Freitag, 4. Dezember 2015

Bewegte Zeiten und bewegende Momente





Liebe Leser, 
*** Zunächst: Herzlichen Dank für eure lieben Kommentare und privaten Mails!***
Es wird Zeit, dass ich mich wieder melde, denn die Adventszeit ist schon recht fortgeschritten.. was waren das noch für Zeiten, in denen ich euch jeden Adventssonntag eine Geschichte erzählte? Tja, lang ist es her,... das schaffe ich nicht mehr, dafür reicht es in diesem Jahr einfach nicht.
(Dabei hätte ich schon noch den einen oder andren Schwank aus meinem Leben ;O) 

Als Ersatz  habe ich euch wie immer einige viele Bilder mitgebracht und hoffe, dass sie euch gefallen!
Im Titel heute schreibe ich es, diese Zeiten sind wirklich bewegt, ihr wisst alle, was ich meine, es passiert unheimlich viel auf dieser großen Welt, die einem oft so klein vorkommt und das Grauen so nah werden lässt. Dabei würde  es reichen, mit dem fertig werden zu können, was im nahen Umfeld passiert; ob es der für mich immer noch so schlimme Verlust von Katja (Versponnenes) ist, der mich nach wie vor traurig macht, oder ob ich mit Tatjana (Resis weiße Welt ) weine, die innerhalb von zwei Tagen ihre beiden geliebten Kater verloren hat, so hat es auch mich wieder erwischt, 
Mr. Big ist tot. 
Das sind die bewegenden Momente, in denen man so viele Gefühle hat, die man kaum beherrschen kann. 



Kaum war er uns im Mai nach Benjis Tod zugelaufen, kaum hatten wir uns an seine ungestüme und witzige Art gewöhnt, wie er sich bei uns aufführte; kaum hatte er es zugelassen, dass ich ihn mit täglich steigender Sekundenzahl auf den Arm nehmen dufte,... so wurde er uns wieder genommen; nach einer Woche der Ungewissheit, in der er verschwunden war, tauchte er beim Nachbarn auf, um dort auf der Wiese zu sterben; warum und wieso ist unklar, aber ich habe bitterlich um ihn geweint, als er so erbärmlich, elend, nass und verdreht dort lag,  das war einfach nur furchtbar. 

In all diesen unsicheren Zeiten, wo wir alle Sorgen und Ängste haben, bedarf es manchmal einer Prise heilen Welt;  nicht, um sich darin zu verlieren, oder so zu tun, als ob alles ok wäre, ... sondern um sich selber zu stärken, dass man sich von dem Schlimmen da draußen nicht mental herunter ziehen lässt, sondern dass man sich immer wieder an den schönen Dingen unseres freien demokratischen Daseins erfreuen kann. 


So habe ich die letzten Wochen viel gearbeitet und muss es noch, aber wenn die Dinge aus meiner Hand oder Maschine entstehen, die mir selber Freude machen, dann ist das ein Stück Lebensfreude für mich, die mir keiner nehmen kann und die ich mit euch im Blog teilen möchte.
Gestickt habe ich wieder so Einiges, das ich bisher noch gar nicht gezeigt habe: 
die Weihnachtshäuschen vom Stickbär:


das werden die Meisten von euch schon kennen! 


Genauso wie die wunderschönen  Weihnachtslabels , die man so schön schnell auf Filz sticken kann:

hier mal schön edel mit Silbergarn





und die ganz neue Datei von heute sind die dazu passenden Adventssäckchen, ITH komplett im 13x18 -er Rahmen gestickt,, einfach genial:

ob in bunt..






oder mal ganz edel nur auf Leinen mit weiß,...




oder aber statt Sticken nur ein schöner Motivstoff



oder als Applikation ein schönes Stoffmotiv:



Egal wie, die Beutelchen werden mich auch noch ins Frühjahr begleiten, dann mit Rosenstoff und Rosenmotiven! 

***
Dieses Jahr hatte ich schon im Herbst eine Fülle von Bestellungen, vor allem Krippenfiguren, und die brauchen neben den anderen Püppchen doch immer am meisten Zeit, da sie sich nicht so schnell und routiniert nähen lassen, ich nehme mir dafür gerne etwas mehr Zeit, und so ging es quasi erst nach dem Markt in der 2.Novemberwoche so richtig los. 

