Donnerstag, 3. April 2014

Tilda Stoffeier DIY und Verschiedenes



Hallo liebe Leser,
dieses DIY wollte ich euch schon letztes Jahr zeigen, aber dann kam Ostern so plötzlich, .. schwupps war es zu spät... so dass ich es euch heute vorstellen möchte.
Die Technik ist schon uralt (ich hab schon vor 16 Jahren damit Weihnachtskugeln gemacht) aber auf Blogs habe ich sie noch nicht gesehen, so dass ich sie heute mit aktuellen Stoffen für euch präsentiere. In Tilda & Co sieht das doch wirklich fein aus...

Stoffreste habt ihr alle, oder?
Was braucht ihr sonst noch:



Styroporeier, ein scharfes Messer mit schmalem Rücken,Satinband, Stift, Stecknadeln, Schere Taschenrechner, Maßband,  evtl Häkelblümchen..
Zuerst messt ihr an der dicksten Stelle das Ei aus. Bei mir war am Ei direkt eine Linie, so dass es einfach war.
Dann teilt ihr diesen Umfang des Eis durch vier oder sechs, gut ist eine gerade Zahl für die Stoffsegmente. (Ich hatte fünf gemacht, ist auch möglich)
An der Mittellinie markiert ihr diese Abstände möglichst genau, und zieht gerade Linien von oben nach unten genau durch diese Punkte.



Jetzt werden diese Linien mit dem scharfen Messer oder einem Cutter ca 1 cm tief eingeschnitten. Vorsicht, dass das Styropor nicht ausbricht.


Wenn ihr alle Linien von oben nach unten eingeschnitten habt, messt die Linie genau von oben 
nach unten..



und zeichnet euch eine Schablone auf Papier. Achtung: links und rechts bei der Breite solltet ihr je ca 1 cm Nahtzugabe dazugeben. Oben und unten ca 0,5 cm



mit Hilfe der Papierschablone werden jetzt die Stoffsegmente ausgeschnitten..
gut ist, erstmal eine zur Probe auszuprobieren, ob sie passt,


und das Erste oben mit einer Stecknadel fixiert, 


und dann gleichmäßig mal links, mal rechts mit dem Messerrücken in den Spalt hineingedrückt.
Nach und nach verfahrt ihr mit allen Stoffstücken so...




bis das Ei komplett eingepackt ist, es sollten möglichste keine Falten entstehen. 
So sollte es in etwa aussehen:



Nun nehmt ihr ein breites Satinband, befestigt es erstmal mit einer Nadel oben und führt das Band über die Nahtstellen kreuzweise von oben nach unten; unten kann man jede neue Bandlage mit der Nadel fixieren, damit das Band  nicht rutscht. Das Band schön straff ziehen.



und so sieht es jetzt aus: das letzte Stück Band legt ihr zu einer Aufhängeschlaufe, ich verwende dann immer eine größere Schmucknadel und stecke alles fest.
Die Nadel unten bleibt auch darin!.





Jetzt könnt ihr oben noch einmal nachbessern und ein Häkelblümchen feststecken. 


und nach Belieben kleine Tags oder Sticker aufbringen...


Gefällt es euch? Geht eigentlich schnell und einfach, man braucht nur ein bisschen Geduld...
viel Spaß beim Nachbasteln , lasst es mich wissen, wenn ihr auch solche gemacht habt!

---------------♥♥♥--------------

Letzte Tage wurde ein Kundenwunsch fertig, Emily die zweite, ist sie nicht auch ganz entzückend geworden? 





So süß sieht sie aus, und ist schon bei ihrer neuen Besitzerin.
Eine gibt es noch für eine liebe Bloggerin, aber ansonsten kann ich leider keine mehr besorgen.

------------♥♥♥---------

Lange versprochen, heute mal wahr gemacht,.. ein paar Bilder von unserer geschätzten Elisabeth; da sie keine Bilder hochladen kann, übernehme ich es gerne für sie und zeige euch ein paar Fotos, die sie mir geschickt hat:

Elisabeth links und Angela 1998

Angela und Elisabeth 1995

Elisabeth 1964

Elisabeth und Angela 1963
Ich freu mich, dass ich das für Elisabeth tun kann und hoffe, sie freut sich ebenfalls.

-----♥♥♥----

Wollt ihr noch ein paar Gartenbilder sehen?
Der Mandelbaum, ach, der herrliche Mandelbaum... 






ich kann  mich gar nicht satt sehen an ihm..

so ihr Lieben, morgen gibt es wieder eine neue Stickdatei, diesmal wieder etwas ganz Großartiges, ihr wisst ja, ich hab immer solch einen Spaß an schönen neuen Dateien... hier ein Ausschnitt. ..


also denn --- bis morgen, und viel Spaß beim Eier basteln..




















