Freitag, 24. April 2015

Von Glückstüten, Campern und lieben Menschen


Hallo meine lieben Leser, zunächst ein ganz herzliches Dankeschön für die vielen lieben und herzlichen Kommentare zum letzten Post!
Auch nach so vielen Jahren bloggen macht es mir immer so viel Freude, mit euch meine Handarbeiten zu teilen!
Und eure lieben Worte sind dann das Salz in der Suppe, 1000 dank ihr Lieben!

Und von meinen Werken  habe ich euch heute auch wieder Einige mitgebracht. 
Ihr braucht aber wie immer Geduld, denn es sind wieder viele Bilder!♥

Bevor ich euch meine Glückstüten präsentiere, möchte ich meinen ganzen Stolz der Woche vorstellen: ich habe einen kleinen Camper genäht, der als Nadelkissen oder einfach so zur Deko für eine liebe Bloggerin als Tauschi entstanden ist. 

liebe Heide, kennst du diese herrliche  Borte?






Die Idee fand ich bei Pinterest, wo es so viele süße Ideen zu Retro Campern gibt, und  ich habe gemerkt, dass sich da eine ganz neue Liebe bei mir entfacht. 
Camper Liebe! Wartet es ab!
Die Schnitte habe ich selber entworfen, die gab es dort nicht. 
Eine neue Idee zum Thema wächst gerade in meinem Kopf, ist aber noch dort und soll nächste Woche realisiert werden.

Dann habe ich diese Woche Glückstüten genäht; 





ich habe sie so genannt, weil sie mit den Marienkäferchen einfach Glück bringen müssen, die süßen Stickdateien von Bea haben mich dazu inspiriert, weil sie gerade so schön im Bogen verlaufen, und auch hintenrum so niedlich aussehen

Stickdatei Go Green byBea


In 23 cm Glückstütenlänge lassen sich ganz viel Glück und andere süße Sachen hineinpacken.

Stickdatei Mützenmännchen byBea

Auch ein süßes Muttertagsgeschenk, oder? 
Bei Interesse könnt ihr mich gerne anschreiben, eine  Glückstüte kostet 15,- 
Noch mehr Glück bringt der kleine Marienkäfer-Kugelwichtel, er ist der Erste seiner Art, weitere werden noch folgen!



In der Überschrift habe ich von lieben Menschen gesprochen; ja, davon gibt es doch immer noch viele; eine ganz liebe Frau habe ich euch neulich im Post Strickpüppchen Vol.3 vorgestellt, nämlich Heide, die selbst so unglaublich viele Püppchen gestrickt hat.
Einige haben schon auf Heides Website geklickt, ihre Puppenhäuser sind ein Traum, der sechste Akt im Gästehausbau lohnt wieder, hinein zu schauen in diese vielen liebevollen Details, die ihresgleichen suchen.
Heide nun hat sich ihre Vorräte vorgenommen und aussortiert, und stellt mir nun peu á peu ihre Schätze zur Verfügung, 





Spitze, Litze, Blümchen, Borten..alles was das Herz begehrt, schickte sie mir!
Und als Highlight eins ihrer Strickpüppchen, ach was ist das soo schön! 


Liebe Heide, dir an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank, ich habe mich gefühlt wie an Weihnachten!

Noch so ein liebes Geschenk erreichte mich von Irmgard (Blog Karoliebe); ich hatte ihr mal mit dem großen Rahmen eine Hülle gestickt, und sie wollte sich gerne bei mir revanchieren; ich durfte mir was von ihr wünschen, und das bekam ich nun: das wunderschöne Kissen mit dem Staketenzaun! 
Es hat schon einen Ehrenplatz



Ist es nicht so toll!?


Danke liebe Irmgard, ich freu mich so!

Einen weiteren sehr schönen Tausch hatte ich mit meiner lieben Zaunkönigin Gaby; ich digitalisierte ihr Zaunkönige als Emblem, und so einige andere Sachen kamen auch noch dazu, dafür bekam ich den von ihr gefilzten weltschönsten Fuchs!



der ist so wunderschön geworden, liebe Gaby, ich bin hin und weg! Das Gänslein lebt übrigens noch!


