Freitag, 30. August 2013

die vier großen G´s



Vier große G´s sind es heute, die meinen post beherrschen.
Das erste G steht für Geduld, die ich gerade von euch brauche, sowohl von meinen Kunden, die teilweise länger als sonst auf ihre Püppchen warten müssen und von euch, auf deren blogs ich viel zu selten komme, um mich für eure so lieben und herzlichen Kommentare zu bedanken. Eure so begeisterten Kommentare zum Bodensee-post haben mich so sehr gefreut und ich bedanke mich erstmal hier auf diese Weise ganz herzlich, ich werde mich noch persönlich bei euch noch melden.
Auch meine neuen Leserinnen möchte ich an der Stelle ganz herzlich begrüßen, ich freu mich so, das ihr hier seid und wünsche euch viel Freude beim Lesen.

Eine private Angelegenheit, die sich seit Monaten hinzieht, braucht grade meine ganze Kraft, Zeit und Energie. Ich hoffe, dass es bald ausgestanden ist.

*********
G Nummer zwei steht für die Gewinner meiner Verlosung, ich hab es mir einfacher als sonst gemacht und unseren Großen gefragt, ob er mir drei Zahlen nennt.
es waren die Zahlen 1, 13 und 75 und nach mehrmaligem Zählen sind es:

                                                          1=    Karin, veelaluna
                                       13=  Nula Seltenartig
                                       75=  Anazard 

herzlichen Glückwunsch, ihr Glückpilze, bitte schreibt mir doch eine mail mit eurer Adresse. Die mailadresse findet ihr in meinem Profil!
Nächste Woche geht euer Täschlein auf die Reise, lasst euch überraschen, welches ihr bekommt!

Die Anderen, bitte nicht traurig sein, da ich schon über 900 Leser habe, wird es bald die 900-Leser-Verlosung geben, versprochen!
*****
G Nummer drei steht heute für Genähtes, und da zeige ich euch vier  Aufträge, die gerade fertig geworden sind, nachdem die lieben Auftraggeber sooo geduldig waren..

Der Zwerg ist schon im neuen Zuhause

Iris, das ist deins!



Für Elke
Und der Große hier geht zu einer ganz besonders lieben und seeeehr geduldigen Dörte




45 cm ist der Zwerg Peterle groß, süß gell...

---♥♥♥---

Das vierte G steht für Gesticktes, und da war ich doch auch wieder nebenher fleißig, denn für Tatjana vom Stickbär habe ich die little vintage Frames gestickt, die kleinere  Variante der Großen, die es schon bald, vielleicht morgen, in ihrem Shop gibt.
Buchhüllen habe ich gemacht, - wie sie innen aussehen, zeige ich noch extra im nächsten post, nur erstmal eine Vorschau:











und aus den süßen Red Riding Hood Stoffen entstand ein schönes Täschchen.



Das kommt noch in meinen dawandashop. 
♥♥♥

Und mit dieser witzigen Karte, die alle Katzenbesitzer unterschreiben werden, sage ich schon wieder Tschüß!! Ein wunderschönes Wochenende, bis bald








Mittwoch, 28. August 2013

Landpartie zur Hochzeit am Bodensee



Meine Lieben,
habt ihr Lust, mich zum Bodensee zu begleiten? Über das herrliche Oberschwaben zum wunderschönen schwäbischen Meer, das ich als Kind schon so geliebt habe!
Wenn ja, dann gibt es viele Bilder für euch!
Wir starteten schon freitags, um gegen Nachmittag in meiner Heimatstadt Biberach/Riss zu verweilen und dort  eine Nacht zu bleiben. Jedesmal, wenn ich meine Heimat besuche,bekomme ich ein wenig Heimweh ums Herz, denn gerade Biberach, die alte Reichsstadt, ist so wunderschön in ihrer Architektur, und die Altstadt ist überall perfekt renoviert, aus jeder noch so kleinen Ecke hat der "Biber" das schönste herausgeholt und in jedem Winkel blüht es...