Krippe 1 mit Engel




Krippe zwei mit Königen und Hirte



Farblich immer alles nach Kundenwunsch 

dazu noch andere Püppchen, die ich genäht habe...


und noch ein anderer Engel 




und dergleichen mehr,.. kann euch gar nicht alles zeigen, und Vieles wird noch in den nächsten Tagen entstehen. 
Einer möchte sich hier aber noch zeigen:
Diesen Nikolaus zum Sitzen, eine Novität, habe ich binnen eines Nachmittages/abends entworfen und genäht, auf ausdrücklichen Kundenwunsch, ist der nicht süß?





die Kundin war auch entsprechend begeistert!♥♥♥
******
Dekoriert habe ich natürlich auch, wobei dieses Jahr die Devise ist: weniger ist mehr..
aber es ist noch genug ;o)




das ist mein Kranz, der Adventskranz "to-go" da man ihn überall hinwegtragen kann ;O)


im Flur hat die gesammelte Wichtelparade Platz genommen 





und hier seht ihr meine derzeitige absolute Lieblingsecke:


Das neue Nachttischchen aus der Provence, das ich euch noch extra vorstellen werde. 
Ich liebe es mit seiner Farbe, und der Wandbehang kommt hier besonders gut zur Geltung, den habe ich gekauft, weil ich so kleine Kreuzstiche derzeit nicht ausführen kann. 


Mehr von Weihnachten gibt es dann das nächste Mal, ich sehe gerade, dass ich schon wieder so viele Bilder hochgeladen habe....  habt alle einen friedvollen, schönen zweiten Advent, und ein insgesamt schönes Wochenende, mit herzlichen Grüßen, 



Kommentare:

  1. Liebe Cornelia,

    besten Dank für deinen schönen Post.
    Es gibt immer wieder Freude und Leid im Leben.

    Einen guten Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebste Cornelia
    zunächst war ich ganz entzückt von dem kleinen Nikolaus auf dem ersten Bild. Dann las ich Deinen Text und dann die Bilder vom Mr Big und sein so wahnsinnig trauriges Ende und ... mir kamen die Tränen. Der Verlust tut mir sooo leid für Euch. Fühl Dich ganz fest umarmt.
    Aber dann scrollte ich weiter runter und da kamen all Deine handwerklichen Zaubereien zum Vorschein, hach wo soll ich anfangen, die Filzlabels sind klasse und die Säckchen find ich besonders hübsch, mein Favorit das Weiße, mit den hellblauen Sternen und dem roten größeren Stern. Mit Rosen bestickt passen die Beutelchen dann sicher ganz toll in den Frühling, find ich auch.
    Vom Hocker haben mich dann fast Deine so absolut wundervollen Krippenfiguren, so viel Liebe zum Detail, ich bin ganz verliebt.
    Dein sehr trauriger, wie gleichzeitig auch wunderschöner Post hat mich sehr berührt.
    Fühl Dich nochmal fest gedrückt und ich schicke Dir die herzlichsten Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Cornelia,
    Das Mr.Big tot ist tut mir wirklich sehr sehr leid. Katzen die Freigang haben sind leider vielen Gefahren ausgesetzt, was will man da machen???
    Deine wunderschönen Arbeiten gefallen mir sehr, ganz besonders gefällt mir das Engelchen :)
    Liebe Grüße und ein schönen Wochenende
    deine Gitti

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Cornelia!
    Danke für deinn Kommentar. Ja, das Leben, es geht immer weiter.... armer Kater! Es trifft einem ins Herz, wenn sie leiden.
    Schön wieder Püppis von Dir zu sehen! Den Kopf mit den Händen abzulenken tut gut, das geht mir wbenso.
    Alles Gute Lolo

