Na und Dein Schrank, der ist einfach genial geworden, passt hervorragend ins Zimmer. Ist ja unglaublich, was man aus einem alten Möbelstück noch machen kann.
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  5. Das weiße Deckchen mit Mittelrose und Spitze ist wunderschön, so richtig romantisch.
    Genau so ein Sekretär (aus den 50er/60er Jahren) stand auch bei meiner Tante! Du hast ihn richtig urlaubsmäßig gestrichen - ungewöhnlich, aber er passt so genau in seine Umgebung!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Cornelia,

    ein Vorteil hat es schon, wenn man zu Hause werkelt. Dann kann man solch ein Prachtstück für seine Lieben zaubern. Was für eine gelungene Verwandlung. Ich finde auch die Farbkombination nicht gewöhnlich. So ist der Schrank gleich ein absoluter Blickpunkt.

    Sonnige Herzensgrüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Cornelia,

    der Sekretär ist wirklich klasse geworden und er passt in das Zimmer deiner Tochter perfekt. Ich kann mich auch nicht nur auf eine bestimmt Richtung festlegen, dafür gefällt mir einfach zuviel.
    Das Kissen ist wie immer ein Traum und gefällt mir sehr gut.

    Ganz liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Cornelia

    Der Sekretär für deine Tochter ist klasse geworden....bei uns ist es ja auch so das ich die einzige bin die pastellfarben sehr mag und unsere älteste auch eher auf dunkle Farben steht und so sieht unser daheim auch bunt aus. Aber so soll es sein, denn schliesslich sollen sich alle wohl fühlen.....
    Dein Kissen ist ja ein Traum! Auch die Quilts sehen toll aus und ich beneide alle die mit ihrer Nähmaschine sticken können, ich leider noch nicht....
    Hab eine gute zeit
    Liebe Grüsse Monika

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Corneila,
    der Sekretär ist ABSOLUT WUNDERSCHÖN geworden !Eine so schöne Farbwahl! Deine Tochter kann sich wirklich freuen, ein schönes Stück mit soviel Platz drinnen!
    Auch Deine Kissen und Quilts sind wieder so schön geworden!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen und fröhlichen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Der Sekretär ist super geworden. Und nein, es muss nicht immer weiß, rosa oder mint sein. Die beiden Zimmer meiner Tochter (Sie hat Spiel und Schlafzimmer getrennt) sind zum Beispiel blau und grün gestrichen (Wiese mit Himmel). Auch deine anderen Arbeiten sind sehr schön, insbesondere das kleine rosa - blaue Deckchen auf dem ersten Bild gefällt mir sehr gut. Und die Kissen sind natürlich auch traumhaft.

    Liebe Grüße

    Nadine

    AntwortenLöschen
  11. oh, dein Kissen ist ein wahrer Traum, wunderschön ♥
    und der Sekretär ist auch super geworden, wenn es auch nicht
    unbedingt meine Farbe ist, trotzdem finde ich ihn sehr schön :)

    ♥lichst Barbara

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Cornelia,

    ich finde den Sekrretär wundervoll, die Hausarbeit wird sicher richtig gut geworden sein, bei so einem tollen Arbeitsplatz.

    Und ganz besonders schön finde ich auch deine neuen gequilteten Werke, das weiße Kissen ist so traumhaft geworden. Davon ein ganzer großer Quilt, das muss ein wahrer Traum sein.

    Ganz liebe Grüße
    Tati

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Cornelia,

    ich finde den Sekrretär wundervoll, die Hausarbeit wird sicher richtig gut geworden sein, bei so einem tollen Arbeitsplatz.

    Und ganz besonders schön finde ich auch deine neuen gequilteten Werke, das weiße Kissen ist so traumhaft geworden. Davon ein ganzer großer Quilt, das muss ein wahrer Traum sein.

