Donnerstag, 17. Oktober 2013

Ferien im Süden


♥♥♥Achtung Bilderflut!♥♥♥





Hallo liebe Leser,
Teil zwei meiner Reiseberichte bekommt ihr heute, vielleicht verschönt es euch den regnerischen, trüben Tag ein wenig...
Viele von euch machen ja Urlaub in Skandinavien, da kann ich nicht mitreden, da es uns immer in den Süden zieht, vor allem im Herbst, wenn die Touristenströme nachlassen und das Licht so weich und mild ist.
Was ist das Faszinosum daran?
Sicherlich das Meer, das man immerzu vor Augen hat, das türkisblaue, klare und noch so warme Wasser, die kleinen Buchten, wo man in Ruhe seine Spaziergänge machen kann und alle Gedanken klar und unbeschwert werden.










Die Abende, an denen die blaue Stunde besonders schön ist, weil dann so ein unbeschreiblicher Frieden einkehrt.




Aber auch die malerischen Orte, die sich an die Felsen schmiegen, blumenverwöhnt, mit den engen Gassen, den wunderschönen Häusern, deren morbider Charme so unnachahmlich nur im Süden zu finden ist.














Den ganzen Tag könnte man nur Türen und Fenster fotografieren, was ich auch ausgiebig getan habe...
(durch Anklicken der Collagen könnt ihr die Details besser erkennen)













es sind die kleinen Details, ein Efeuzweig, der sich an einer Türe hochhangelt,







ein vertrockneter Ast, der sich malerisch um die Brüstung eines Fensters biegt, .. so viele kleine wunderschöne ungeplante Naturmomente, die perfekte Motive abgeben, man kann gar nicht aufhören, ständig auf den Auslöser zu drücken. 










Und es sind immer wieder diese Farben, der abblätternde Putz in allen zarten und kräftigen Tönen, vom rauhen Wind im Herbst und Winter verblichen, die verschlissenen Läden, die nostalgische Gefühle erwecken, an denen zumindest ich mich nicht satt sehen kann, alles passt immer irgendwie perfekt zusammen, und man meint, in einer anderen Welt zu verweilen.




















Natürlich gibt es auch Geschäfte und Läden, die unendliche Begehrlichkeiten erwecken, ob in den kleinen Dörfern  oder den bekannteren Orten wie St Tropez; dabei meine ich nicht die Häuser von Dior, Trussardi, Prada, Missoni, Chanel und all die anderen, wo schon gar keine Preise in der Auslage liegen, sondern die kleinen, liebevollen Boutiquen, manchmal  in den Fels gehauene Kellergewölbe, in denen man liebliche Dinge findet, die man hier einfach nicht bekommt. (davon das nächste Mal mehr..)








Alles wird immer begleitet von den unnachahmlichen Düften edler Duftkerzen, Raumparfüms und Seifen, die liebevoll drapiert werden und die Sinne verwöhnen, so dass man automatisch in Kauflaune kommt.
Dass Gott in Frankreich gelebt haben muss, kann man auch an der Auswahl der Lebensmittel sehen, die auf den bunten Märkten angeboten werden.













zum Thema Läden und Einkaufen, und was ich mir selbst gegönnt habe, und was ich noch für euch mitgebracht habe, darüber das nächste Mal!
Hoffentlich seid ihr nicht von den Bildern erschlagen, aber für alle, die noch nie da waren, könnte es eine Inspiration für ein neues Ziel sein!
Also, ihr Lieben beim nächsten Mal geht es ans shoppen, das wird auch spannend, versprochen!

Bilder aus Cavaliere, Grimaud, Bormes les Mimosas, Gassin, Le Lavandou, St.Tropez, Opppede les Vieux, Lourmarin.
Ganz zum Schluss zeige ich euch nur kurz, was ich mir NICHT gekauft habe und schwer bereue... ich zerbreche mir schon den Kopf, wie ich DEN Pullover selber hinkriegen könnte...


ach hätt ich doch, aber so ist es halt manchmal... 
ganz ganz liebe Grüße und danke, dass ihr bis hierhin durchgehalten habt. 
Habt einen schönen Abend, 




Kommentare:

  1. Hallo liebe Cornelia,
    ich bin so was von begeistert von deinen wunderschönen Bildern.So bekomme ich mal einen sehr guten Einblick.Das ist schön!!!
    Ich fange mal von unten an.Mit gefällt auch der ganz tolle Pulli sehr und ich bin mir sehr sicher,dass du es schaffst und du ihn dir selber häkeln kannst.Man sieht das Muster sehr gut...oh ich drücke dir die Däumchen,dass es klappt.Und dann zeigst du uns das schöne Stück,ja?
    Ich finde auch die Häuser sooo schön und auch in den unterschiedlichen Farben,die Türen und auch die Läden..die schönen engen Gassen....schwärm...so würde es mir auch hier gefallen.
    Und wenn ich die Leckereien sehe.....oh ich hab nun richtig Hunger....
    Ich freue mich sehr,dass ihr es so toll hattet.Ich glaube man zehrt sehr lange davon,oder?
    Hab einen sehr schönen Abend,
    mt gaaaanz lieben Grüßen,
    Diana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Cornelia
    Wunderschöne Fotos hast du uns gezeigt......da kommt man richtig ins schwärmen.....ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende.....
    Liebe Grüsse Monika

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Cornelia,
    wow, sind die Bilder schön, ich habe mich in eine andere Zeit zurück versetzt gefühlt.
    Ganz toll finde ich die wunderschönen, urigen Türen und Fenster.
    Ich muss sagen, du kannst sehr gut fotografieren und hast die schönen Details wunderbar eingefangen.
    In Frankreich war ich noch nie, aber es wäre ganz bestimmt eine Reise wert.
    Ich liebe auch eher die kleinen, bodenständigen Läden.
    Der Pullover sieht wirklich schön aus und jetzt muss du versuchen ihn zu häkeln oder du mußt nochmal hin fahren.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend.
    Tilla

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Cornelia,
    wunderbare Bilder! :-D Und du hast dir so viel Arbeit mit der Zusammenstellung gemacht, toll! Ich freu mich schon auf die shopping Bilder. ^ ^
    Liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Cornelia
    Schon zweimal habe ich deinen Post ruf- und runtergescrollt und immer wieder gibts neue und spannende Details zu beobachten. Du hast die Gegend ganz phantastisch festgehalten und wenn nächstes Jahr eine Riesenschar von Bloggerinen dorthin reist, haben sie es dir zu verdanken! Deinen Ärger wegen dem Pullover kann ich verstehen, ich zweifle aber keine Sekunde daran, dass du diesen nicht selbst genauso schön häkeln kannst.
    Danke für diese Reise in den Süden und ein entspanntes schönes Wochenende wünscht dir Rita

    AntwortenLöschen
  6. ....ich guck gerade nur mit dem Smartphone... Aber sei versichert, morgen MUSS ich Deine Bilder nochmals angucken!!!! Ein Traum!!!!
    Der Pulli ist echt toll. Auch den guck ich morgen noch einmal in Ruhe an ;-)
    GGGGGGGLG Katja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Cornelia,
    das Du diese Ecke der Welt so sehr liebst, wundert mich überhaupt nicht. Es ist wirklich wunderschön dort und insbesondere an den Türen und Fenster-Collagen konnte ich mich überhaupt nicht sattsehen. Sowas fotografiere ich auch unheimlich gerne. Mir gefallen auch die Farben und das Verwitterte ausgesprochen gut. Jedesmal wenn ich den Begriff "die blaue Stunde" höre, muss ich an das Parfüm von Guerlain denken = L' heure bleue. Und an die Zeiten, als man zu dieser Tageszeit ein elegantes Cocktailkleid anzog, um die blaue Stunde zu genießen. Apropos elegant, den Pullover bekommst Du mit Sicherheit auch selbst hin. Ich bin gespannt!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Cornelia,
    super Fotos! Vielen Dank für diesen schönen Ausflug (und zu lange war er auf keinen Fall ;)
    herzliche Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Cornelia,

    was für wundervolle Bilder von eurem Urlaub und ich kann gut verstehen, dass es euch da immer wieder hinzieht. Ich war das letzte Mal vor vielen Jahren in Südfrankreich und ich habe das Gefühl es sieht noch genau so aus wie früher. Es hat einfach einen unglaublichen Charme und deine Bilder machen Lust, gleich den Koffer zu packen.

    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Cornelia,
    ich bin gerade im Urlaub (in Holland) und genieße deine schönen Fotos von Südfrankreich. Das war damals mein erster Urlaub mit meinem Mann (damals noch Freund) und so lange schon wollen wir wieder mal hin. Wir waren in Arles und Umgebung.
    An deinen Tür- und Fensterbildern kann ich mich gar nicht satt sehen. Nun bin ich schon gespannt was du dir schönes gekauft hast.
    Ganz liebe Grüße von Claudia!