Kommentare:

  1. Huhu!

    Tildaeier ohne Nähen!!! Das ist ja mal ne tolle Idee!!

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Cornelia,

    ich freue mich sehr über die Veröffentlichung meiner Fotos, und ich danke dir ganz herzlich
    dafür.

    Sonnige Dankesgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Cornelia,
    also ich bin absolut begeistert!! Das sieht so klasse aus!! Vielen Dank fürs Zeigen! Das muss ich ausprobieren!
    Eier Nähen finde ich ziemlich schwierig, aber Styroporeier in Stoff einzupacken, das ist doch eine super Alternative! :)
    Emily die Zweite ist ja auch eine ganz Hübsche geworden!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße
    Linchen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Cornelia,
    die Idee mit den Eiern ist ja ganz wunderbar ... muss ich unbedingt probieren!!!
    Danke für die tolle Anleitung!
    Alles Liebe,
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Cornelia,
    das ist ist ein toller Basteltipp! Und es sieht gar nicht so schwer aus.... Das beste daran ist: Deine Eier sind nicht zerbrechlich :-) Also hervorragend geeignet für Besitzerinnen von Kleinkindern oder Katzen :-)
    Mal sehn, ob ich in unserem Ministädchen irgendwo Styroporeier auftreiben kann.
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Cornelia
    Danke für die tolle Anleitung - die Stoffeier sind sehr hübsch! Aaaber ganz besonders hübsch finde ich die Emily. Also die ist der Hammer! Und ihr Kleidchen mit dem Jäckli einfach bezaubernd. Die kleinen Knöpfe und das Herz sind natürlich noch das i-Tüpfelchen!! So lieb von dir, dass du uns die Bilder von Elisabeth zeigt. Sie wird sich bestimmt sehr freuen darüber!
    Und in deinem Garten siehts paradiesisch aus - dieser Mandelbaum ist ein wahres Naturwunder! Und jetzt freue ich mich auf die Lüftung des Stickdatei-Geheimnisses! Das sieht wirklich sehr vielversprechend aus!
    herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Cornelia
    Vielen dank für dein DIY Ei....gehngleich mal im Keller schauen ob ich noch solche Eier hab....melde mich ob ich es geschafft habe ;-) denn Geduld ist nicht ganz so meine Stärke
    Dein Mandelbaum blüht ja wunderschön.....hab mir am Sonntag endlich das stickest für meine Nähmaschine gekauft...jetzt kann ich dann auch endlich bei stickbär diese süssen Dateien kaufen und nähen....
    Wünsche dir einen wundervollen Tag....
    Liebe Grüsse Monika

    AntwortenLöschen
  8. Meine liebe Cornelia,

    Wie lustig, dass wir beide am selben Tag eine Bastelanleitung posten:-) Deine Anleitung finde ich super und die Eier sehen wirklich toll aus. Weisst du, ich habe mir Eier genäht, ganz nach der Anleitung von einem Tilda Buch, aber die sehen irgendwie gar nicht aus wie Eier, da wäre ich mit deinen viel besser bestückt gewesen.
    Schade, kannst du Emily nicht für dich behalten, sie sieht so süss aus, ich weiss nicht, ob ich mich von ihr trennen könnte.
    Bin schon auf deine Stickerei gespannt und freue mich immer so, wenn du uns die Bilder zeigst.
    Dein Garten blüht so wunderschön, dass kannst du nun so richtig geniessen und die Seele baumeln lassen, gell.

    Sei ganz herzlich gegrüsst von
    deiner Rosamine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Cornelia,
    das ist ja mal ein tolles DIY! Schön sind die Eier geworden! Und dein Mandelbaum!!! Ich hab mir auch einen gekauft, er wartet jetzt noch auf sein richtiges Plätzchen. Ich weiss zwar noch nicht wo, aber ich musste ihn unbedingt haben ;) Ach ja und die neue Besitzerin hat sich sicher RIESIG über die Hasendame gefreut! :)
    ganz herzliche Grüße
    DAni

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Cornelia,
    ein schönes Ei ist das geworden. Die Technik kenn ich auch noch von früher.
    Hach und Dein Mandelbäumchen, ein toller Blütenrausch. Ja, draußen ist es jetzt einfach nur herrlich und man weiß gar nicht, wohin man zuerst gucken soll, soviel blüht. Eigentlich unvorstellbar, dass wir erst Anfang April haben, oder?
    Auf Deine neuen Stickwerke morgen bin ich ja mal gespannt. Dein Ausschnitt sieht jedenfalls schon mal vielversprechend aus!
    Liebe Grüße
    Inge, die jetzt wieder in den Garten geht...