    Ganz liebe Grüße
    Tati

    AntwortenLöschen
  14. Mich fasziniert es immer wieder, kann es gar nicht oft genug sagen, wie man mit Farbe, alte dunkle Möbel so toll in stylisch moderne Stücke verwandeln kann!!
    Die Farben des Sekretärs passen super ins Zimmer! Ich wäre da auch schwer begeistert!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  15. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  16. 2. Versuch:
    Liebe Cornelia, deine Patchworkarbeiten sind wunderschön, vor allem das Rosenkissen gefällt mir sehr sehr gut. Und das Ergebnis von deinem restauriertem Sekretär erstaunt mich sehr, ich hätte nicht gedacht das er so gut aussehen würde. Aber wenn du was anfasst dann wird immer was tolles daraus! Bewundernswert!
    Liebe Grüße
    Gitti

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Cornelia,
    Deine Stickereien sind sehr schön geworden! Am aller,allerschönsten finde ich den Untersetzer mit der Rose in der Mitte! Oooohhh, ist der schön!
    Ich käme ja nie auf die Idee, einen Schrank rot gelb zu streichen, aber vor der dunkelroten Wand sieht er richtig gut aus!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  18. Hallo du Liebe,

    also ich finde die Farben ganz superschön!! Immer nur das selbe Pastell ist ja auf Dauer auch langweilig und hin und wieder mal ein bisschen Kontrast tut dem Auge mehr als gut ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  19. Huhu,

    was für ein tolles Rosenkissen! :-D Wunderschön, wirklich! Den Schrank mag ich in diesen Farben nicht weil ich generell farbiges nicht so mag. Das liegt bestimmt auch daran, dass meine Mama auch so eine Pastelltante ist und ich quasi damit aufgewachsen bin.^^ Aber dein Handwerk bewundere ich sehr! :-) Dazu braucht man bestimmt viel Talent und Geduld, ich könnte das jedenfalls nicht! ^^

    Ganz liebe Grüße Alice :-)

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Conni, wie wunderhübsch ist denn dieses Rosenkissen♥♥♥ Seufz, diese Stickdateien sind wirklich ein Wunder. Der Schrank deiner Tochter ist sehr schön geworden. Es muss nicht immer pastell sein, da hast du recht. Ich liebe auch kräftige Rottöne und würde mir in einer nur weißen Umgebung nicht so zuhause fühlen. Auch wenn ich es wunderschön finde. Frankreich ist ein Land, dass ich auch sehr sehr Liebe. Wir fahren immer mal wieder in den Urlaub dorthin. In diesem Jahr waren wir im April/Mai im Burgund. Da war es noch richtig kalt.. Aber schön war es trotzdem. Ich wünsch dir einen schönen Abend, sei lieb gegrüßt Puschi♥

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Connie,
    bei so vielen tollen Fotos kommt man ja aus dem Staunen nicht mehr raus!
    Das Rosenkissen ist wirklich wunderschön geworden!
    Dein Sekretär ist toll geworden, ich liebe weiß und Pastellfarben sehr, aber manchmal muss es auch eine kräftige Farbe sein!
    Ganz liebe Grüße Edda

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Cornelia,
    herzlichen Dank für die farbstarken Eindrücke. Sie haben mich gedanklich zu der Wirkung der Farben auf die menschliche Psyche gebracht.Die warmen Farben wirken beruhigend, z.B.in Arztpraxen und Krankenhäusern. In der Zeit de Wirtschftswunders waren Tapeten, Gebrauchsgegenstände, Bett- und Tischwäsche etc.in starken Farben und signalisierten Lebensfreude.
    Im Umkehrschluss: Man stelle sich eine Provence -eingetaucht in weiss- vor.
    Erfreuen wir uns an Farben, mit lieben Grüßen
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  23. Monika gebe ich Recht, jeder soll sich wohl fühlen...Als ich frisch in meiner Wohnung eingezogen war wollte ich auch so eine mediterrane Stimmung...leider ist das total schiefgelaufen und am Ende hatte ich fliederfarbene Wände zu dunklem nußbaumfarbenen Möbeln *imnachhineingrusel* Nun habe ich meine Unfähigkeit bezüglich Einrichtungsangelegenheiten eingesehen und (auch dank Bloggerwelt) bald ist auch das letzte Zimmer weiß gestrichen, das passt zu allem und ist schön hell *grins* lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Cornelia, deine Patchworkarbeiten sind ein Traum!!! Ich mag diese Retromöbel auch sehr! Super liebe Grüße, Anazard

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir schreibst! Ich freue mich über jeden Kommentar! Wenn irgend möglich, antworte ich dir auf deinem Blog. SPAM und Beleidigungen werde ich jedoch sofort löschen.