    AntwortenLöschen
  11. Aaaaah, da verspüre ich sofort Fernweh! Was für wunderschöne Eindrücke! Man spürt einfach schon auf deinen Bildern das unbeschwerte und leichte Leben dort in den Gassen, hinter den wunderschönen Fassaden und auf dem Platz mit dem Café!

    Liebste Cornelia ich schick dir ganz viele liebe Grüße und für morgen Sonne ;O) - XOXO Sylvia

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Cornelia,

    danke für die tollen Bilder, soviele verschiedene Türen und Fensterläden einfach herrlich, die kulinarischen Bilder machen richtig Hunger ;o))) Da würde man am liebsten in den Bildschirm greifen.

    Der Pulli ist schön, schaut aus als sei er aus einer sehr dicken Wolle gehäkelt, vielleicht mal probieren ;o))))

    Ich wünsch dir einen schönen Abend

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  13. ♥♥♥♥Wunderschön♥♥♥♥
    Du hast das Auge eines Künstlers, diese Türbilder sind wunderbar.....man tritt damit in eine andere Welt.

    Ganz liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  14. Einfach herrlich deine Bilderflut, da könnte ich noch lange schauen! Ich musste gerade schmunzeln, ich fotografiere auch immer die Türen und mein Mann kann das irgendwie nicht verstehen, schön habe ich nun jemanden, der auch diese Sucht hat:-)

    Ganz, ganz liebe Grüsse und ein schönes Wochenende wünsche ich meiner lieben Cornelia.

    Deine Rosamine

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Cornelia, ich weiß garnicht was ich sagen soll.
    Einfach schön, wunderschön sind deine Fotos!!!
    Viele liebe Grüße
    Deine Gitti

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Cornelia,

    da brauche ich dem Lob nur zuzustimmen, und das tue ich gern.

    Einen guten Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Cornelia,
    deine Bilder sehen aus, als hättet ihr einen wunderschönen Urlaub gehabt. Freue mich schon auf deine "Shoppingbilder";)
    Lg Shirlyn

    AntwortenLöschen
  18. Wenn du das Bild von dem Pulli auf den Kopf stellst, kannst du fast das Muster abzählen. Es ist von oben nach unten mit dickem oder doppeltem Garn gehäkelt. Das schaffst du schon!

    LG Luna

    AntwortenLöschen
  19. Oh ihr Lieben, ihr überschätzt mich alle, ich kann das nicht, häkeln ist für mich wie Mathe, wenn ich nur dran denke bekomm ich eine Blockade.,
    Vielleicht finde ich jemand, der es für mich macht? Ich danke euch für eure Zuversicht, aber ich glaube, das wird nix.... Gglg Cornelia

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Cornelia,
    deine Bilder sind ein Traum und du hast Recht, das das Licht im Herbst etwas ganz Besonderes ist.
    Diese Fensterläden ... oh ich liebe sie ... und ich dachte schon ich hätte viele Fotos davon gemacht.
    Vielleicht fliegt dein Mann ja noch mal ein Wochenende mit dir dahin ... der Pullover wäre es wert!!!
    Oder Katja findet raus, wie das Muster gehäkelt wird ;-). Sie ist doch die Expertin nicht wahr?
    Dann kaufen wir auch die passende Wolle bei ihr, versprochen. Frag sie doch mal.
    Wenn ich Sehnsucht nach der Cote d`Azur habe, schaue ich mir deine schönen Bilder an. Danke, das du sie mit uns teilst.
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  21. Guten Morgen liebste Cornelia,
    das sind herrliche Biloder! An Türen und Fenstern konnte ich mich nicht sattsehen ,auch die Bilder von dem Markt...ein Genuß!
    Einfach ein wunderschöner Ausflug, vielen Dank dafür!
    Der Pulli sieht klasse aus, wenn ich das Muster herausfinden könnte ..............;O)
    Ich wünsch Dir einen guten Start in ein wunderschönes sonniges Herbstwochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  22. Das ist wahrlich eine Bilderflut!!!

    Diese Fenster und Türen - ein Traum!!!!!