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Cornelia,
    Dir und Deinen Lieben eine schöne Adventszeit. Ich bewundere Deine Näharbeiten alle. Wie Du ja weißt, kann ich gar nicht nähen.
    Also halte ich mich an Häkelarbeiten wie Nikolausstrümpfe fest.
    Deine Püppchen sind einfach toll. Ich bewundere sie immer wieder.
    Liebe Grüße
    Lisa
    (langen.lisa@yahoo.de)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Cornelia,
    es gibt leider auch schwere Zeiten und ich kann deine Trauer sehr verstehen :( So schwer fiel mir auch der Verlust von Bazinga in diese Jahr. All deine fleißigen Stickerein und Nähen von Püppchen Wahnsinn. Eine schöner als die andere. Deine Weihnachtsdekoration schaut auch sehr schon aus. Vielleicht hast du ja Lust mit deinem letzten Bild und dem Wandbehang an meiner Linkparty Weihnachten an der Wand teilzunehmen.
    Ich wünsche dir ein schönes 2. Adventswochenende.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  7. Zum Glück gibt es noch viele schöne Dinge im Leben,an denen man sich erfreuen und Kraft tanken kann. Sonst könnte man die schlimmen und traurigen Dinge und Momente noch schwerer verkraften.
    Eine besinnliche Adventszeit wünscht Dir
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  8. liebe Cornelia,
    das tut mir leid, mit dem süßen Kater! Ich glaube, ich kann mich noch erinnern, als Du Dir noch gar nicht so sicher warst ob er überhaupt bleiben will. Du hast ihm eine schöne Zeit geschenkt!
    Deine Stickereien und Deine Püppchen sind einfach nur wunderschöne!
    einen schönen 2. Advent und liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Cornelia,
    lauter herrliche Sachen zeigst du uns, eins schöner als das andere. Deine Püppchen sind immer wieder ein Traum, man merkt, wie du sie mit Herzblut arbeitest. Die Stickereien sind ebenso wunderschön, die Leinensäckchen mit weißer Stickerei haben es mir besonders angetan.
    Liebe Grüße und ein schönes Advents- Nikolauswochenende
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Cornelia, ich drücke dich zuerst mal ganz ganz fest!!!!
    Liebe Menschen zu verlieren ist immer schlimm und dann aber auch noch mehrer solcher Schicksalsschläge hintereinander hinzunehmen erfordert unglaubliche Stärke und Kraft.Die wünsch ich dir jetzt ganz doll. Ich glaube, jeder der Tiere hat, kann nachvollziehen, wie du dich grade fühlst. Stitch ist jetzt neun Jahre alt und auch nicht mehr so fit und ich hoffe jeden Tag darauf, dass er noch einen weiteren Tag hat. Die lieben kleinen Schmusetierchen, die uns so lange begleitet und uns so viel Freude und Trost gespendet haben und die uns so ans Herz gewachsen sind...natürlich ist das furchtbar schlimm, wenn man sie verliert. Das tut mir wirklich unendlich leid.
    Das Leben kann einfach manchmal doof und traurig sein ... aber ich finde es wunderbar und richtig motivierend, wie kreativ du das alles verarbeitest. Meinen allerhöchsten Respekt dafür. Da würd ich mir gerne mal eine Scheibe abschneiden. All deine Sachen sind wieder sooo zauberhaft und beim Ankucken deiner Püppchen musste ich grade richtig vor Freude quieken...Eines echt schöner als das Andere!!! Besonders die Maria, der Josef und das kleine Baby haben es mir angetan...da juckt es mich jetzt richtig in den Fingern, die Drei mal zu zeichnen.
    Liebe Cornelia, bei all den schlimmes Dingen die dir passiert sind, hast du mir trotzdem grade ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und dafür sag ich Danke!
    Ganz ganz liebe Grüße
    deine Tieni

    AntwortenLöschen
  11. Ich drück dich einfach mal ganz fest.
    Drüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüück, die Marina

    AntwortenLöschen
  12. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:
    (meiner folgt in einer ruhigen Minute)