So süß ist er!

Für eine Freundin habe ich dann noch einige Teile aus der Goedemiddag Datei von ByBea gestickt, sie braucht sie als Geschenk für eine Holland-Begeisterte!





Könnt ihr noch? Das war mal wieder der große Wochenrundblick, gell. 
Zum Entspannen gibt es noch ein schönes Bild unserer  Schachbrettblume, das ich mit meiner Systemkamera gemacht habe, man beachte das wunderbare Bokeh, das ich ständig übe ;O)


Leider muss ich ja meine Fotos drastisch verkleinern, weil mein Volumen bei blogspot längst verbraucht ist, daher wirken sie etwas unscharf. 



Nun habt ihr euch das Ende des Postes redlich verdient! 
Ein wunderschönes Wochenende, mit liebsten Grüßen
eure Cornelia

Freitag, 17. April 2015

Fixe Ideen!



Ein liebes Hallo am Freitag an meine lieben Leser, 
zunächst herzlichen Dank für eure lieben Kommentare, über die ich mich immer sehr freue! Das Wetter ist diese Woche so schön, dass ich kaum drin am PC sitze, so dass ich euch sicherlich erst am Wochenende zurück besuchen kann.



Fixe Idee! 



Der Posttitel sagt es schon, die neue Freitags-Stickdatei vom Stickbär ist eine schnell gestickte Sache, die man -unter uns gesagt- auch so nähen könnte, wenn man gar keine Stickmaschine hat ; aber psst!


Hier also das Nähutensilo, das ich für mich "Nähkästchen-To-Go" genannt habe.

nochmal von oben, links die  süßen Pincushions, auch vom Stickbär
 Wie oft will man außerhalb des Nähstübchens mal  kurz was nähen und hat nichts parat, so ist das Nötigste dabei, die Gummibänder in der "Schürze" bieten Platz für eine kleine Schere, Garnrollen, cm-Band, und oben auf die Nadeln. In´s umgewandelte Marmeladenglas kann man Knöpfe oder andere Sächelchen verwahren.




Perfekt auch als Geschenk für eine liebe Freundin!


Den Block des Monats April habe ich heute auch noch für euch! 




Jetzt neigt sich die BOM-Aktion dem Ende zu und bald werde ich die 12 Bilder zur großen Quiltdecke zusammennähen,  darauf freue ich mich. 
alle neuen Dateien und andere wunderschöne Stickbeispiele wie immer im Shop beim Stickbär!


Habt ihr oben das Stoffkörbchen gesehen?
Das mag ich  euch noch genauer zeigen. Ausgangspunkt war ein Körbchen, das wir vor zwei Jahren auf einem Wochenmarkt in Südfrankreich gekauft haben. 


Landes-typisch in provencalischen Farben passt es auch gut in unsere Küche.


und dient als Eierkörbchen am Sonntag.


Hin-und her gewendet befand ich, dass es nicht schwer sei, so eines auch zu nähen. 
Denn ich wollte ja auch gerne noch eines in Pastell!
Mit Deckel, damit die Eier länger warm bleiben.
Der Zufall wollte es, dass ich eine Anleitung samt Deckel bei Pinterest entdeckte. 
und hier ist sie, die pastellige Version:


Innen sieht das so aus:







Den Stoff mag ich auch sehr, die Blüten sehen aus wie handgemalt.


Im Garten wird es immer schöner! Endlich blüht unser Mandelbaum, der Inbegriff von Frühling für mich.





Er steht im Hochbeet, das mein Mann vor einigen Jahren rücken-schonend angelegt hat


Mein besonderes Highlight dieses Jahr: 
ich habe Schachbrettblumen-Zwiebeln gepflanzt, und juhuu, sie kommen!
Die Erste öffnete heute ihre Blüte:



während das Maiglöckchen von mir blühend gekauft wurde, geb ich zu!;O)


Und ein Blick von hinten auf den Garten, der so langsam in jeder Ecke erwacht. 


liebe Leser, habt ein schönes, warmes sonniges Wochenende! 
Ich schicke euch ganz liebe und herzliche Grüße, 
bis bald,