Donnerstag, 31. Dezember 2015

Zum neuen Jahr für Alle ♥



Gutes können wir nicht erschaffen,
denn es ist der Atem des Universums.


Aber wir können uns entscheiden,
in ihm und mit ihm 
zu atmen und zu leben. 

Khalil Gibran 

Liebe Leser, das Jahr ist zu Ende, es brachte viel Unruhe überall auf der Welt. 
Streitherde breiteten sich aus, und oft war es, als ob man das Gute nicht mehr so klar erkennen könnte.

****

Dennoch hatte das Jahr auch so viele schöne Momente, die ich hier im Blog mit euch teilen konnte, an denen ihr Anteil nahmt. Dafür danke ich Allen, die hier regelmäßig vorbeischauen, mir schreiben, und ihre Freundschaft mit mir bewahren, von Herzen. ♥
Ich war nicht mehr so oft hier online, weil sich auch in meinem Leben Vieles verändert hat. 
Aber im neuen Jahr gibt es wieder neue Themen, die ich mit euch teilen möchte.
Vorerst bleibt mir nur, euch so viel Gutes wie möglich zu wünschen, in euch, um euch und um euch herum.

Danke für alles, bleibt gesund und rutscht gut in das neue Jahr hinein, mit lieben Grüßen, 
eure Cornelia

Sonntag, 20. Dezember 2015

Weihnachtlicher Endspurt




Liebe Leser,
wie ich gestern erfahren habe, ist gerade eine Aufräumaktion bei Blogger im Gange; so kam es wohl, dass Viele von uns mehr oder weniger schwindende Leserzahlen haben.
Dann ist man doch beruhigter, geht es euch auch so? 
Ich hatte mir schon Vorwürfe gemacht, da mein Kommentieren  bei euch doch zeitweise gegen Null gesunken war. 
Aber, meine lieben Leser, ich hab ja auch eine Ausrede, nämlich mein fleißiges Werken in der Werkstatt, da sind so viele Figuren entstanden, wie ich es noch im Sommer niemals für möglich gehalten hätte. 
Wollt ihr nochmal einen Blick auf meine Puppen werfen?
Die ersten Krippen und Könige habe ich euch ja schon gezeigt, eine weitere Heilige Familie ist noch entstanden, zusammen mit einem zusätzlich bestellten Wichtelkind sehr ihr sie hier:


Maria hat ihr Jesuskind zum Abnehmen 


Für eine andere sehr liebe Kundin habe ich drei Könige in ganz weiß mit Silber kreiert, und ich gebe zu, ich war und bin selbst in sie verliebt, da sie so wunderschön aus Seide, Leinen und Brokat geworden sind:




Ich habe sie mal wieder schweren Herzens ziehen lassen, wie ihr euch vorstellen könnt!



.. denn ich habe natürlich selbst keine


Die Könige werden von mir in drei verschiedenen Trikotfarben genäht!

Hier seht ihr weitere Bestellungen, die ich genäht habe:
frühlingshaft pastell war gewünscht:


 Eine besondere Freude für mich zum Nähen war das Schneeglöckchen nach den Bildern des Buches "Die Wurzelkinder" von Sibylle von Olfers. 


dieses Buch bildet übrigens einen der Grundsteine für die Waldorf Wurzel- und Blumenkinder!


dann durfte ich wieder mal eine größere Schmusepuppe nähen...


und eine der letzten Arbeiten waren diese Türschilder.


und ein weiteres fröhliches Frühlingsmädchen


 und ganz ganz viele Pilzkinder wurden bestellt. 


Viele andere Püppchen mehr sind noch entstanden, aber das reicht ja nun schon mal als kleiner Eindruck, oder? 
***
Da ich mir ja selbst auch gelegentlich etwas gönne, zeige ich euch das süße Schneeflöckchen von der lieben Sabine  Dino-Bären!


das sie für mich gearbeitet hat. 
Auch die Waldtiere von Ostheimer, die ich noch nicht hatte, durften Einzug halten:


und dürfen sogar auf der Fensterbank Platz nehmen. 






A propos Fensterbank:
dieses Jahr machte ich aus der Not (die immer noch braunen Fenster) eine Tugend, und dekorierte weiß/braun, braun = natur, nicht erschrecken, - ich stellte die weißen Zaunelemente einfach vor die braunen Rahmen!