    Liebe Cornelia,

    es wieder soweit, ich die "Stille" kann heute nicht still sein. Ich muß Dir einfach was sagen, dabei weiß ich gar nicht wie ich es ausdrücken soll. Was Du machst und uns hier zeigst, ist einfach ..... ja was nur ......, toll, wunderbar, grandios bis hin zu phänomenal. Soviel Liebe schaut aus den Gesichtchen hervor, die hast Du da hineingearbeitet, das kann nur jemand der innerlich selbst davon beherrscht wird. Die liebe Elisabeth vergißt Du auch nicht, das registriere ich und es freut mich ganz besonders und zeugt ebenfalls von viel Mitgefühl. Alles gesagt, so empfinde ich bloggen als was ganz Wunderbares, gerade für uns Ältere wie Elisabeth oder ich, so können wir hier auch noch teilhaben daran, was uns die jüngere Generation zu schenken vermag. Eine geruhsame, friedliche (Wunschdenken) Adventszeit, von der Stillen Helga, die aber bei Ungerechtigkeiten durchaus mal bösartig werden kann.

    AntwortenLöschen
  13. Ach je liebe Cornelia.... ja die kleinen wie auch großen Verluste zehren....
    Ich drück dich einfach mal ganz feste ♥♥♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  14. Hall Cornelia, du hast ja wieder soooo viele und schöne Sachen gemacht. Ich bin begeistert. Bei mir ist zur Zeit auch wenig Zeit für Kreativitäten. Ich habe mit dem Eine Welt Laden sehr viel zu tun und oft dort Dienst, da viele ältere Mitarbeiter ausscheiden oder nicht mehr so oft Dienst machen können. Aber ich hoffe dass es im neuen Jahr wieder etwas besser wird. Da ich ja jetzt Oma bin und meine Tochter in der letzten Zeit öfter mal in der Pfalz war bin ich auch außer Gefecht gesetzt aber das Oma sein ist wunderschön und ich möchte es in vollen Zügen genießen. Ich wünsche Dir und Deinen Lieben noch eine schöne Advents- und Weihnachtszeit und schicke liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  15. Was hast Du wieder für bezaubernde kleine Geschöpfe geschaffen, liebe Cornelia. Und in Deinem Zuhause sieht es so schön weihnachtlich dekoriert aus. Ich sende Dir ganz, ganz liebe Grüße und hab' mich an Deinem Post sehr gefreut.
    Deine Anja

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Cornelia,
    ich lese es gerade ganz zufällig... viel zu selten und unregelmäßig komme ich auf den schönen Blogs vorbei und dann sehe ich diese traurigen und bewegende Zeilen. Es tut mir von Herzen leid! Das ist einfach furchtbar zu sehen, gerade wenn ein Tier augenscheinlich gelitten hat.. Ich drücke Dich!

    Deine Arbeiten sind wieder wunderbar. Die Ablenkung tut dir sicher gut ♡♡♡

    Herzlich

    Nicole

    AntwortenLöschen
  17. N'abend liebe Cornelia,

    ich kann Dir garnicht sagen wie ich mich fühle, irgendwie zerrissen!!
    Katjas Tod habe ich telefonisch durch eine liebe Bloggerin erfahren (die selber einen schlimmen Verlust erlitten hat),. Ich habe so sehr gehofft, dass Katja es schaffen wird, aber es sollte nicht sein.
    Nicht genug mit diesem Schicksalschlag, lese ich nun auch bei Dir vom Tod deiner Katze, wie auch bei Resi.
    Bei Jacqueline kommt ein neues Tier ins Haus was die Hölle auf Erden erlebt hat und nun durch eine aufwendige OP hoffentlich ein lebenswürdiges Leben führen kann.
    Zudem was sonst noch in der Welt passiert, kann einem die Lust auf Weihnachten wirklich vergehen!

    ABER, Du hast Recht, die kleinen Dinge sind es die zählen, an denen man sich tagtäglich freuen sollte. Dazu gehören auf jeden Fall deine so herzallerliebsten Puppenkinder. Die Krippenfiguren sind einfach wunderschön und lassen sowohl Kinder als auch die Erwachsenenherzen höher schlagen.
    Der zauberhafte Kantenhocker ist ein richtiger Hingucker und das deine Kundin davon begeistert war, kann ich zu gut verstehen :))))
    Vergessen möchte ich auch nicht die wunderhübschen Stickdateien, wobei mir persönlich die silberne sehr gefällt!