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Cornelia, das sind ja soooo wunderbare Einblicke! Du hast ein gutes Auge beim Fotografieren :-) Besonders die Türen und Fenster gefallen mir auch sehr.
    Danke, dass Du uns daran teilhaben lässt!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  24. Wie Du den Pulli selber hinkriegst? Ist doch ganz einfach: Du nimmst mich mit, wir beide fahren nochmal hin. Dann malen wir uns das Muster ab und machen weitere drei Wochen Urlaub - sonst lohnt die Fahrt ja gar nicht :-) :-) ;-)
    Danke für die TOLLEN Fotos.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir von Herzen
    Deine Anja

    AntwortenLöschen
  25. Was für tolle Fotos hast du uns da mitgebracht! Ich habe das Gefühl, ich müßte sofort und gleich aufbrechen dorthin, das alles mit eigenen Augen zu betrachten, das Meer, das ich auch so liebe, zu sehen und zu fühlen.....
    Der Pullover ist traumhaft, das Muster sollte doch nachzuarbeiten sein. Tausend mal lieber würde ich häkeln, aber Mathe - grrrrrr. Da geht es mir wie dir!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Cornelia,
    ist das ein schöner Post! So viele wunderschöne Bilder! Ich bin platt. Ich möchte unbedingt mal nach Frankreich in Urlaub! Am liebsten sofort! Vielen Dank für diese schönen Ansichten!
    Den Pullover kriegst du schon hin! Und sonst musst du halt nochmal in Urlaub fahren!
    Ich würde mich übrigens riesig freuen, dich beim Kreativ-Markt persönlich kennenzulernen!
    Hab einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Cornelia,
    so traumhafte Bilder von deinem schönen Urlaub zeigst du uns..In die Ecke möchte ich auch gerne mal, aber irgendwie wird die Reisewunschliste immer länger.
    Tja - ich kann jetzt nichts anderes sagen - den tollen Pulli hättest du wirklich kaufen sollen! Aber auch ich bin mir sicher, daß du ihn auch alleine hin bekommst . Dir gelingen doch so viele schöne Sachen.
    Ich freue mich schon auf deinen nächsten Post.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Stephie

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Cornelia
    vielen Dank für diese tollen Bilder. Ich bin gerne mit Dir durch die Sträßchen gebummelt. Der Süden ist im Herbst auch sehr schön.
    Besonders gut gefallen hat mir das erste Bild. Die halboffene Türe mit dem tollen schmiedeeisernen Gitter und auch das Haus mit den blauen Fensterläden. Wow
    Der Blick über das Meer finde ich auch wunderschön. Dort kann ich lange stehen und einfach übers Meer schauen und meinen Gedanken freien Lauf lassen.
    Tja liebe Cornelia, der Süden hat auch seine Reize.
    Ich würde auch gerne nach Südfrankreich fahren - aber ich spreche keine Sprache. Mit französisch ist man dann noch geschi... drann.
    Mit Spannung warte ich nun auf die nächsten tollen Bilder.
    Ach der Pullover, wirst Du bestimmt auch selber hinbekommen.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir.
    Sei herzlich gegrüßt In geburg

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Cornelia,
    schon Donnerstagabend habe ich mir diese traumhaft schönen Fotos angeguckt... jetzt noch einmal und ich muss sagen, Du hast vollkommen recht, sie versüßen mir den Tag. Ich mag diesen morbiden Charme nämlich sehr, zu schön sind die zarten pastelligen Farben, ich wäre da auch zur "Tür" und "Fensterläden"-Sammerlin geworden... es sind alles wunderschöne Postermotive...
    vor Jahren waren wir öfters am Gardasee und am Lago Maggiore, da habe ich auch geschwelgt...
    Freue mich schon auf Deinen nächsten Post und sende liebe Grüße in den WW-
    Marita

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Cornelia, das sieht ja alles sehr schön aus und die Fenster und Türen mag ich auch. Aber weißt du was ich immer denke, wenn wir es so hätten wollten wir es sicher neu gemacht haben. Aber es hat einen Charme der unbeschreiblich ist.
    Danke für die tollen Impressionen. Der Pulli ist echt toll, probier doch einfach mal.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  31. Ein toller Post!

    Und wegen dem Pulli. Kürzlichst hatte ich mal so nen ähnlichen in einem Laden an und er sah angezogen unmöglich aus. Vielleicht hast du gar nix falsch gemacht.............

    Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Cornelia
    Wunderschöne Fotos hast du uns gezeigt.....ein wundervoller Post, den ich gerne gelesen und geschaut habe....da komme ich richtig ins schwärmen, denn es macht Lust auf Urlaub

    .....ich wünsche dir ein schönes Wochenende.....