Na also, geht doch, und ich muss sagen, es gefällt mir sehr gut! Ich brauchte praktisch keine weiteren Farben, außer etwas Silber dazu. Ich mag das dieses Jahr so gern, es wirkt so natürlich.


Überhaupt habe ich mich dieses Jahr so ein bisschen in die Farbe taupe verliebt. 
Taupe ist französisch und bedeutet Maulwurf, wusstet ihr das ? Taupe ist also Maulwurfsbraungrau!
So waren diese Dinge eigentlich nur logisch in der Anschaffung:





  und hier noch ein bisschen verspielt..


***



Was die Weihnachtsdekoration draußen  betrifft, so ist das diesmal etwas spärlich ausgefallen, bei herrlichem Sonnenschein und 15 Grad versuchte ich, etwas Stimmung auf der Terrasse zu zaubern:



was aber nur bei der frühen Dunkelheit - ein Glück- so ein bisschen spürbar wird.
mit Kunstschnee- naja.. geht so, oder?


Meine alte Türe hingegen ist immer gut für jede Art von schlichter Deko.


***
Am dritten Advent haben wir einen schönen Ausflug nach Metz gemacht, davon jedoch ein andermal mehr.


Ich glaube, für heute reicht es erstmal wieder mit Bildern. 
***

Sicherlich versteht ihr nun, dass ich meinen Blog bei der vielen Arbeit etwas vernachlässigt habe und es auch mit dem Kommentieren nicht geschafft habe; für heute ist jedoch noch Zeit genug, euch einen wunderschönen vierten Advent zu wünschen, habt es schön!
ganz liebe Grüße, 



Samstag, 19. Dezember 2015

Leserschwund?! Bei euch auch?



Hallo liebe Leser, 
eigentlich wollte ich gerade einen schönen neuen Post vorbereiten, da fällt mein Blick auf die Leserzahlen, von gestern auf heute 39 Leser weniger!
Das kann doch wohl nicht mit rechten Dingen zugehen. 
Ist was passiert, hab ich was verbrochen?
Ich hab gerade zwei Blogger kontaktiert, die haben auch mindestens 10 von gestern auf heute verloren. 
Also wenn hier nicht eine merkwürdige Kampagne läuft gegen bestimmte Blogs, dann würde ich mal sagen: Technisches Versagen! 
Schaut ihr mal bei euch? Es würde mich sehr interessieren.
Ansonsten bereite ich weiter meinen post vor, und wir lesen uns dann, habt einen schönen Abend, Cornelia


Freitag, 4. Dezember 2015

Bewegte Zeiten und bewegende Momente





Liebe Leser, 
*** Zunächst: Herzlichen Dank für eure lieben Kommentare und privaten Mails!***
Es wird Zeit, dass ich mich wieder melde, denn die Adventszeit ist schon recht fortgeschritten.. was waren das noch für Zeiten, in denen ich euch jeden Adventssonntag eine Geschichte erzählte? Tja, lang ist es her,... das schaffe ich nicht mehr, dafür reicht es in diesem Jahr einfach nicht.
(Dabei hätte ich schon noch den einen oder andren Schwank aus meinem Leben ;O) 

Als Ersatz  habe ich euch wie immer einige viele Bilder mitgebracht und hoffe, dass sie euch gefallen!
Im Titel heute schreibe ich es, diese Zeiten sind wirklich bewegt, ihr wisst alle, was ich meine, es passiert unheimlich viel auf dieser großen Welt, die einem oft so klein vorkommt und das Grauen so nah werden lässt. Dabei würde  es reichen, mit dem fertig werden zu können, was im nahen Umfeld passiert; ob es der für mich immer noch so schlimme Verlust von Katja (Versponnenes) ist, der mich nach wie vor traurig macht, oder ob ich mit Tatjana (Resis weiße Welt ) weine, die innerhalb von zwei Tagen ihre beiden geliebten Kater verloren hat, so hat es auch mich wieder erwischt, 
Mr. Big ist tot. 
Das sind die bewegenden Momente, in denen man so viele Gefühle hat, die man kaum beherrschen kann. 