Impressionen vom Weberviertel






die historischen Häuser am Marktplatz stehen so gut da..





Mitten in der Stadt ein herrlicher Garten mit türkis-goldnem Zaun..



Wir hatten freitags noch sehr viel Glück mit dem Wetter, das Abendlicht  war einfach köstlich, wir fuhren über die kleinen Dörfer in Oberschwaben und die ersten Herbstimpressionen fanden sich zwischen Sonnenblumen, abgeernteten Feldern, leuchtenden Blumen im Bauerngarten und dem sanften Licht auf den Wiesen.
Der Herbst hat so viel Schönes, wenn die Natur mit ihren intensiven Farben noch einmal alles gibt...

















Am Hof, dessen Bauerngarten ich fotografierte, gab es dieses tolle Scheunentor.


Farbe und Zustand perfekt, oder?



-------------------------------------♥♥♥----------------------------------


Am Samstag fuhren wir los Richtung Langenargen, dort war die Hochzeit meines Patenkindes geplant.
Früh schon war das Wetter diesig und schwül, und als wir am Yachthafen von Kressbronn ankamen, lag der See in zartblauem Dunst, die Boote konnte man kaum erkennen, die Alpen im Hintergrund waren nur als schemenhafte Schatten zu erahnen.





Eine ganz unwirkliche Stimmung lag über dem See, irgendwie gedämpft und eigenartig.


---***---

Das Wetter hielt aber noch bis nach der Trauung, und erst, als der Sektempfang vorbei war, ging das Unwetter los..



vielleicht könnt ihr die hohen Wellen erkennen?
Tollkühnen Männern machte das aber nichts aus, mit ihren Kytes fühlten sie sich gerade richtig..




----------------*****------------

Zwischen Trauung und Abendprogramm war etwas Pause und wir erkundeten die Uferstrasse per Auto, bis wir zu diesem unglaublich wunderschönen Haus kamen.. wo ich doch trotz Sturm ausstieg, um Bilder zu machen..






rund ums Haus der mintfarbene Zaun, die weiße Holzvertäfelung, Seeblick... ein Traumobjekt..




ich würde, ohne es vorher zu besichtigen, einziehen wollen :o)
Ich glaube, man würde nichts falsch machen..
------------♥♥♥---------

Schließlich begann die abendliche Feier auf Schloss Montfort in Langenargen.



Ein wunderschönes Schloss, vorgelagert auf einem Felsvorsprung,  mit einem atemberaubenden Ausblick von den Balkonen. Pünktlich dazu riss der Himmel auf, wir hatten eine unglaubliche Stimmung über dem See, erst war alles  zartblau, 



später vergoldete die Sonne den Himmel und die Wellen, es war soo romantisch








und wir feierten in einem wundervollen Rahmen eine perfekte Hochzeit.
Ich kann euch leider keine privaten Bilder zeigen, aber das war der Brautstrauß 



und das hier der Tischschmuck... hellblau und rosa Hortensien... 




einen Kranz durfte ich mit nach Hause nehmen.
Ein unvergessliches Fest war es, auch dank der Seekulisse,.... der Bodensee ist ein ganz besonderer See mit solch einer außergewöhnlichen Stimmung.
Ganz zum Schluss möchte ich euch noch zeigen, was ich dem Hochzeitspaar für eine "Karte"gemacht habe.
Meine Patentochter tanzt privat seit Kindesbeinen an Ballett und so durfte die Braut eine Ballerina sein:







Sind die zwei nicht süß? Ich habe sie flacher und etwas anders als sonst genäht, auf den Stoffhintergrund genäht und alles in einen Bilderrahmen gezaubert.Ein absolutes Unikat.
So ihr Lieben, ich habe die Gewinner noch nicht gezogen, aber ihr erfahrt es das nächste Mal, ja?
Danke, dass ihr mir bis hierher gefolgt seid, die liebsten Grüße,