    Liebe Grüße
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  33. Wunderschöne Fotos hast du uns mitgebracht. Welche Freude oder auch welches Leid wird sich hinter den Fenstern und Türen wohl abspielen?
    Den Seifenladen den du fotografiert hast, den würde ich gern mal besuchen. Aber ich glaub, das wäre mein Untergang. Nicht das ich nicht genug Seife hätte.....
    Der Pulli ist nicht schlecht, aber du findest hier auch so was schönes.
    Schönes Wochenende
    Bis in Wirges
    Marina

    AntwortenLöschen
  34. Hallo liebe Cornelia,
    ganz begeistert und genüsslich bin ich in den letzten Tagen auf Deinem blog abgetaucht, danke für die wunderschönen Eindrücke.
    Ich bin natürlich ganz doll froh, dass Du wieder aufgetaucht bist, aber ich hätte Dir noch zu gerne alle Zeit der Welt gegönnt ;-)))))
    Tja, was den Pulli betrift: Ich höre im Geist schon die ein oder andere Blogggerfreundin mit klappernden Nadeln, wundern würd' es mich nicht.............
    Alles Liebe, lass es Dir gut geh'n.
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Cornelia,
    wunderschöne Aufnahmen - einfach toll. Ich liebe den Süden. Es lebt sich dort einfach unbeschwerlicher und leichter. Das milde Klima, das tolle Licht, das Essen und die Lebensfreude sind etwas ganz besonderes. Leider war ich noch nie in Südfrankreich, aber ich träume davon (habe aber ein wenig bammel, weil ich die Sprache nicht spreche und die Franzosen sehr eigen darin sind). Ebenso wie Du liebe ich Fenster und Türen. Meine Aufnahmen hängen in meinem Büro und ich sehe sie täglich an :o)

    Ich hoffe, Ihr habt Euch alle gut erholt und seid nun für den Winter mit diesen Erinnerungen gerüstet.

    Liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Cornelia,
    ich kann dich gut verstehen :-)
    Uns zieht es auch immer wieder in den Süden.
    Tolle Bilder!
    Ganz viele liebe Sonntagsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  37. Wie schön. Das ist ja wie in einem Bildband. Das Porzellan in der Auslage ist ja wohl eine Show. Ach, da hattet ihr aber einen beeindruckenden Urlaub. Bestimmt wirst du daraus noch lange Ideen und Kräfte ziehen.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  38. traumphotos. tja, die sache mit dem norden (oder auch dem winterurlaub) habe ich auch nie verstanden. ich bin auch seit jeher ein südurlauber. aber irgendwann will ich skandinavien trotzdem mal ausprobieren. und bei meinem glück gucke ich zwei wochen aus der blockhütte in den regen raus :)
    liebe grüße,
    sandra

    AntwortenLöschen
  39. wunderschöne Urlaubsimpressionen hast du da mit gebracht ;-) Ich möcht auch soooo gerne Urlaub haben oder machen ;-)
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  40. ...von Deerberg habe ich die Latzhose und eine tolle dicke Strickjacke... hihi... da haben wir wohl einen ähnlichen Geschmack :O)

    Nun habe ich ja wieder Deine tollen Bilder gesehen... diese kleinen Lädchen und diese tollen Sachen... *seufz*

    GGGGGGGGGLG Katja

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Cornelia, eine wahre Bilderflut! Aber es ist schön zu sehen, wie es anderswo aussieht.
    Früher bin ich auch in den Süden gefahren. Jetzt nur noch Skandinavien und Ähnliches. Ich habe ja die heimliche Vermutung, dass mein Mann und ich von den Wickingern abstammen. Jawoll!

    Der Pullover sieht ja so aus, als würde er auf einer großen Nadel - vielleicht 10 oder 12 - gehäkelt. Aus ziemlich vielen Luftmaschen und Stäbchen, die immer wieder in die selbe Masche gehäkelt werden, bestehen. Ich würde mir von einem gut passenden Pullover einen Papierschnitt abnehmen und drauflos häkeln. Immer zwischendurch auf den Schnitt legen, ob es noch passt.
    Naja, vielleicht begegnet dir ja Übermorgen ein anderer Pullover, den du dann schön findest und diesen vergessen kannst.

    GlG Rosinchen

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir schreibst! Ich freue mich über jeden Kommentar! Wenn irgend möglich, antworte ich dir auf deinem Blog. SPAM und Beleidigungen werde ich jedoch sofort löschen.