Kaum war er uns im Mai nach Benjis Tod zugelaufen, kaum hatten wir uns an seine ungestüme und witzige Art gewöhnt, wie er sich bei uns aufführte; kaum hatte er es zugelassen, dass ich ihn mit täglich steigender Sekundenzahl auf den Arm nehmen dufte,... so wurde er uns wieder genommen; nach einer Woche der Ungewissheit, in der er verschwunden war, tauchte er beim Nachbarn auf, um dort auf der Wiese zu sterben; warum und wieso ist unklar, aber ich habe bitterlich um ihn geweint, als er so erbärmlich, elend, nass und verdreht dort lag,  das war einfach nur furchtbar. 

In all diesen unsicheren Zeiten, wo wir alle Sorgen und Ängste haben, bedarf es manchmal einer Prise heilen Welt;  nicht, um sich darin zu verlieren, oder so zu tun, als ob alles ok wäre, ... sondern um sich selber zu stärken, dass man sich von dem Schlimmen da draußen nicht mental herunter ziehen lässt, sondern dass man sich immer wieder an den schönen Dingen unseres freien demokratischen Daseins erfreuen kann. 


So habe ich die letzten Wochen viel gearbeitet und muss es noch, aber wenn die Dinge aus meiner Hand oder Maschine entstehen, die mir selber Freude machen, dann ist das ein Stück Lebensfreude für mich, die mir keiner nehmen kann und die ich mit euch im Blog teilen möchte.
Gestickt habe ich wieder so Einiges, das ich bisher noch gar nicht gezeigt habe: 
die Weihnachtshäuschen vom Stickbär:


das werden die Meisten von euch schon kennen! 


Genauso wie die wunderschönen  Weihnachtslabels , die man so schön schnell auf Filz sticken kann:

hier mal schön edel mit Silbergarn





und die ganz neue Datei von heute sind die dazu passenden Adventssäckchen, ITH komplett im 13x18 -er Rahmen gestickt,, einfach genial:

ob in bunt..






oder mal ganz edel nur auf Leinen mit weiß,...




oder aber statt Sticken nur ein schöner Motivstoff



oder als Applikation ein schönes Stoffmotiv:



Egal wie, die Beutelchen werden mich auch noch ins Frühjahr begleiten, dann mit Rosenstoff und Rosenmotiven! 

***
Dieses Jahr hatte ich schon im Herbst eine Fülle von Bestellungen, vor allem Krippenfiguren, und die brauchen neben den anderen Püppchen doch immer am meisten Zeit, da sie sich nicht so schnell und routiniert nähen lassen, ich nehme mir dafür gerne etwas mehr Zeit, und so ging es quasi erst nach dem Markt in der 2.Novemberwoche so richtig los. 

Krippe 1 mit Engel




Krippe zwei mit Königen und Hirte



Farblich immer alles nach Kundenwunsch 

dazu noch andere Püppchen, die ich genäht habe...


und noch ein anderer Engel 




und dergleichen mehr,.. kann euch gar nicht alles zeigen, und Vieles wird noch in den nächsten Tagen entstehen. 
Einer möchte sich hier aber noch zeigen:
Diesen Nikolaus zum Sitzen, eine Novität, habe ich binnen eines Nachmittages/abends entworfen und genäht, auf ausdrücklichen Kundenwunsch, ist der nicht süß?





die Kundin war auch entsprechend begeistert!♥♥♥
******
Dekoriert habe ich natürlich auch, wobei dieses Jahr die Devise ist: weniger ist mehr..
aber es ist noch genug ;o)




das ist mein Kranz, der Adventskranz "to-go" da man ihn überall hinwegtragen kann ;O)


im Flur hat die gesammelte Wichtelparade Platz genommen 





und hier seht ihr meine derzeitige absolute Lieblingsecke:


Das neue Nachttischchen aus der Provence, das ich euch noch extra vorstellen werde. 
Ich liebe es mit seiner Farbe, und der Wandbehang kommt hier besonders gut zur Geltung, den habe ich gekauft, weil ich so kleine Kreuzstiche derzeit nicht ausführen kann. 


Mehr von Weihnachten gibt es dann das nächste Mal, ich sehe gerade, dass ich schon wieder so viele Bilder hochgeladen habe....  habt alle einen friedvollen, schönen zweiten Advent, und ein insgesamt schönes Wochenende, mit herzlichen Grüßen,