    Cornelia, auch wenn Du mich jetzt für verrückt erklärst möchte ich Dir etwas verraten. Katjas Schneeflöckchendecke hat mich total fasziniert und ich habe mir das Set, besteht aus der Tilda-Wolle, der Anleitung und der passenden Häkelnadel bestellt und das wo ich überhaupt nicht häkeln kann...so bescheuert muss man sein oder ;))????????????????
    Es einfach mal ausprobieren, dafür ist mir das Ganze zu schade. Denn das Garn leidet durchs aufräbbeln ja sehr. Nein ich brauche professionelle Hilfe und die muss ich mir noch suchen.
    Irgendwie werde ich das schon hinbekommen, denn auf diese Weise habe ich eine bleibende Erinnerung an Katja...das steckt dahinter.

    Meine Liebe, lass Dich ganz herzlich drücken und lass blos nicht den Kopf hängen...aber nein ich weis das machst Du nicht!
    Hab trotz allem noch eine schöne Adventszeit und stürze Dich nicht zu sehr in die Arbeit (auch wenn sie fürs erste Ablenkung bringt)
    es grüßt Dich ganz, ganz herzlich
    Marlies

    AntwortenLöschen
  18. Meine liebe Cornelia,
    ich weiss wie du dich fühlst. Es ist, als ob einem das Herz herausgerissen wird. Diese kleinen, liebevollen Seelen möchten wir für immer festhalten und dann werden sie uns genommen. Von Rasern oder kranken Individuen die nur zerstören wollen. Für die ist das Leben nichts wert. Wir müssen sie bedauern, denn sie wissen nichts von der Schönheit der Seele unserer Tiere und von der Liebe die sie uns schenken, einfach so, ohne Hintergedanken. Bei Menschen sucht man das meist vergebens. Es wird auch wieder eine Seele zu dir finden. Öffne die Tür und lass sie herein, du feiner Mensch.
    Alles Liebe von der Barbara

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Cornelia
    endlich hab ich auch dein Post gelesen.Ein sehr trauriger und auch ein wunderschoener Post.Das mit MrBig tut mir sehr leid,aber das weisst du ja schon.Deine Handarbeiten sind wunderschoen,ich liebe deine Pueppchen.Ich druecke dich nochmal ganz doll!!!!
    Alles liebe von Anni

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Cornelia
    Das tut mir wirklich leid. Ja, solche Verluste schmerzen.
    Deine Handarbeit sind traumhaft schön. Wow... Du warst wirklich fleissig.
    Eine lichterfüllte Adventszeit wünscht Dir von ganzem Herzen Yvonne

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Cornelia,

    endlich schaffe ich es auch mal wieder vorbeizuschauen. Deine Werke sind einfach traumhaft schön und die
    edlen Leinensäckchen reizen mich auch (aber wie bei dir auch, ist Zeit das Hauptproblem). Deine Krippenfiguren sind so toll. Bei dir könnte ich stundenlang Bilder schauen, es sieht alles so schön harmonisch aus.
    Ich schicke dir ganz liebe Grüße über den Rhein.
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Cornelia,
    es tut mir leid um deinen Kater. Und gleichzeitig
    bin ich total begeistert von den wunderschönen Krippenfiguren. Und wie du schreibst : man braucht ein wenig heile Welt um sich herum. Das seh ich ganz genau so!
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Cornelia,
    es ist sehr traurig, dass der kleine Kerl unsere Welt schon wieder verlassen musste...das tut mir so leid für euch...
    deine Püppchen sind wieder zauberhaft geworden und auch die anderen Sachen sind so toll... :)
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  24. Das tut mir so unendlich leid, liebe Cornelia, so etwas ist sehr schwer zu verkraften (der Kleine war so süß).........ich weiß nur zu gut, wie es sich anfühlt! Ganz lieben Dank auch, für deine mitfühlenden Zeilen, sie haben mich sehr berührt! Und wie tröstlich ist deine wunderschöne Weihnachtswelt.........ich bewundere dich sehr für dein großartiges Talent! Ich schicke dir allerliebste Grüße und wünsche dir und all deinen Lieben eine friedvolle Adventszeit,