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Cornelia,
    Das Ei sieht toll aus und der Garten blüht ja prächtig. Hier oben im Norden müssen wir noch ein wenig warten ehe es so schön blüht.
    Liebe Grüße
    Imke

    AntwortenLöschen
  12. Danke das du zeigst wie man die Styroporeier bezieht - finde das wunderschön und muss doch gleich mal nach Eiern ausschau halten ;-) Deine Hasendame ist wieder entzückend geworden und deine Stickblüte wunderschön. Ja, jetzt fäng gerade alles an wunderschön zu blühen ;-) Wünsch dir schon mal ein sonniges Wochenende.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Cornelia
    Das ist ja eine tolle Idee mit den Eiern. So lieb dass du eine Anleitung zeigst! Danke: Oh dein Mandelbaum....oh welch Traum !!! Schön dass du das für Elisabeth machst.
    Ich wünsche dir einen Guten Abend.
    Herzlich, Manuela

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Cornelia,

    wie hübsch die Ostereier sind und im Grunde auch sehr einfach nachzuarbeiten. Wenn nur nicht die Zeit so knapp wäre...

    Das kommende Wochenende wird intensiv. Ich muss ein Wichtelpäckchen vorbereiten, Karten stempeln und dem Großen beim Fertigstellen seiner Facharbeit (Physikalische Chemie) helfen. Einen Entwurf habe ich schon durchgesehen, dann wird's die freien Tage nicht mehr so viel. Das Fachliche muss er ja leisten, ich kann nur Hilfestellung bei sprachlichen Formulierungen geben.

    Österlich geschmückt ist bei uns im Haus auch überhaupt noch nicht...

    Die Fotos von Elisabeth und Angela sehe ich immer gern. Man spürt auf jedem Bild ihre tiefe Verbundenheit.

    Emily ist entzückend geworden. Ich freue mich schon riesig auf MEINE. Nimm dir aber bitte alle Zeit der Welt. Ich möchte nicht, dass du meinetwegen Stress hast. Deine Gesundheit geht vor.

    Ich hoffe, es geht dir besser und die Pollen quälen dich nicht zu sehr.

    Sei herzlich gegrüßt

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,

      ich freue mich, so liebe Worte von dir zu lesen.
      Du hast Angela und mich gut erfasst.

      Herzliche Dankesgrüße
      Elisabeth

      Löschen
  15. Dein Osterei ist ja super schön, liebe Cornelia. Danke für deine Mühe uns die Anfertigung zu erklären. Ich finde den Osterhasen richtig schön, er ist so geschmackvoll gekleidet.
    Ich wünsche dir viel Spaß an deiner Stickmaschine und bin schon gespannt.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Cornelia,
    oh wie schön bunt ist es heute hier :O)) Nicht nur Dein herrlicher Traum-Garten :O)
    Ahc die Hasendame ist sooo hübsch und die Eier, die haben mich eben so um die 20 Jahre zurückversetzt ... da hab ich die zu Massen gemacht, und zu Weihnachten in Kugelform mit Weihnachtsstoffen :O))) Herzen hab ich damals auch in dieser Art und Weise mit Stoff bestückt ... einige hängen noch bei meiner Mama :O)))
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Cornelia,
    schön sind die stoffumspannten Ostereier, werde ich auch probieren. Kleiner Tipp am Rande:
    Styropor schneidet sich butterweich und ohne zu krümeln mit einem Cuttermesser, dessen Spitze man über einer Flamme erhitzt. Riecht vorübergehend zwar nach Chemie, aber
    der Schnitt ist ganz sauber.
    Emily II ist auch ganz süß geworden, hast Du fein gemacht!
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend, mit herzlichen Grüßen
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  18. Oh ja, das werde ich mal ausprobieren ... vielen Dank für das schöne DIY!!! LG, Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Cornelia
    was fuer ein zauberhaftes Osterei,das ist ne tolle Idee.Dein Haeschen finde ich super suess.
    Ein schoenen Blog hast du,ich hab ihn erst heute gefunden.
    Liebe gruesse aus Irland
    Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Henni, vielen Dank für deine lieben Worte, ich hoffe du fühlst dich hier bei mir wohl, ich grüße dich herzlich nach Irland, ♥cornelia

      Löschen
  20. Liebe Cornelia, die Ostereierverschönerungsidee kannte ich noch gar nicht. Das ist ja eine tolle Idee. Und der Ausschnitt von der Stickdatei macht mich richtig neugierig.
    Aber ganz zauberzuckersüß ist ja das Hasenmädchen geworden. Soooo schöne Stoffe hat es bekommen, die Du ganz herzallerliebst auf Maß geschneidert hast. Dann kann Ostern ja kommen ....
    Es grüßt Dich ganz ganz ganz ganz ganz lieb
    Deine Anja

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Cornelia,

    die Eier ist wuuuunderschön und eine tolle Osterdekoration und auch dein Häschen gefällt mir ausgesprochen gut. Du hast soooo schöne Stoffe verarbeitet.
    Vielen Dank für die tolle Anleitung.

