Samstag, 21. Februar 2015

kleine Auszeit im Sauerland und neue Stickdateien

Hallo liebe Leser,
mit einem Tag Verspätung melde ich mich wieder; zunächst möchte ich mich für die vielen lieben Kommentare von euch herzlich bedanken, bitte seid mir nicht böse, dass ich derzeit überhaupt nicht bei euch kommentiere, ich schaffe es einfach nicht, da mich die Marktvorbereitungen fest im Griff haben, es wird  in 14 Tagen wieder besser, versprochen!
Der zweitägige Ostereiermarkt am 7. und 8. März in Ransbach Baumbach erfordert meine ganze Zeit und Kraft für die Vorbereitungen.
Neben den kleinen Damen, die hier nach und nach entstehen,





sticke ich natürlich auch so Einiges für den Markt, und dabei kam mir die neue Rose books Datei vom Stickbär gerade recht, denn diese kleinen Buchhüllen sind so schön, dass sie bestimmt Anklang finden werden.








Wieder mit den zauberhaften Rosenmotiven bestückt, sind sie eine herrliche Bereicherung für jede Handtasche oder für den täglichen Gebrauch, so dass ich davon noch mehr sticken werde.
Alle Details und weitere sehr schöne Beispiele findet ihr beim Stickbär hier.



Über Fasching waren wir ein paar Tage im schönen Sauerland, das Wetter war so herrlich und warm, und obwohl die letzten Schneereste noch zu sehen waren, war schon ein Hauch vom Frühling zu spüren, den wir alle sehnlichst erwarten. Ich hatte meine gesamte Kameraausrüstung dabei, aber als ich Bilder machen wollte, stellte sich heraus, dass ich die Speicherkarte im PC vergessen hatte :O(
daher musste mein Handy alles geben, was es zu geben hatte...





und ich denke, den Eindruck vom Sauerland und der schönen Landschaft kann man auch auf  Handybildern spüren...
ich liebe diese schönen Städte und Dörfer mit den alten Fachwerkhäusern,





und sogar die Briefkästen sind schön..


die Sonne schien so schön, dass die ersten Krokusse blühten.



Im Ort Schmallenberg traf ich auf einen feinen Handarbeitsladen, der leider wegen Rosenmontag geschlossen war, vor der Türe allerdings standen diese Objekte,..




also Mädels, wer Grannies übrig hat oder nicht mehr weiß, was er häkeln soll, nur zu..


Schöne Läden gibt es dort natürlich auch, 



und von diesen Holzeiern durfte eines mit nach Hause! 



Ratet mal welches, unter den richtigen Antworten verlose ich bis nächsten Freitag eine kleine Überraschung!

So, ihr Lieben, das war es für heute schon wieder! 
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, seid von Herzen ganz lieb gegrüßt und seht es mir bitte nach, dass ich mich derzeit sooo selten mache, ja? Bis schon bald wieder, 













Freitag, 13. Februar 2015

Vom Frühling träumen



Hallo meine lieben Leser, 
darf man am Freitag, den 13. Februar vom Frühling träumen?
Ja, ich meine schon, denn selbst wenn es nach einer strengen Frostnacht noch Rauhreif im Garten gibt 




und der Pool noch dick zugefroren ist, 


so erfasst einen doch beim Rundgang durch den Garten schon eine leise Vorahnung, dass der immerwährende Kreislauf der Natur nie versagt und und die ersten Vorboten der kommenden, schönsten Jahreszeit, uns bald eine Fülle von Blüten bescheren wird. 
Die wärmende Kraft der Sonne schiebt schon die ersten Triebe hervor, 



vereinzelte Schneeglöckchen wagen ein erstes Sonnenbad 




und die Christrosen erfreuen mich immer noch mit ihren feinen Blütenköpfchen.




Da darf man auch schon wieder von Rosen träumen, und wenn auch noch nicht im Garten, so doch im Haus, selbst gefertigt mit der Stickmaschine, und das habe ich die vergangen Woche ausgiebig getan.
Als ich von Tatjana die neue Datei zum Probe sticken bekam, machte mein Herz einen  Luftsprung, denn was ich da sah, war die Erfüllung eines lange gehegten Wunsches, nämlich solche traumhaften Rosen mit der Stickmaschine sticken zu können.


Und so habe ich mit der ganz neuen Datei eine ganze Reihe Dinge gestickt, die mir meine Freude an Rosen wieder einmal bewusst gemacht haben.



Es sind Labels für den 10-er und den 13-18-er Rahmen, mit oder ohne Rosen, aber bei mir natürlich nur mit Rosen, 


aber man kann die Stickschritte mit dem Rahmen auch überspringen und direkt nur diese herrlichen Rosenmotive sticken.
und z.B solch solch ein Kissen nähen..


Oder Schrift in die Labels einfügen,









Gefällt es euch auch so gut?
Dann besucht mal den Stickbär shop, dort gibt es die traumhafte neue Datei  shabby rose Labels vom Stickbär.


Frühling ist auch im Haus eingezogen.










Einige Wünsche wurden mir erfüllt wie z. b diese lange gesuchte und ersehnte Tilda Dose, die mir die liebe Frau Oldenkott besorgt hat,


oder ein bisschen was vom Kultlabel Green Gate, das auch an mir nicht spurlos vorbei geht,..



und ich mir deswegen gleich die neusten Stoffe gesichert habe.



so wie auch einige Teile der Tilda Limited Collection, die ich bei Frau Oldenkott fand, ein erstes Blöckchen war schon lieferbar, die Stoffe kommen demnächst 






Und wo wir es gerade noch von Rosen hatten:
 2010 hatte ich mal einen Pullover mit Rosenmuster in der Waschmaschine verfilzt und nähte damals aus dem Wollstoff dieses Herz


meine frühen Leser erinnern sich vielleicht noch,..


und so gefiel es mir, aus dem verbliebenen Walkstoff einen Osterhasen zu nähen!



Schnitt von mir, einfach so, aber immerhin mit echten Glasaugen!

♥♥♥
Meine Lieben, ich danke euch für euer Interesse, eure lieben Besuche und Worte hier, und wünsche euch eine schöne Zeit über die "tollen" Tage, ich mache ein kleines Blogpäuschen und bin nächste Woche wieder für euch da!