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Cornelia,
    die kleinen Kuscheltiger wachsen einem so sehr ans Herz.
    Und es gibt so viel Leid auf dieser Welt. Man mag manchmal
    gar nicht weiter denken. Fühle dich gedrückt!
    Und mach nicht so viel mit deiner Hand!
    Ich weiß ich hab gut reden. Aber ich freu mich so über unsere
    kleinen Pilzchen und dass du sie noch mit einschieben konntest!
    Sie sind einfach zu niedlich!
    Ganz viele liebe Adventsgrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Claudia,

    nun habe ich mich erst einmal zum aktuellen Post hochgehangelt. Es tut mir so leid, daß Dein Kater tot ist! Das hatte ich bei Jade schon gelesen. Das Leben der Haustiere ist oft nicht sehr lang, besonders bei Freigängern. Hoffentlich hat er nichts Giftiges gefressen. Es gibt heute leider einige Zeitgenossen, die den Tieren draußen Böses tun.

    Die Weihnachtshäuschen sind auch so niedlich. Ach und die Püppchen - das bewundere ich wirklich, denn ich hatte mich als junge Mutter auch mal daran versucht. Für jedes Kind eines, das wars dann aber auch. ;-) Die waren zwar auch ganz nett gelungen, doch zu mehr reichte meine Geduld dann nicht mehr. Daher bewundere ich Deine Ausdauer, Liebe und künstlerisches Geschick sehr!

    Dein Adventskranz to go ist ja klasse! Das muß ich mir mal merken, sollte ich mal wieder einen Adventskranz haben wollen. Denn jetzt haben wir nur noch ein Gesteck mit einer Kerze, das reichte für uns, wie ich fand, da wir doch nicht viel Zeit haben, das zu genießen.
    Der Wandbehang ist auch niedlich - hast Du ihn in der Provence gekauft?

    Ich wünsche Dir viel Trost in dieser traurigen Zeit und dennoch einen ruhigen besinnlichen 3. Advent. Alles Liebe
    Sara

    AntwortenLöschen
  27. Meine liebe Conni, es tut mir sehr sehr leid, dass dein Mr. Big so elend sterben musste... Das tut weh und nagt an der Seele. Man fragt sich immer warum und bekommt doch keine Antwort.
    Die Zeit bei dir war bestimmt wunderschön für ihn♥
    Deine schönen Krippenfiguren sind ganz zauberhaft. Ich freue mich immer über mein Schwedenmädchen wenn ich im Wohnzimmer bin. Auch meine Deko ist etwas reduzierter. Ich mag so gerne silberne alte Kugeln und Zapfen. Der kleine Kreuzstichwandbehang wäre auch meiner gewesen. Katja fehlt mir auch, mit ihren lieben Posts und den schönen Handarbeiten... Hoffentlich bleibt uns das Reserl erhalten. Es ist wirklich traurig, dass sie zwei Kätzchen nacheinander verlieren musste.. Ich mochte ihre Emilgeschichten und Bilder so sehr.. Ach liebe Conni, ich hoffe wir finden in diesen traurigen Zeiten des Umbruchs trotzdem ein wenig Frieden und Glück in der Weihnachtszeit. Hab einen schönen dritten Advent und sei ganz lieb gegrüßt von deiner Puschi♥

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Cornelia
    Das ist Mister Big tut mir sehr leid....deine Krippenfiguren sind alles so schön geworden....und die Söckchen find ich auch klasse....bin mir immer noch am überlegen ob ich mir diese Datei auch gönnen soll :-) deine weniger ist mehr Weihnachtsdeko find ich wunderschön...vor allem das Bild im Rahmen... Ich wünsche dir eine wundervolles Weihnachten....
    Liebe Grüsse Monika

    AntwortenLöschen
  29. Wenn ich sehe was Du alles gezaubert hast, Mensch Mensch Mensch, deine Hände müssen doch am Abend geglüht haben...zwinker

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir schreibst! Ich freue mich über jeden Kommentar! Wenn irgend möglich, antworte ich dir auf deinem Blog. SPAM und Beleidigungen werde ich jedoch sofort löschen.