    Ganz liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Cornelia
    Die Eier sind ein Traum! Und die Gartenbilder erst. So wunderschön sind die Farben und diese Blumen... Ah, ich könnte da Stundenlang sitzen... Danke

    Kasia

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Cornelia,
    die Fotos sind so schön, der Garten, das Häschen und die Stickdatei sind super schön!!!
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  24. Meine liebe Cornelia, so eine süße Eieridee habe ich ja noch nie entdeckt - und nicht nähen, das ist ja genau das Richtige für mich! Aber ich werde das dieses Jahr nicht mehr schaffen, denn bei mir stehen rosa Vögelchen an - ein ganzer Schwarm;-))). Das kleine Hasenmädchen ist wirklich wunderhübsch geworden, der neuen Besitzerin machst du damit eine große Freude! Alles Liebe für dich von Dani

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Cornelia,
    das ist ja wieder mal so ein sehenwerter Post von dir.Die Ostereier im Tidastil gefallen mir sehr gut. Diese Technik habe ich früher auch schon genutzt, aber in den schöne Stoffen gefallen mir die Eier besonders gut. Und deine neue Stickdatei macht mich sehr neugierig.
    Die Hasendame ist sehr süß geworden.
    Liebe Grüße
    deine Gitti

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Cornelia,
    Die Eier sehen wirklich toll aus! Danke für die schöne Anleitung :-)
    Das Häschen IST auch wieder so süß!!!
    Und zu dem Mandelbäumchen kann ich nur schön, schön, schön sagen. Wir haben auch eins und ich liebe es!
    Hab einen schönen Tag!
    LG von Coco

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Cornelia
    Wow... die Tildaeier sehen wunderschön aus. Eine wirklich tolle Idee. Auch das Hasenmädchen ist soooo süss. Liebe Cornelia, Du wohnst ja im Paradies. Die Gartenbilder sind ein Traum. Auch wir hatten früher ein Mandelbäumchen. Leider hat es vor einigen Jahren einen kalten Winter nicht überstanden.
    Einen guten Start in ein sonniges Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  28. Das Ei sieht ja toll aus, dachte immer, die Stoffe würden aufgeklebt. Und die Verwandlung der Hasendame ist dir wieder so wunderbar gelungen!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Cornelia,
    Dein gefertigtes Osterei ist wunderschön! Vielen Dank für die tolle Anleitung. Wie schön, dass wir einige Fotos von Elisabeth und ihrer lieben Angela sehen konnten. Ganz bezaubernde Jugendfotos, richtige Schönheiten die Mädels!
    Wie es blüht in Deinem Garten, traumhaft. Und auch Dein Hasenmädchen wurde allerliebst ausgestattet.
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
    Mella

    AntwortenLöschen
  30. Guten Tag Cornelia,
    tolle Fotos. Das Tilda Ei ist wirklich entzückend geworden und auch das Häschen ist reizend.
    Ich wünche dir einen tollen Tag,

    Claudia

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Cornelia,
    Deine Stoff-Ostereier sehen wunderschön aus! Wie exakt Du das hinbekommen hast, das finde ich sch sehr bewundernswert. Sogar mit Schablone. Ich habe meine ja immer frei Schnauze gemacht, mit dem Ergebnis, das auch mal ein Stoffstück nicht passte. Das mit der Schablone kommt in mein Ideen-Buch! :-) Diese Technik kannte ich gar nicht, aber wie man mal wieder sieht, viele Wege führen nach Rom. Ich finde es übrigens sehr rührend, wie Du auf Biancas Aktion für Katja hingewiesen hast. Schöne Worte hast Du dafür gefunden, ich schwankte so zwischen Heulen und Freude. Anhand dieser Taten sieht man, dass es hier glücklicherweise nicht nur im Hochglanz geht. Ein gutes Gefühl!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  32. Nun schaue ich hier auch einmal wieder vorbei, nachdem ich bei Elisabeth von den Fotos gelesen habe.
    Die Eier sind ja hübsch, aber eine wahnsinnige Feinarbeit, wäre mir viel zu fummelig. ;-) Ich bewundere das immer bei anderen, die diese Geduld aufbringen, das neben dem Bloggen auch noch.

    Ja und auf einem der Bilder sieht man auch einmal einige der Puppen, von denen Elisabeth öfters schrieb.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir schreibst! Ich freue mich über jeden Kommentar! Wenn irgend möglich, antworte ich dir auf deinem Blog. SPAM und Beleidigungen werde ich jedoch sofort löschen.